Überwachungskamera

Glossar

Bundeskriminalamt

Das Bundeskriminalamt (BKA) ist eine dem Bundesinnenministerium nachgeordnete Behörde mit Sitz in Wiesbaden. Die Tätigkeiten des BKA sind im Bundeskriminalamtsgesetz (BKAG) geregelt. Das BKA hat eine wichtige Funktion als Zentralstelle für die Koordination sowie die Sammlung und den Austausch von Informationen zwischen den Polizeibehörden der Länder und des Bundes (BKAG §2). So erstellt das BKA die jährliche "Polizeiliche Kriminalstatistik" (PKS). Beim BKA laufen zudem die Fäden für die internationale Kooperation und Kommunikation der deutschen Polizeibehörden zusammen (BKAG §3). Daneben ermittelt das BKA in herausragenden Fällen selbst. Besonders bei internationalen Straftaten und der Gefahrenabwehr bei terroristischen Bedrohungen ist es als Ermittlungsbehörde tätig. Des Weiteren gehören die Erforschung neuer polizeilicher Methoden und der Schutz herausragender und schutzbedürftiger Persönlichkeiten (zum Beispiel Mitglieder der Bundesregierung) zu seinen Aufgaben.



14.06.2012



Krieg, Terror, gewaltsame Konflikte: Internationale Auseinandersetzungen sind allgegenwärtig. Aber auch auf nationalstaatlicher Ebene spielen Konflikte eine zunehmend wichtigere Rolle. Dabei geht es auch und immer wieder um das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit. Seit 2001 verschickt die bpb daher einen täglichen Newsletter mit Beiträgen zu den Folgen von Krieg, Terrorismus und anderen Aspekten der Sicherheitspolitik.

Mehr lesen

Aus- und Weiterbildung

Datenbank "Politische Bildung und Polizei"

Gemeinsam mit der Deutschen Hochschule der Polizei sowie der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW sammelt die Bundeszentrale für politische Bildung in dieser Datenbank Aus- und Weiterbildungsangebote der politischen Bildung für die Polizei sowie ihre zuständigen Bildungseinrichtungen.

Mehr lesen