Denkmal für die Berliner Mauer

Glossar der Transformation

Neu bearbeitet von Michael Hofmann und Everhard Holtmann

Benutzungshinweis: Aufgenommen in diese aktualisierte Fassung des Glossars der Transformation wurden Begriffe, die einen sachlich engen Bezug zum Systemumbruch von 1989 sowie zur Deutschen Einigung haben, einschließlich ihrer in die DDR zurückreichenden Vorgeschichte. Begriffe mit DDR-Bezug fanden Aufnahme, soweit sie das System der DDR und die Lebenswelt ihrer Bevölkerung vor dem Systemumbruch von 1989/90 kontrastiv abbilden und/oder zum Verständnis der Entwicklung seit der Wiedervereinigung im östlichen und westlichen Teil des Landes beitragen. Sofern Begriffe mit einzelnen Beiträgen des Online-Dossiers "Die langen Wege der deutschen Einigung" konkrete inhaltliche Schnittstellen haben, wird auf diese Beiträge verwiesen.

Soweit komplexe Begriffe zu erläutern sind, wird die reine Begriffsdefinition um kurze Informationen zum aktuellen Stand der mit dem abstrakten Begriff jeweils bezeichneten realen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Sachverhalte bzw. Deutungshorizonte ergänzt. Dafür wurden neben ausgewählten wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Studien statistisch basierte Bilanzen des Forschungsstands sowie Berichte amtlicher Provenienz herangezogen, so unter anderem die vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) herausgegebene Studie "Vereintes Land – drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall" (2019), ferner der 5. Armuts- und Reichtumsbericht (2017), der Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2020 und der Abschlussbericht der Kommission "30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit" (2020). Entsprechende Kurzverweise in Texten des Glossars werden durch vollständige bibliografische Angaben in der Rubrik "Literaturnachweis" ergänzt.



A


B


D


E


F


G


H


I


J


K


L


M


N


O


P


R


S


T


U


V


W


Z


16.03.2021


Illustration, die Kathrin und Ereignisse rund um den Mauerfall 1989 zeigt.
Messenger-Projekt

Der Mauerfall und ich

Es ist Leipzig im Spätsommer des Jahres 1989. Die Studentin Kathrin und ihre Freundinnen und Freunde erleben eine Zeit des Umbruchs in der DDR. Im November fällt die Mauer und damit die Grenze, die Deutschland und die Deutschen viele Jahrzehnte trennte. Über ihre Erlebnisse hat Kathrin von August bis November 2019 im bpb-Messengerprojekt "Der Mauerfall und ich" berichtet.

Mehr lesen

Der 18. März steht mit den revolutionären Berliner Barrikadenkämpfen vom 18. März 1848 und der ersten freien DDR-Volkskammerwahl vom 18. März 1990 in besonderem Maße für die repräsentative Demokratie, für Menschen- und Bürgerrechte und für die Einheit Deutschlands.

Mehr lesen

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Auf der Seepromenade Warnemünde
3. Juli 1990
Dossier

Ostzeit

Die Fotografen der Agentur Ostkreuz erzählen in ihren Bildern Geschichten aus einem vergangenen Land – authentisch und ungeschönt. Sie zeigen den Alltag, die Arbeit und die Menschen hinter der DDR.

Mehr lesen

Stacheldrahtsperre in der Bernauer Straße: Volkspolizisten halten Ost-Berliner in Schach, 13. August 1961
Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Bildwortmarke BReg
Angebote der Bundesregierung

Freiheit und Einheit

"Freiheit und Einheit" ist die Internetseite der Bundesregierung zur Erinnerung an die Ereignisse rund um Friedliche Revolution und Wiedervereinigung. Hier finden Sie eine Chronik der Ereignisse, Veranstaltungshinweise sowie eine umfangreiche Mediathek.

Mehr lesen auf freiheit-und-einheit.de