Das Bild zeigt das "Grüne Band" an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

30 Jahre Deutsche Einheit

Über vier Jahrzehnte waren Berlin, Deutschland und Europa geteilt. 30 Jahre nach der Deutschen Einheit wachsen Ost und West weiter zusammen. Gleichzeitig bleiben die Spuren der Teilung bis heute sichtbar – in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Die Themenseite gibt einen Überblick über Angebote zur Deutschen Teilung und Einheit.

Form Ost-Ampelfigur: ® AMPELMANN GmbH

einheitspreis 2020

Dieses Jahr jährt sich die Wiedervereinigung zum 30. Mal. Anlässlich dessen hat die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den beliebten einheitspreis in neuem, digitalen Format gestartet. Bürgerinnen und Bürger haben die Top 50 Nominierten gewählt, aus denen die Jury Ende September die 30 Preisträgerinnen und Preisträger kürt.

Mehr lesen

Thumbnail

Webvideo-Projekt

30 Jahre Mauerfall und Wiedervereinigung

30 Jahre, 3 Videos – für was haben sich Menschen vor 30 Jahren in der DDR eingesetzt? Wie haben sie den Mauerfall erlebt und was hat sich seitdem verändert? Um solche und weitere Fragen geht es in den 30-Jahre-Mauerfall-Videos.

Mehr lesen

Ausgewählte Publikationen

Deutsche Einheit Alles vereint? 30 Jahre deutsche Einheit Guter Osten - Böser Osten Irrtümer über die deutsche Einheit Die Einheit Der Weg zur Einheit Geteilte Ansichten Die Treuhand Achterbahn Ein Jahrhundert wird abgewählt Die Übernahme. Wer wir sind

Bildergalerie: 3. Oktober 1990

Entdecken Sie fast 7.000 private Filme und Fotos aus der Umbruchzeit 1989/90 sowie über 100 begleitende Erinnerungstexte im Internet-Archiv wir-waren-so-frei.de.

Stand der Einheit

Spaziergänger auf der Kirschblütenallee, dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen Berlin und Brandenburg

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28-29/2020)

Deutsche Einheit

Das vereinte Deutschland wird zu einem eigenen Kapitel in den Geschichtsbüchern. Der gesellschaftliche Aushandlungsprozess über die Frage, wie dieses Kapitel zu schreiben ist und von wem, hat im Vorfeld des 30. Jubiläums der Deutschen Einheit Züge eines Deutungskampfes angenommen.

Mehr lesen

Denkmal für die Berliner Mauer

Dossier

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen hatte der Systemumbruch? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West?

Mehr lesen

Ein Rentner zählt das Geld in seiner Geldbörse, aufgenommen am 10.12.2015 in Osterode am Harz

Bernd Martens, Ronald Gebauer

Einkommen und Vermögen – wachsende Ungleichheiten

Trotz Annäherung: In den neuen Bundesländern leben die ärmeren Deutschen. Das zeigt ein Blick auf Einkommen und Vermögen in Ost und West.

Mehr lesen

Schlagloch in einer Straße in Frankfurt/Oder

Mario Hesse

Öffentliche Haushalte in Ost- und Westdeutschland

Obwohl der Osten Deutschlands erkennbar aufgeholt hat, liegen Wirtschaftskraft- und originäres Einnahmenniveau weiterhin deutlich unter den Werten Westdeutschlands.

Mehr lesen

Ein Wahlbrief für die Landtagswahl 2019 wird in eine Wahlurne gesteckt.

Kerstin Völkl

Wahlverhalten in Ost- und Westdeutschland im Zeitverlauf

Allgemeine Wahlen sind die wichtigste politische Partizipationsform. Dennoch machen längst nicht alle von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Wie haben sich Wahlbeteiligung und Wahlverhalten entwickelt? Wo gibt es Unterschiede zwischen Ost und West?

Mehr lesen

Kontroversen

Vietnamesische Vertragsarbeiterin. Vertragsarbeiterinnen und -arbeiter aus Vietnam, Mosambik und Angola, Kuba, Algerien, Ungarn und Polen bildeten die größte Gruppe von in der DDR lebenden Ausländern.

Patrice G. Poutrus

Ausländer in Ostdeutschland

Neben den sowjetischen Besatzungstruppen bildeten Vertragsarbeiter die größte Gruppe von in der DDR lebenden Ausländern. Politische Gründe für ihre Anwesenheit und ökonomischer Nutzen wurden in der DDR nie offen debattiert. In der Folge wurden alle Ausländer als Kostgänger der Aufnahmegesellschaft wahrgenommen, meint Patrice Poutrus. Mit Folgen bis in die Gegenwart.

Mehr lesen

Die Ministerpräsidenten der ostdeutschen Bundesländer Sachsen-Anhalt, Reinhard Höppner (SPD), Sachsen, Kurt Biedenkopf (CDU), Thüringen, Bernhard Vogel (CDU), Mecklenburg-Vorpommern, Harald Ringstorff (SPD), Brandenburg, Manfred Stolpe (SPD) und der Chef der Berliner Senatskanzlei, Andre Schmitz (v.l.n.r.) 2001 in Erfurt.

Raj Kollmorgen

Zwischen Austausch und Marginalisierung: Ostdeutsche in den Eliten nach der Vereinigung

Wer die Transformation Ostdeutschlands und Entwicklung des Vereinigungsprozesses seit 1989 erklären und bewerten will, kommt an der Frage nach dem Austausch der alten Führungskräfte und der Präsenz Ostdeutscher in den Eliten der Bundesrepublik nicht vorbei.

Mehr lesen

DDR-Grenzsoldaten tragen 1971 eine Person, die beim Fluchtversuch angeschossen wurde, durch die Grenzanlagen in Berlin.

Everhard Holtmann

Die DDR – ein Unrechtsstaat?

War die DDR ein Unrechtsstaat? Die Frage wird von Medien, Politikern und Öffentlichkeit häufig diskutiert. Dabei war in der DDR von Rechtsstaatsprinzipien nichts übrig geblieben. Woher also kommt die oft positive Bewertung der DDR?

Mehr lesen

Das Foto zeigt den Abbau des Schriftzuges "OST" vom Dach der Volksbühne in Berlin am 24.06.2017 während der letzten Vorstellung von "Die Brüder Karamasow".

Deutschland Archiv

Ostdeutsche Identitäten

Ostdeutschen wird eine spezifische Identität bescheinigt, die durch die SED-Diktatur und die Transformationszeit seit 1990 geformt worden sei. Auch eine westdeutsche Identität wird ausgemacht. Woher stammen diese Selbst- und Fremdzuschreibungen, und was bedeuten sie für die deutsche Vereinigungsgesellschaft?

Mehr lesen

Rund eine Million Menschen feierten in der Nacht des 3. Oktober 1990 in Berlin die wiedergewonnene deutsche Einheit - hier mit einem Transparent "West und Ost / Zukunft für Deutschland und Europa" vor dem Brandenburger Tor.

Deutschland Archiv

Der Preis der Einheit

War Ostdeutschlands Weg von 1989 bis heute alternativlos? Das war Thema eines wissenschaftlichen Kolloquiums der Redaktion Deutschland Archiv am 2. und 3. März 2020 in der bpb. Ausgangsthesen lieferte Philipp Ther, er lehrt Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien.

Mehr lesen

Deutsche Teilung

deutsche Teilung

Dossier Deutsche Teilung – Deutsche Einheit

40 Jahre deutsch-deutsche Wirklichkeit

Mit der Gründung zweier deutscher Staaten begann in den Jahren 1945 bis 1949 die Geschichte des geteilten Deutschlands. Die Einbindung der beiden Staaten in die NATO beziehungsweise den Warschauer Pakt zementierte die Teilung – die Hoffnung auf eine Wiedervereinigung rückte in weite Ferne.

Mehr lesen

Montagsdemonstration in Leipzig am 24. Oktober 1989. Die Demonstranten setzten ihre Hoffnungen auf den sowjetischen Regierungschef Gorbatschow, der die DDR-Führung zu Reformen angehalten hatte.

Deutschland Archiv

Regimebehauptung und Widerstand

Mitte der 1970er Jahre erschienen das SED-Regime und die DDR nach außen gefestigt. Doch die Verstetigung der wirtschaftlichen Dauerkrise schürte Unzufriedenheit. Dieser Schwerpunkt vereint Beiträge zum wechselseitigen Prozess von Regimebehauptung und wachsendem Widerstand gewidmet.

Mehr lesen

Grenzkontrollen an der Berliner Mauer 1962. Westdeutsche Autos passieren die Durchfahrt von Westberlin nach Ostberlin.

Länderprofile Migration

Vom Mauerbau zum Mauerfall: 28 Jahre deutsch-deutscher Migrationsgeschichte

28 Jahre lang teilten die Berliner Mauer und weitere Grenzsperranlagen Deutschland. Daneben sollte ein repressives Verwaltungssystem die Abwanderung aus der DDR unterbinden. Der Reisewunsch war jedoch stärker als Mauern aus Beton und Papier – und brachte diese schließlich zu Fall. Ein Rückblick.

Mehr lesen

Mauerfall und Wiedervereinigung

Das Bild zeigt viele Menschen, die an und auf der Berliner Mauer in der Nähe des Brandenburger Tores den Mauerfall feiern.

Themenseite

Mauerfall

Die Berliner Mauer war über 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. Wir präsentieren ausgewählte Angebote zur Geschichte der Mauer und des Mauerfalls.

Mehr lesen

Menschen feieren am 12. November 1989 am Potsdamer Platz die Öffnung der Berliner Mauer

Informationen zur politischen Bildung

Der Weg zur Einheit

Der Weg von der Teilung Deutschlands bis zur Vereinigung 1990 und die Herausforderungen des Einigungsprozesses sind Thema dieser Ausgabe von "Informationen zur politischen Bildung".

Mehr lesen

Oktober 1989: Tausende DDR-Flüchtlinge warten vor der westdeutschen Botschaft in Prag auf Züge, die sie in die BRD bringen sollen.

Dossier Lange Wege der Deutschen Einheit

Der Beitrag der Bürger auf dem Weg zur Einheit

Montagsdemos, Massenflucht, Botschaftsbesetzung: Während die Weltpolitik die Einheit Deutschlands noch verhandelte, stimmten die Menschen in der DDR darüber mit den Füßen ab.

Mehr lesen

Der Einigungsvertrag liegt am Dienstag (31.08.2010) zu Beginn einer Festveranstaltung zum 20. Jahrestag der Unterzeichnung des Einigungsvertrages in Berlin in einer Vitrine aus.

Dossier Lange Wege der Deutschen Einheit

Der äußere Weg zur Einheit

Während die USA die Wiedervereinigung begrüßten, herrschte anderswo Skepsis: Die Sowjetunion musste das Scheitern der sozialistischen Systemordnung eingestehen. Und Europa sorgte sich vor einem wiedererstarkten Deutschland.

Mehr lesen

DDR-Bürgerrechtsbewegungen 1989: Aufbruch in eine neue Zeit

DDR-Bürgerrechtsbewegungen 1989: Aufbruch in eine neue Zeit

Am 10. September 1989 veröffentlichte das neu gegründete Neue Forum den Aufruf "Aufbruch 89", weitere Dissidentengruppen folgten. Das gemeinsame Ziel: Bürgerrechte und freie Wahlen.

Zahlen und Fakten

Sondermünze 20 Jahre Deutsche Einheit.

Zahlen und Fakten

Die Frage nach den Kosten der Wiedervereinigung

Zu den Kosten der Wiedervereinigung existieren verschiedene Berechnungen und Schätzungen. Milliardenschwere Beträge werden miteinander verrechnet. Doch wo fangen diese Zahlen an und wo hören sie auf? Darauf gibt es unterschiedliche Antworten.

Mehr lesen

Marode DDR-Wirtschaft: Produktionsband in der Werkhalle des VEB Sachsenring Zwickau.

Zahlen und Fakten

Die Ausgangslage in Ost und West

Zu Beginn des Einigungsprozesses gab es große Unterschiede zwischen Ost und West, die allerdings nicht allein auf die unterschiedlichen Systeme zurückzuführen waren. Wo standen Ost und West zur Wendezeit?

Mehr lesen

Dossiers zum Thema

Lange Wege der Deutschen Einheit

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen hatte der Systemumbruch? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West?

Filme und Dokumentationen

Teaser Der Osten

Mediathek

Dokumentationsreihe "Der Osten"

Die Dokumentationsreihe zeichnet die vielschichtigen ökonomischen Entwicklungen in Ostdeutschland während der letzten Jahrzehnte nach und taucht dafür tief in das politische Gefüge der neuen Bundesländer ein.

Mehr lesen

Wir bleiben hier

Mediathek

Wir bleiben hier

Beobachtungen in einer vietnamesischstämmigen Familie nach dem Zusammenbruch der DDR. Auf die Freude über den politischen Wandel folgen Erfahrungen mit wachsendem Rassismus. Eine Dokumentation von Dirk Otto.

Jetzt ansehen

Bild zeigt das Logo von kinofenster.de

kinofenster.de

DEFA & Dokumentarfilm im Zeichen der Wende

Die DDR verschwand – die Filmschaffenden machten weiter: Die Dokumentarfilme der letzten DEFA-Generation erhellen die Zeit vor dem Mauerfall, im Wendejahr und schließlich im vereinigten Deutschland.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Aus der Mediathek

Wer wir sind – Die Erfahrung ostdeutsch zu sein

Ein Streitgespräch zwischen Jana Hensel und Wolfgang Engler

2018 diskutierten die Schriftstellerin Jana Hensel und der Soziologe Wolfgang Engler im Studio von Zeitzeugen-TV (Berlin) über das „ Ostdeutschsein“. Dieser Film ist ein Konzentrat daraus.

Weitere Online-Angebote

Stacheldrahtsperre in der Bernauer Straße: Volkspolizisten halten Ost-Berliner in Schach, 13. August 1961

Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Teaser Jugendopposition in der DDR

Online-Angebot

Jugendopposition in der DDR

Wie haben junge Menschen in der DDR mit Mut und Musik gegen Stasi und SED-Diktatur gekämpft? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Videos, Fotos und Dokumenten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Mauerspechte am Reichstag

Internet-Archiv

Wir waren so frei

Entdecken Sie fast 7.000 private Filme und Fotos aus der Umbruchzeit 1989/90 sowie über 100 begleitende Erinnerungstextem, dazu ost- und westdeutsche Medienberichte.

Mehr lesen auf wir-waren-so-frei.de

Unterrichtsmaterialien

Hanisauland Spezial "Deutsche Einheit"

Hanisauland.de

Hanisauland-Spezial zur Deutschen Einheit

In einem Hanisauland-Spezial sind verschiedene Angebote, wie Berlin-Touren, ein HanischlauLand-Quiz und ein Memospiel, zum Thema zusammengestellt. Viel Freude beim Entdecken, Reisen, Raten und Spielen!

Mehr lesen auf hanisauland.de

Werkzeugverleih für Mauerspechte und Verkauf von Mauerstücken

wir-waren-so-frei.de

Momentaufnahmen 1989/90

Die Unterrichtsmaterialien zum gleichnamigen Internet-Archiv www.wir-waren-so-frei.de greifen auf einen vielseitigen Fundus aus etwa 7.000 Amateurfilmen und -fotos sowie Berichten von ost- und westdeutschen Medien zurück.

Mehr lesen

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

kinofenster.de

Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Der Zeichentrickfilm erzählt kindgerecht von der Friedlichen Revolution in der DDR. Wir bieten Unterrichtsmaterial zum Film des Monats ab Klasse 4.

Mehr lesen auf kinofenster.de

3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit Meilensteine der Deutschen Einheit Zusammengewachsen? 18. März 1848/1990: Meilensteine der deutschen Demokratiegeschichte Geschichte der DDR

Dossiers zum Thema

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen hatte der Systemumbruch? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West?

Mehr lesen

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Ostzeit

Die Fotografen der Agentur Ostkreuz erzählen in ihren Bildern Geschichten aus einem vergangenen Land – authentisch und ungeschönt. Sie zeigen den Alltag, die Arbeit und die Menschen hinter der DDR.

Mehr lesen

Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur

In der DDR gab es keine freien Medien, die Bevölkerung nutzte oft westdeutsche Sender zur Information. Mehr als 30 Magazinbeiträge der Sendung "Kontraste" aus den Jahren 1987 bis 2001 dokumentieren den Prozess der deutschen Einheit.

Mehr lesen

Mediathek

Dokumentationsreihe "Der Osten"

Die Dokumentationsreihe zeichnet die vielschichtigen ökonomischen Entwicklungen in Ostdeutschland während der letzten Jahrzehnte nach und taucht dafür tief in das politische Gefüge der neuen Bundesländer ein.

Mehr lesen

"Deutschland Archiv Online" bietet wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zur gemeinsamen deutschen Nachkriegsgeschichte und ihrer Aufarbeitung, zum deutschen Einigungsprozess im europäischen Kontext sowie zur Erinnerungs- und Gedenkkultur.

Mehr lesen