bpb-Publikationen
Radikalisierung im CyberspaceNeu: Radikalisierung im Cyberspace

Schriftenreihe (Bd. 10695)

Radikalisierung im Cyberspace

Wie für viele radikale Gruppen spielt auch für die salafistische Szene das Internet eine wichtige Rolle, gerade für die Mobilisierung jüngerer Menschen. Mahmud El-Wereny hat zahlreiche einschlägige Angebote untersucht.

Mehr lesen

4,50
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte

Schriftenreihe (Bd. 10752)

Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte

Antisemitismus erweist sich seit jeher als wandelbar, wenn es um Feindschaft und Gewalt gegenüber Juden geht. Peter Longerich zeichnet die Quellen und Muster des Antisemitismus in Deutschland nach.

Mehr lesen

4,50
Eine Geschichte des Krieges

Schriftenreihe (Bd. 10683)

Eine Geschichte des Krieges

Kriege durchziehen die Menschheitsgeschichte - doch erst in den vergangenen zwei Jahrhunderten bekamen Kriege eine globale Reichweite. Die Beiträge des Buches leuchten die vielen Facetten des Themas aus: von den Bezügen, Logiken und Strategien bis zu Fragen nach Erinnerung und Deutung.

Mehr lesen

7,00
Schriftenreihe (Bd. 10650)
Das Oktoberfest-Attentat

Schriftenreihe (Bd. 10650)

Das Oktoberfest-Attentat und der Doppelmord von Erlangen

Im Jahr 1980 kam es in Deutschland zu zwei rechtsterroristischen Anschlägen: dem Oktoberfest-Attentat und dem Doppelmord an Shlomo Lewin und Frida Poeschke. Ulrich Chaussy hat Jahrzehnte zu den Fällen recherchiert und dokumentiert dabei die zahlreichen Versäumnisse bei der Aufarbeitung der Taten.

Mehr lesen

4,50
Extreme Sicherheit

Schriftenreihe (Bd. 10629)

Extreme Sicherheit

Vermehrt berichten die Medien über Rechtsextreme in den Sicherheitsbehörden. Wenn sich Mitarbeitende bei Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr oder Justiz von zentralen Werten des Grundgesetzes verabschieden, ist der Rechtsstaat herausgefordert. Das Buch trägt solche einschlägigen Fälle zusammen.

Mehr lesen

4,50
Unsere Körper sind euer Schlachtfeld

Schriftenreihe (Bd. 10663)

Unsere Körper sind euer Schlachtfeld

Die britische Journalistin und Kriegsreporterin Christina Lamb gibt in diesem Band den Überlebenden sexualisierter Gewalt in Kriegsgebieten eine Stimme. Deutlich wird, dass Vergewaltigungen und sexualisierte Gewalt keine Begleiterscheinungen von Kriegen sind, sondern gezielt eingesetzt werden.

Mehr lesen

4,50
Rechtsaußen

Schriftenreihe (Bd. 10666)

Rechtsaußen

Warum und wo erhält die äußerste Rechte Zulauf? Wo knüpft sie an und wo findet sie ihre Themen? Woraus rekrutieren sich Mitglieder- und Anhängerschaft? Cas Mudde fragt nach den Ursachen für Zulauf, Erfolg und Akzeptanz rechtsextremer und rechtsradikaler Parteien in Europa und darüber hinaus.

Mehr lesen

4,50
Ihr Kampf

Schriftenreihe (Bd. 10640)

Ihr Kampf

Die extreme Rechte hat schon vor einiger Zeit den Kampfsport für sich entdeckt. Trainingsstätten und Events vernetzen die Szene und erwirtschaften Geld. Gleichzeitig dient die Professionalisierung der Gewalt auch der Vorbereitung im Sinne politischer Umsturzfantasien.

Mehr lesen

4,50
Linke Militanz

Schriftenreihe (Bd. 10596)

Linke Militanz

Wie kann linke Militanz in der Bildungsarbeit adressiert werden? Dieser Sammelband versammelt Beiträge zu diesem Themenfeld aus wissenschaftlicher, (sozial-)pädagogischer und polizeilicher Perspektive und nimmt Ansätze für politische Bildung und Prävention in den Blick.

Mehr lesen

4,50
Krieg im 21. Jahrhundert

Schriftenreihe (Bd. 10541)

Krieg im 21. Jahrhundert

Kriege sehen heute anders aus als noch vor 100 oder 50 Jahren: oft stehen sich Staaten und bewaffneten Aufständische als Kriegsparteien gegenüber, es gibt große Unterschiede in Ausrüstung und Strategie.

Mehr lesen

4,50
Antisemitismus 10572

Schriftenreihe (Bd. 10572)

Antisemitismus

Antisemitismus speist sich aus vielen, teils sehr alten Quellen. Bis heute befeuern sie, umgedeutet oder neu aufgeladen, antisemitische Stereotype und Diskriminierung oder motivieren zu Gewalt gegen Juden. Micha Brumlik beleuchtet Geschichte und Gegenwart des Antisemitismus.

Mehr lesen

1,50
Schriftenreihe (Bd. 10589) Cover

Schriftenreihe (Bd. 10589)

Germanenideologie

Ausgehend von der Frage, wes oder was "die Germanen" waren, beschreiben die Autorinnen und Autoren vor allem, wie die im 19. Jahrhundert entstandene und durch die völkische Bewegung und den Nationalsozialismus radikalisierte Germanenideologie bis heute fortlebt. 1 Karte, 55 Abbildungen.

Mehr lesen

4,50
Gegen das System

Schriftenreihe (Bd. 10588)

Gegen das System

Ausgehend davon, was eigentlich "Extremismus" und "links" bedeuten, beschreiben die Autoren, wann aus einer linken demokratischen Position eine extremistische wird. Sie zeigen, welche Parteien zu Wahlen antreten, welche Akteure "auf der Straße" aktiv sind und erörtern das Gefährdungspotential.

Mehr lesen

4,50
Rechte Ego-Shooter

Schriftenreihe (Bd. 10555)

Rechte Ego-Shooter

Nur eine stabile Holztür am 9. Oktober 2019 in Halle, dass ein Rechtsextremist sich in Mordabsicht gewaltsam Zutritt zur Synagoge verschaffte. Seine Morde an zwei Menschen waren online zu sehen. Das Buch fragt, wie die Radikalisierung solcher Täter vom Computer bis hin zu realen Gewalt verläuft.

Mehr lesen

4,50
Der "Islamische Staat": Geschlagen - nicht besiegt

Schriftenreihe (Bd. 10571)

Der "Islamische Staat": Geschlagen - nicht besiegt

Der "Islamische Staat" wurde zwar geschlagen – nicht aber besiegt. Sein Aufstieg und Fall werden in diesem Buch skizziert. Der Fokus liegt auf den militärischen und polizeilichen Antworten auf die Terrormiliz.

Mehr lesen

4,50
Radikalisierungsmaschinen

Schriftenreihe (Bd. 10524)

Radikalisierungsmaschinen

Julia Ebner ist undercover in unterschiedliche extremistische Onlinenetzwerke eingetaucht und beschreibt, wie Identitäre, Verschwörungstheoretiker, Antifeministen und Dschihadisten im Internet mobilisieren, rekrutieren und letztlich auch realen Terror befördern.

Mehr lesen

4,50
Einsame Wölfe

Schriftenreihe (Bd. 10528)

Einsame Wölfe

Rechtsterrorismus ist ein globales Phänomen, aber gerade in Deutschland kam es in der jüngsten Vergangenheit zu mehreren schockierenden Gewalttaten, oft ausgeführt von Einzeltätern. Diese "einsamen Wölfe" sind in ihrem Handeln und ihrer Hassideologie aber nicht alleine, wie Florian Hartleb zeigt.

Mehr lesen

4,50
Judenhass im Internet

Schriftenreihe (Bd. 10501)

Judenhass im Internet

Antisemitismus ist keine neue Erscheinung, aber mit den medialen Möglichkeiten des Internets bekommt er im 21. Jahrhundert einen nie gekannten Resonanzboden. Diese Studie zeigt das wachsende Ausmaß antisemitischer Kommunikation.

Mehr lesen

4,50
Krieg vor der Haustür

Schriftenreihe (Bd. 10404)

Krieg vor der Haustür

Die Kriege und Krisen in Europas Nachbarschaft haben zu neuen Debatten über Deutschlands Rolle in der Welt geführt. Sarah Brockmeier und Philipp Rotmann diskutieren, wie eine verantwortungsvolle und humane Außenpolitik in Reaktion auf diese Konflikte aussehen könnte.

Mehr lesen

4,50
Neuer Antisemitismus?

Schriftenreihe (Bd. 10355)

Neuer Antisemitismus?

Antisemitismus hat viele Wurzeln und Facetten. Seine Erscheinungsformen wechseln, ebenso die Bezüge etwa zu den Themenfeldern Israel, Islam, Migration und Flucht. Die Autorinnen und Autoren beleuchten das komplexe Phänomen Antisemitismus und analysieren die Gründe, warum es so virulent bleibt.

Mehr lesen

4,50
Globaler Antisemitismus

Schriftenreihe (Bd. 10368)

Globaler Antisemitismus

Antisemitismus findet sich sowohl im rechten und im linken Spektrum als auch im radikalen Islam. Zudem lassen sich antisemitische Denkweisen auch in der Mehrheitsgesellschaft ausmachen. Samuel Salzborn analysiert den Antisemitismus, speziell nach 9/11, und bettet diesen ideengeschichtlich ein.

Mehr lesen

4,50
Schriftenreihe (Bd. 10372) Der NSU-Prozess. Das Protokoll

Schriftenreihe (Bd. 10372)

Der NSU-Prozess. Das Protokoll

Am 11. Juli 2018 wurde das Urteil im NSU-Prozess gesprochen. Vorausgegangen waren 438 Verhandlungstage. Annette Ramelsberger, Wiebke Ramm, Tanjev Schulz und Rainer Stadler haben den Prozess aufgezeichnet und somit dauerhaft für die Nachwelt festgehalten. Ungekürzte Ausgabe in 2 Bänden.

Mehr lesen

7,00
Extremismusforschung

Schriftenreihe (Bd. 10306)

Extremismusforschung

Was ist Extremismus? Das Handbuch stellt theoretische Konzepte des Extremismus und dessen empirische Erscheinungsformen vor, geht den Ursachen und Ausprägungen des politischen Extremismus nach und beleuchtet politischen Extremismus in der Weimarer Republik, im Nationalsozialismus und im Kommunismus.

Mehr lesen

7,00
Rechtsextremismus Erscheinungsformen und Erklärungsansätze

Schriftenreihe (Bd. 10282)

Rechtsextremismus

Rechtsextremismus hat in Deutschland viele Erscheinungsformen - von der Neuen Rechten bis zum Rechtsterrorismus. Samuel Salzborn liefert eine Einordnung diverser Strömungen, zeigt Merkmale, Entwicklungen und Verhaltensmuster auf, beschäftigt sich aber auch mit Erklärungs- und Präventionsansätzen.

Mehr lesen

4,50
Das Netzwerk der Identitären

Schriftenreihe (Bd. 10333)

Das Netzwerk der Identitären

Die Identitäre Bewegung (IB) hat in der jüngeren Vergangenheit durch provokante Aktionen auf sich aufmerksam gemacht. Mit jugendlichem Auftreten und geschickter Nutzung neuer Medien wirbt die IB für klassische rechtsextreme Positionen und ist so zentraler Bestandteil der europäischen Neuen Rechten.

Mehr lesen

4,50
"They Have No Plan B"

Schriftenreihe (Bd. 10338)

"They Have No Plan B"

What is appealing about radical Islamism? Why do young people turn to extremism and what can be done to prevent it? In this book, academics, practitioners working in prevention as well as those working in the security forces shed some light on the chances and limitations of preventing radicalization.

Mehr lesen

4,50
SR 10217 Bruchzone Cover

Schriftenreihe (Bd. 10217)

Bruchzone

"Bruchzonen" versammelt Wolfgang Bauers Reportagen aus Konflikt- und Krisengebieten. Sie zeigen Menschen hinter den Schlagzeilen, zumeist fernab der medialen Wahrnehmung, beschreiben die Brüchigkeit menschlicher Zivilisationsversprechen und fordern dazu auf, genauer hinzusehen.

Mehr lesen

4,50
Die blinden Flecken der RAF

Schriftenreihe (Bd. 10161)

Die blinden Flecken der RAF

Über die RAF ist viel publiziert worden. Gleichwohl, so Wolfgang Kraushaar, gibt es in mancher Hinsicht noch oder wieder offene Fragen, umstrittene Deutungen oder widersprüchlich scheinende Fakten. Ihnen wendet er sich in diesem Buch zu.

Mehr lesen

7,00
"Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod"

Schriftenreihe (Bd. 10189)

"Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod"

Gewalt ist für Selbstmordattentäter nicht ein Mittel sondern ihr eigentliches Ziel. Der radikale Islamismus diene hauptsächlich dazu, ihren Taten einen scheinbar höheren Sinn zu geben, so Olivier Roy.

Mehr lesen

4,50
Zwei Schwestern

Schriftenreihe (Bd. 10195)

Zwei Schwestern

Warum beschließen junge, im Westen sozialisierte Menschen in den Dschihad zu ziehen? Die Autorin Åsne Seierstad erzählt die Geschichte zweier Schwestern aus Norwegen, die - zur Überraschung ihres Umfeldes - eines Tages von zuhause ausreißen, um nach Syrien zu gehen und dort für den IS zu kämpfen.

Mehr lesen

4,50
Reichsbürger

Schriftenreihe (Bd. 10184)

Reichsbürger

Reichsbürger erkennen die Gesetze der Bundesrepublik Deutschlands nicht an und glauben an den Fortbestand eines deutschen Reiches. Lange wurde die Gefährlichkeit diese Szene allerdings unterschätzt. Dieser Sammelband geht auf zahlreiche Aspekte des Themas ein und gibt so einen fundierten Überblick.

Mehr lesen

4,50
Salafismus und Dschihadismus in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 10123)

Salafismus und Dschihadismus in Deutschland

Dieser Sammelband trägt empirische Befunde und wissenschaftliche Erkenntnisse über Salafismus und Dschihadismus in Deutschland zusammen. Neben einem interdisziplinären Überblick zeigt er zudem Ansätze zu Prävention und Deradikalisierung auf.

Mehr lesen

4,50
"Sie haben keinen Plan B"

Schriftenreihe (Bd. 10151)

"Sie haben keinen Plan B"

Warum radikalisieren sich junge Menschen? Was macht islamistische Ideologien so attraktiv? Was kann man ihnen entgegensetzen? Vertreter/-innen aus der Präventionspraxis, der Wissenschaft und den Sicherheitsbehörden leuchten in diesem Buch Möglichkeiten und Grenzen der Radikalisierungsprävention aus.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Die Strenggläubigen

Schriftenreihe (Bd. 10038)

Die Strenggläubigen

Militanter Fundamentalismus bedroht die Sicherheit zahlloser Menschen, im Nahen und Mittleren Osten und zunehmend auch in westlichen Staaten. Wilfried Buchta analysiert Ursachen und Folgen dieser Entwicklung.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Anti-Europäer

Schriftenreihe (Bd. 10046)

Anti-Europäer

Was verbindet den Massenmörder Anders Breivik, den Intellektuellen Alexander Dugin und den Dschihadisten Abu Musab al-Suri? Für Claus Leggewie sind sie trotz aller Unterschiede und Gegensätze vor allem durch ihre antimodernen Bezüge und die Feindschaft zu offenen Gesellschaften charakterisiert.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Generation Allah

Schriftenreihe (Bd. 1673)

Generation Allah

Religiöser Extremismus: Weitgehend ratlos stehen die offenen Gesellschaften des Westens vor dem Phänomen, dass eine wachsende Zahl junger Leute in radikalislamistische Strömungen abgleitet. Ahmad Mansour beleuchtet die Motive und Hintergründe und fragt nach Ansätzen, dem entgegenzuwirken.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Zäsur?

Schriftenreihe (Bd. 1640)

Zäsur?

Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur, Wissenschaft, politischer Bildung sowie von zivilgesellschaftlichen Initiativen erörtern, ob der NSU eine Zäsur für die politische Bildung darstellt – und kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Mehr lesen

4,50
Coverbild Die schwarze Macht

Schriftenreihe (Bd.1620)

Die schwarze Macht

Al-Qaida-Abspaltung, mafiöse Verbrecherorganisation oder Fundamentalisten in "göttlicher" Mission – der "Islamische Staat" hat viele Gesichter. Christoph Reuter zeichnet den über Jahre akribisch vorbereiteten Aufstieg des IS nach und gibt einen Einblick in personelle Netzwerke und innere Struktur der Terrormiliz.

Mehr lesen

1,50
Coverbild Linksextremismus in Deutschland

Schriftenreihe (Bd. 10237)

Linksextremismus in Deutschland

In seiner Bestandsaufnahme skizziert der Extremismusforscher Armin Pfahl-Traughber die radikale Linke in Deutschland. Er stellt die Gruppen, Netzwerke, Organisationen und Parteien systematisch vor und schätzt auch das Gefahrenpotenzial der unterschiedlichen Akteure ab.

Mehr lesen

4,50
Terror gegen Juden

Schriftenreihe (BD. 10669)

Terror gegen Juden

Antisemitische Gewalt bedroht Jüdinnen und Juden in Deutschland – und sie hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Der Journalist Ronen Steinke zeigt diese Gefährdung auf und stellt sie in einen Zusammenhang mit der Geschichte antisemitischer Gewaltverbrechen in der Bundesrepublik.

Mehr lesen

4,50
Antisemitismus 10572

Schriftenreihe (Bd. 10572)

Antisemitismus

Antisemitismus speist sich aus vielen, teils sehr alten Quellen. Bis heute befeuern sie, umgedeutet oder neu aufgeladen, antisemitische Stereotype und Diskriminierung oder motivieren zu Gewalt gegen Juden. Micha Brumlik beleuchtet Geschichte und Gegenwart des Antisemitismus.

Mehr lesen

1,50