30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Dossierbild Polen

7.9.2011

Tabellen und Grafiken zum Text: Einstellungen zur Politik im Wahljahr

Grafik 1: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (%)

Grafik 1: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (%)Grafik 1: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (%)

Quelle: CBOS, BS/85/2011: Nastroje spoleczne w lipcu [Die gesellschaftliche Stimmung im Juli]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 2: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (1989-2011)

Grafik 2: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (1989-2011)Grafik 2: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige politische Situation in Polen? (1989-2011)

Anm.: Die Antwort »schwer zu sagen« wurde nicht berücksichtigt. Quelle: CBOS, BS/85/2011: Nastroje spoleczne w lipcu [Die gesellschaftliche Stimmung im Juli]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 3: Wie beurteilen Sie die Tätigkeit des Parlaments? (%)

Grafik 3: Wie beurteilen Sie die Tätigkeit des Parlaments? (%)Grafik 3: Wie beurteilen Sie die Tätigkeit des Parlaments? (%)

Quelle: CBOS, BS/82/2011: Oceny dzialalnosci parlamentu i prezydenta [Beurteilung der Tätigkeit der Regierung und des Staats­präsidenten]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 4: Sind Sie zufrieden, dass Donald Tusk an der Spitze der Regierung steht? (%)

Grafik 4: Sind Sie zufrieden, dass Donald Tusk an der Spitze der Regierung steht? (%)Grafik 4: Sind Sie zufrieden, dass Donald Tusk an der Spitze der Regierung steht? (%)

Quelle: CBOS, BS/86/2011: Stosunek do rzadu [Das Verhältnis zur Regierung]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 5: Bewertung der Ergebnisse der Regierungstätigkeit unter... (1998-2011)

Grafik 5: Bewertung der Ergebnisse der Regierungstätigkeit unter... (1998-2011)Grafik 5: Bewertung der Ergebnisse der Regierungstätigkeit unter... (1998-2011)

Anm.: Die Antwort »schwer zu sagen« wurde nicht berücksichtigt. Quelle: CBOS, BS/86/2011: Stosunek do rzadu [Das Verhältnis zur Regierung]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 6: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige wirtschaftliche Situation in Polen? (1989-2011)

Grafik 6: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige wirtschaftliche Situation in Polen? (1989-2011)Grafik 6: Wie beurteilen Sie im Allgemeinen die gegenwärtige wirtschaftliche Situation in Polen? (1989-2011)

Quelle: CBOS, BS/85/2011: Nastroje spoleczne w lipcu [Die gesellschaftliche Stimmung im Juli]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 7: Die Beurteilung der Wirtschaftspolitik der gegenwärtigen Regierung nach Partei­präferenzen (%)

Grafik 7: Die Beurteilung der Wirtschaftspolitik der gegenwärtigen Regierung nach Partei­präferenzen (%)Grafik 7: Die Beurteilung der Wirtschaftspolitik der gegenwärtigen Regierung nach Partei­präferenzen (%)

*Aufgrund der geringen Anzahl an PSL-Anhängern in der Umfrage, müsse diese Angaben vorsichtig interpretiert werden. PO - Platforma Obywatelska/Bürgerplattform SLD - Sojusz Lewicy Demokratycznej/Demokratische Linksallianz PSL - Polskie Stronnictwo Ludowe/Polnische Bauernpartei PiS - Prawo i Sprawiedliwosc/Recht und Gerechtigkeit Quelle: CBOS, BS/86/2011: Stosunek do rzadu [Das Verhältnis zur Regierung]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 8: Wie beurteilen Sie die aktuellen materiellen Bedingungen Ihres Haushalts? (1989-2011)

Grafik 8: Wie beurteilen Sie die aktuellen materiellen Bedingungen Ihres Haushalts? (1989-2011)Grafik 8: Wie beurteilen Sie die aktuellen materiellen Bedingungen Ihres Haushalts? (1989-2011)

Anm.: Bis März 2009 lautete die Frage: »Wie beurteilen Sie Ihre (Ihrer Familie) gegenwärtigen materiellen Bedingungen?« Die mittlere Bewertungskategorie lautete »mittel/durchschnittlich«. Quelle: CBOS, BS/85/2011: Nastroje spoleczne w lipcu [Die gesellschaftliche Stimmung im Juli]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl


Grafik 9: Den Wahlsieg welcher Partei würden Sie am stärksten fürchten?

Grafik 9: Den Wahlsieg welcher Partei würden Sie am stärksten fürchten?Grafik 9: Den Wahlsieg welcher Partei würden Sie am stärksten fürchten?

PiS - Prawo i Sprawiedliwosc/Recht und Gerechtigkeit; PO - Platforma Obywatelska/Bürgerplattform; Samoobrona/Selbstverteidigung; Ruch Poparcia Palikota/Bewegung zur Unterstützung Palikots; SLD - Sojusz Lewicy Demokratycznej/Demokratische Linksallianz; LPR - Liga Polskich Rodzin/Liga der polnischen Familien; Partia Kobiet/Frauenpartei; PSL - Polskie Stronnictwo Ludowe/Polnische Bauernpartei; * andere Parteien: unter diese Kategorie fallen die Parteien, die weniger als 0,5 % der Befragten genannt haben: PD -Partia Demokratyczna/Demokratische Partei; PJN - Polska Jest Najwazniejsza/Polen ist das Wichtigste; Prawica Rzeczpospolitej/Rechte der Republik; SdPl - Socjaldemokracja Polska/Polnische Sozialdemokratie; UPR - Unia Polityki Realnej/Union für Realpolitik; UP - Unia Pracy/Arbeitsunion. Quelle: CBOS, BS/87/2011: Oczekiwania i motywacje wyborcze Polakow [Erwartungen und Beweggründe der Polen hinsichtlich der Wahlen]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl

Tabelle 1: Bitte wählen Sie aus jedem Aussagepaar diejenige Aussage aus, die Ihrer Meinung nach Donald Tusk am besten charakterisiert.


Mai 2008 Juni 2011
Er ist sympathisch. 78% 65%
Er ist nicht sympathisch. 14% 23%
Er ist intelligent. 73% 62%
Er zeichnet sich nicht durch Intelligenz aus. 19% 29%
Er sieht gut aus und präsentiert sich gut. 75% 61%
Er sieht nicht gut aus und präsentiert sich nicht gut. 14% 20%
Er ist energisch und dynamisch. 65% 61%
Er ist zu langsam, zu wenig dynamisch. 21% 28%
Er kann Menschen von seinen Anliegen überzeugen. 64% 49%
Er kann Menschen nicht von seinen Anliegen überzeugen. 19% 33%
Er kann gut mit anderen zusammen­arbeiten. 65% 48%
Er kann nicht gut mit anderen zusammenarbeiten. 16% 26%
Er ist fleißig und widmet seinen Pflichten viel Zeit und Energie. 69% 47%
Er ist recht faul, er arbeitet nicht so intensiv wie er sollte. 11% 24%
Er ist kompetent; er kennt sich mit dem aus, was er macht. 60% 45%
Er ist nicht kompetent; er besitzt nicht das erforderliche Wissen und Können. 21% 33%
Er ist entschieden, er weiß, was er will. 57% 37%
Er ist unentschieden und ändert zu leicht seine Meinung. 28% 45%
Er stellt sich den wichtigsten Problemen und hat keine Angst vor schwierigen Entscheidungen. 50% 33%
Er entzieht sich der Lösung der wichtigsten Probleme und ist nicht in der Lage, schwierige Entscheidungen zu treffen. 33% 49%
Er versteht die Probleme der gewöhnlichen Bürger, er kümmert sich um ihre Situation. 51% 30%
Er kümmert sich nicht um die Situation der gewöhnlichen Bürger. 32% 49%
Die Funktion des Ministerpräsidenten versteht er vor allem als Dienst am Land. 52% 30%
Mehr als um das Wohl des Landes kümmert er sich um sein eigenes Image und seine politische Karriere. 33% 52%
Er redet konkret und verantwortungsvoll. 49% 30%
Er redet unklar, vermeidet Konkretes. 38% 60%
Er führt die Regierungsgeschäfte gut. 51% 28%
Er hat nicht unter Kontrolle, was die einzelnen Minister machen. 31% 49%
Er ist konsequent und entschieden bei der Umsetzung seiner Ziele. 48% 28%
Er ist nicht fähig, das zu Ende zu bringen, was er begonnen hat. 32% 53%
Er orientiert sich vor allem am Wohl des Landes. 52% 26%
Er kümmert sich vor allem um die Interessen seiner Partei. 32% 55%
Auf sein Wort ist Verlass. Wenn er etwas verspricht, ist klar, dass er es erreichen wird. 35% 17%
Auf sein Wort ist kein Verlass, er verspricht viel und macht wenig. 42% 65%

Anm.: Nicht berücksichtigt wurden die Antworten »weder - noch« und »schwer zu sagen«. Quelle: CBOS, BS/83/2011: Portret Donalda Tuska po ponad trzech latach sprawowania urzedu premiera [Ein Porträt Donald Tusks nach über dreijähriger Amtsausübung als Ministerpräsident]. Warszawa, 07/2011. www.cbos.pl



Polen

Dossier

Deutsch-polnische Beziehungen

Deutsche und Polen verbindet eine schwierige Beziehung, die noch immer überschattet wird von den deutschen Verbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Wie stehen die beiden Staaten heute zueinander?

Mehr lesen