Meine Merkliste

Venezuela

Lateinamerika Hintergrund Transformation Soziale Bewegungen Linksruck? Interview Klaas Dykmann Neue Popmusik Interview Paco Mendoza Argentinien Geschichte Soziale Bewegungen Nachrichten aus dem Niemandsland Arbeiterselbstverwaltung Selbstorganisation Menschenrechtsbewegung Weitermachen Erfahrung der Zeit Reaktivierte Unternehmen Zahlen und Fakten Bolivien Geschichte Soziale Bewegungen Verstaatlichungspolitik Kinderarbeit Zahlen und Fakten Brasilien Geschichte Soziale Bewegungen Gesundheitssystem Brasiliens Aufstieg Wandel durch Klimawandel? Umgang mit der Vergangenheit Zahlen und Fakten Chile Schwieriges Erbe Soziale Bewegungen Colonia Dignidad Abschied von Pinochet Zahlen und Fakten Costa Rica Geschichte Soziale Bewegungen Bananenanbau Zahlen und Fakten Dominikanische Republik Geschichte Juan Bosch Soziale Bewegungen 25. November 1960 Zahlen und Fakten Ecuador Geschichte Soziale Bewegungen Erdöl Zahlen und Fakten Guatemala Indigene Frauenrechte Soziale Bewegungen Zahlen und Fakten Honduras Soziale Bewegungen Hurrikan Mitch Zahlen und Fakten Kolumbien Geschichte Soziale Bewegungen Frauen in Kolumbien Zahlen und Fakten Kuba Fidel Castro Kubanische Metamorphosen Soziale Bewegungen Zahlen und Fakten Mexiko Geschichte Soziale Bewegungen Drogenhandel Zahlen und Fakten Nicaragua Geschichte Soziale Bewegungen Bildungspolitik Zahlen und Fakten Panama Geschichte Soziale Bewegungen Der Panamakanal Zahlen und Fakten Paraguay Geschichte Deutsche Kolonie Zahlen und Fakten Peru Geschichte Soziale Bewegungen Vargas Llosa Zahlen und Fakten El Salvador Geschichte Soziale Bewegungen Jugendgewalt Stadtteilsanierung Zahlen und Fakten Uruguay Geschichte Soziale Bewegungen Kirche und Religion Zahlen und Fakten Venezuela Geschichte Soziale Bewegungen PdVSA Zahlen und Fakten Redaktion Briefe aus Lateinamerika Kampf um Pascua Lama Bergbau in Lateinamerika Chile: Kampf gegen Umweltverschmutzung Brasilien: Aufstand der Obdachlosen

Venezuela

Hugo Chávez, seit 1999 Präsident Venezuelas, neigt gerne zu drastischen Worten. Gerne spricht er von einer "revolutionären Regierung", die im Interesse des Volkes verteidigt werden müsse. Diese Regierung hat sich außen- und innenpolitisch längst Kuba angenähert, während die Mittelschicht und die Mehrheit der Venezolaner eher das USA-Modell bevorzugen. Zudem bezeichnet Chávez seine Vorstellung von Politik als partizipative Demokratie und einen Parlamentarismus der Straße. Der Ausgang dieses "Proceso" ist jedoch ungewiss.

Stationen der Geschichte Venezuelas

Präsident Chávez hat weitgehende Vorstellungen von einer "Transformation" Venezuelas. In seinen Reden spricht er gerne von mehr Beteiligung, einem "Parlamentarismus der Straße". Geht es in seinen…

Nikolaus Werz

/ 6 Minuten zu lesen

Soziale Bewegungen in Venezuela

Durch den Amtsantritt von Präsident Chávez 1998 und die neu verabschiedete Verfassung wurde die Position der sozialen Bewegungen Venezuelas gestärkt: Mehr Beteiligung, direkte Interessenvertretung.…

Ana María Isidoro Losada

/ 6 Minuten zu lesen

PdVSA

Der staatliche Erdölkonzern PdVSA in Venezuela soll zur globalen Energiemacht ausgebaut werden. So plant es zumindest Präsident Chávez. Ein teures Unterfangen, das auch viele Risiken birgt.

Steffen Leidel

/ 10 Minuten zu lesen

Zahlen und Fakten

Venezuela im statistischen Überblick, alle wichtigen Zahlen und Fakten zu Demografie, Politik und Wirtschaft auf einen Blick.

/ 1 Minute zu lesen

Weitere Inhalte

Schriftenreihe
4,50 €

Amazonas

4,50 €

Die rigorose Ausplünderung der Amazonas-Region bedroht die grüne Lunge der Welt. Die Weltmärkte hungern zulasten der Umwelt nach Tropenholz, Soja, Fleisch oder fossilen Brennstoffen. Dabei werden…

Brasilien

Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro

2016 ist Brasilien Gastgeber des Megaevents Olympische Spiele. Das Land befindet sich in einer politischen Krise und das Ansehen der Spiele hat durch Dopingskandale gelitten. Wofür steht Sport und…

Revolutionen in Lateinamerika

Die Linke in Lateinamerika

Bisherige Versuche, auf dem Subkontinent sozialistische Politik umzusetzen, sind am Widerstand der USA und an gravierenden Fehlern der reformistischen und revolutionären Regime gescheitert.

Schriftenreihe
4,50 €

Man nannte ihn El Niño de Hollywood

4,50 €

Die MS-13 gilt als eine der brutalsten Gangs Mittel- und Nordamerikas. Die Journalisten Oscar und Juan José Martinez beschreiben deren Entstehung, Geschichte und Vorgehensweise und zeigen die Folgen…