Dossierbild teamGLOBAL

28.8.2008

Fallbeispiel China

Aufgrund seiner Größe wirkt sich die politische und wirtschaftliche Entwicklung Chinas auf die gesamte Welt aus. Auch die Frage, ob es gelingen wird, die wirtschaftliche Entwicklung Chinas ökologisch nachhaltig zu gestalten, ist von globaler Bedeutung. Der Erfolg oder Misserfolg eines Fünftels der Menschheit wird auch die Globalisierung von morgen mit prägen.

GLOBOLI FallbeispielGLOBOLI Fallbeispiel
  • Rund ein Fünftel der Menschheit lebt in dem Land, das in seiner Vielfalt und in seinen Gegensätzen selbst ein Abbild der Globalisierung darstellt.

  • Zwischen 1984 und 2004 hat sich die Wirtschaftsleistung des Landes real mehr als versechsfacht. Schon warnen Analysten vor einer Überhitzung des Wachstums. China ist längst ein Global Player in der Weltwirtschaft.

  • Mit dieser rasanten Entwicklung geht auch ein enormer Energie- und Ressourcenverbrauch einher. Die Internationale Energieagentur schätzt, dass fast die Hälfte des künftigen zusätzlichen globalen Energiebedarfs bis 2030 durch China und Indien verursacht werden könnte.

  • Der demographische Wandel wird China in den nächsten beiden Jahrzehnten sehr hart treffen (nicht zuletzt aufgrund der Ein-Kind- Politik), zumal das Land nicht über hinreichende soziale Systeme verfügt, die diese Entwicklung abfedern könnten.

  • Extreme soziale Ungleichheiten, die ebenfalls mit der globalen Ungleichheit vergleichbar sind, prägen das Land. Während viele Chinesen in Folge des enormen Wirtschaftswachstums der absoluten Armut entkommen konnten, hat sich die Einkommensungleichheit gleichzeitig stark erhöht.


teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang.

Mehr lesen auf teamglobal.de

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Schüler am Laptop
teamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen.

Mehr lesen