2Geschichte & Lokaljournalismus

Zurück zur Bildergalerie
15 von 15
Bismarckplatz, Heidelberg - mit Google Maps  verknüpft

Lokales first?

Ist die Zukunft lokal? Als die Print-Zeitungen in die Krise geraten, werden neue Formate ausprobiert. Zeitungsmacher verschärfen den Fokus auf die lokale Kompetenz: Lokale Informationen kommen auf den Titel, der Lokalteil wird nach vorne gesetzt. Durch den Schwund an weiteren Stimmen im örtlichen Raum entwickelt sich außerdem eine größer werdende Zahl von alternativen Angeboten. Einige entstehen als direkte Folge einer Unzufriedenheit mit den bisherigen lokalen Informationen. Sie wollen mutige, kritischere Beiträge. Andere der alternativen Angebote - wie viele zunächst nicht-kommerzielle Blogs und Seiten im Netz - setzen auf ein noch kleineres Gebiet: das Stadtviertel, die Gemeinde, das Dorf, die Straße. Solche ´"hyperlokalen" Angebote werden schließlich auch von einigen Verlagen umgesetzt.

Mehr zum Thema:

Video: Zukunft der Information - Global oder Lokal?
Daniel Süper: "Heimvorteil: Was Leser wollen."
Michael Haller: "Vertraute Fremde. Junge Leser und die Zukunft der Zeitung"
Christoph Neuberger, Julia Neubarth: Lokale Blogs: Konkurrenz und/oder Ergänzung?"
René Martens: "Wie hyperlokal ist die Zukunft des Lokaljournalismus?"

Lizenz: cc by-nc-sa/2.0/de (flickr.com/heartbeat 29 bearbeitung )