Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Geschichte lernen per Messenger

Vernetztes Erinnern Vernetztes Erinnern Von der Geschichte für die Zukunft lernen Vimuki: Ein Museum ortsunabhängig erleben Geschichte in 360 Grad erleben Lebensgeschichten digital nahbar machen Historische Exponate als hybrides Erlebnis Widerstandsgeschichte auf Instagram: Was leistet das Projekt @ichbinsophiescholl? AR/VR: Möglichkeiten und Grenzen ihrer Anwendung in der außerschulischen historisch-politischen Bildung Historisches Lernen digital Lernen auf Entfernung: Digitale Angebote über Nationalsozialismus und Holocaust AR und VR in der historisch-politischen Bildung zum Nationalsozialismus und Holocaust - (Interaktives) Lernen oder emotionale Überwältigung? Geschichte lernen per Messenger Wenn die historische Quelle auf YouTube ist Interaktives Storytelling mit Twine Glossar: Historytelling Unsere 10 wichtigsten Beobachtungen zum Historytelling Historytelling im Unterricht Historytelling in heterogenen Lernsettings Einen neuen Zugang zu Geschichte schaffen - die Web-App "GO Stuttgart" Digitalisierte Geschichte im Projekt "Europeana 1989" Zeitzeugencafé der Gedenkstätte Berliner Mauer Webtalk: Wie sieht gutes Storytelling in der Bildung aus? Zwischen Sensation und Seriosität "Reflexive Mitspieler auf dem Feld der Erinnerung" Computerspiele im Geschichtsunterricht Chancen und Grenzen von Historytelling – Ihre Fragen an unseren Experten Erinnerung im digitalen Austausch Die Meistererzählung aufbrechen Was von den Zeitzeugen bleibt Digitale Schatzkammern Vom Storytelling zum Historytelling Kleines 3x3 des Storytellings 10 Beispiele für multimediales Storytelling Historytelling - Eine Umfrage unter Studierenden (Public History, FU Berlin) "Storytelling ist so alt wie die Menschheit selbst" - Interview mit Medienwissenschaftler Steffen Damm

Geschichte lernen per Messenger

Theresa Samuelis

/ 1 Minute zu lesen

Schon mal eine Nachricht von Kurt Eisner auf das Handy bekommen? Das Storytellingprojekt "Ich, Eisner!" vom Bayerischen Rundfunk hat die Geschichte der Revolution von 1918/19 im Messenger erzählt. Ein Interview mit BR-Redakteurin Eva Deinert.

Geschichte lernen per Messenger

Storytellingprojekt "Ich, Eisner!"

Geschichte lernen per Messenger

Schon mal eine Nachricht von Kurt Eisner war aufs Handy bekommen? Das Storytellingprojekt "Ich, Eisner!" vom Bayerischen Rundfunk hat die Geschichte der Revolution von 1918/19 im Messenger erzählt. Ein Interview mit Redakteurin Eva Deinert.

Eva Deinert ist Innovationsmanagerin beim Bayerischen Rundfunk und berichtet im Interview über Chancen und Herausforderungen das digitalen Storytellingprojektes "Ich, Eisner!".

Für einen schnellen Überblick:

00:13 - Was steckt hinter "Ich, Eisner!" und wie hat das Projekt funktioniert?
01:33 - Welchen Einfluss hat das dialogische Messenger-Format auf das Geschichtslernen?
02:19 - Historische Komplexität vs. Kurznachrichtendienst – wie geht das zusammen?
03:05 - Wurden Lehrende und Schulen eingebunden?
04:07 - Was haben Sie selbst über Bildung per Messenger gelernt?

Mehr Informationen zum Projekt gibt es Externer Link: hier.

Projekt-Dokumentation des BR-Storytelling-Projekts

Hintergrundinformationen zum Beitrag

Das Interview entstand im Rahmen der Digitalmesse re:publica 2019 in Berlin. Eva Deinert und ihr Kollege Matthias Leitner boten in diesem Zusammenhang eine Session unter dem Titel Externer Link: Kurt Eisner und seine Geschichte in WhatsApp an.

Eva Deinert ist Innovationsmanagerin und Digitaljournalistin beim Bayerischen Rundfunk und war mitverantwortlich für die Konzeption und Redaktion des Storytellingprojekts "Ich, Eisner!".

Mehr Informationen zum Projekt Externer Link: finden Sie hier.

Theresa Samuelis ist seit Oktober 2016 Redakteurin für werkstatt.bpb.de. Sie studierte Theaterwissenschaft, Französische Philologie und Angewandte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Laval Quebec in Kanada. Während des Studiums hospitierte und arbeitete sie unter anderem für die Pressestelle der Schaubühne Berlin sowie die Onlineredaktionen des ZDFtheaterkanals und des Suhrkamp Verlags. Neben ihrer Tätigkeit für die KOOPERATIVE BERLIN ist sie als freie Autorin für Online und Hörfunk tätig.