Meine Merkliste

Ecuador

Lateinamerika Hintergrund Transformation Soziale Bewegungen Linksruck? Interview Klaas Dykmann Neue Popmusik Interview Paco Mendoza Argentinien Geschichte Soziale Bewegungen Nachrichten aus dem Niemandsland Arbeiterselbstverwaltung Selbstorganisation Menschenrechtsbewegung Weitermachen Erfahrung der Zeit Reaktivierte Unternehmen Zahlen und Fakten Bolivien Geschichte Soziale Bewegungen Verstaatlichungspolitik Kinderarbeit Zahlen und Fakten Brasilien Geschichte Soziale Bewegungen Gesundheitssystem Brasiliens Aufstieg Wandel durch Klimawandel? Umgang mit der Vergangenheit Zahlen und Fakten Chile Schwieriges Erbe Soziale Bewegungen Colonia Dignidad Abschied von Pinochet Zahlen und Fakten Costa Rica Geschichte Soziale Bewegungen Bananenanbau Zahlen und Fakten Dominikanische Republik Geschichte Juan Bosch Soziale Bewegungen 25. November 1960 Zahlen und Fakten Ecuador Geschichte Soziale Bewegungen Erdöl Zahlen und Fakten Guatemala Indigene Frauenrechte Soziale Bewegungen Zahlen und Fakten Honduras Soziale Bewegungen Hurrikan Mitch Zahlen und Fakten Kolumbien Geschichte Soziale Bewegungen Frauen in Kolumbien Zahlen und Fakten Kuba Fidel Castro Kubanische Metamorphosen Soziale Bewegungen Zahlen und Fakten Mexiko Geschichte Soziale Bewegungen Drogenhandel Zahlen und Fakten Nicaragua Geschichte Soziale Bewegungen Bildungspolitik Zahlen und Fakten Panama Geschichte Soziale Bewegungen Der Panamakanal Zahlen und Fakten Paraguay Geschichte Deutsche Kolonie Zahlen und Fakten Peru Geschichte Soziale Bewegungen Vargas Llosa Zahlen und Fakten El Salvador Geschichte Soziale Bewegungen Jugendgewalt Stadtteilsanierung Zahlen und Fakten Uruguay Geschichte Soziale Bewegungen Kirche und Religion Zahlen und Fakten Venezuela Geschichte Soziale Bewegungen PdVSA Zahlen und Fakten Redaktion Briefe aus Lateinamerika Kampf um Pascua Lama Bergbau in Lateinamerika Chile: Kampf gegen Umweltverschmutzung Brasilien: Aufstand der Obdachlosen

Ecuador

Die jüngste Geschichte Ecuadors ist durch kontinuierliche politische Instabilität gekennzeichnet. Seit 1996 konnte kein gewählter Präsident seine Amtszeit regulär beenden. Auch sozial- und wirtschaftspolitisch steht die Regierung vor schwierigen Aufgaben. Der derzeitige Wirtschaftsaufschwung stützt sich vor allem auf einen hohen Ölpreis. Mehr als 25 Jahre der Demokratie haben allerdings nicht dazu beigetragen, Massenarmut und extreme soziale Ungleichheiten, auch bei der indigenen Bevölkerung, spürbar zu reduzieren. Eine Umverteilung von Macht und Wohlstand ist also dringend notwendig, muss aber mit starkem Widerstand rechnen.

Zur jüngsten Geschichte Ecuadors

Seit mehr als zehn Jahren wird Ecuador von einer Serie politischer Krisen erschüttert. Kein gewählter Präsident konnte seine Amtszeit regulär beenden. Dennoch blieb ein Zusammenbruch der…

Jonas Wolff

/ 7 Minuten zu lesen

Soziale Bewegungen in Ecuador

In Ecuador gibt es keine lebendige Bewegungslandschaft. Die einzige Ausnahme bildet eine überaus schlagkräftige indigene Bewegung seit den 1980er- Jahren – mit großem Einfluss auf das politische…

Olaf Kaltmeier

/ 9 Minuten zu lesen

Erdöl als Entwicklungsfaktor in Ecuador

Fast ein Drittel seiner finanziellen Mittel bezieht der Andenstaat aus dem "schwarzen Gold". Doch die Erdöl-Ära neigt sich in Ecuador dem Ende entgegen. In spätestens 30 Jahren dürften die heute…

Karl-Dieter Hoffmann

/ 7 Minuten zu lesen

Zahlen und Fakten

Ecuador im statistischen Überblick, alle wichtigen Zahlen und Fakten zu Demografie, Politik und Wirtschaft auf einen Blick.

/ 1 Minute zu lesen