2Geschichte & Lokaljournalismus

Zurück zur Bildergalerie
11 von 15
1996 ist die Main-Post eine der erste Regionalzeitungen auf dem (noch nicht erfassten) Online-Markt.

Neue Medien

Waren es zunächst beispielsweise "Fax-Zeitungen", die in den USA für Furore sorgten, entsteht mit dem Internet eine neue Publikationsform. 1996 ist die Main-Post eine der ersten Regionalzeitungen auf dem (noch nicht erfassten) Online-Markt. Im Sommer 1996 schließlich waren nach dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) bereits 41 Zeitungen online aktiv. Zunächst aber sind dies vor allem Platzhalter – aktuelle Informationen finden die frühen Leser hier kaum. Dem zur gleichen Zeit einsetzenden Boom von Medienseiten und Online-Ressorts folgt 2001 der Zusammenbruch der Dotcom-Blase.

Mehr zum Thema:

Kapitel: "Crossmedial und lokal"
Infografik: Internetnutzer in Deutschland
Stephan Weichert: Forderungen ans Lokale im digitalen Zeitalter
Markus Behmer et al.: "Wo Medienmenschen arbeiten: Internet, Pressewesen, Rundfunk"

(© waybackmachine/mainpost.de)