Dossierbild Wahlen nach Zahlen: Nachdenkende Figur mit Linien eines Liniendiagramms. Im Hintergrund scherenschnittmäßig weitere Figuren.

Glossar Bundestagswahl 2021

Begriffe aus dem Bereich Demoskopie und Wahlen

Schweigespirale

Die Schweigespirale ist ein Modell der Kommunikationswissenschaftlerin Elisabeth Noelle-Neumann zur Wirkung von Medien. Dieses Modell geht davon aus, dass sich Menschen ständig einen Eindruck über die Meinungsverteilung in einer Gesellschaft machen, damit sie nicht abweichende Meinungen vertreten und sich somit von Mitmenschen isolieren. So kann die „öffentliche Meinung“ als herrschende Meinung verstanden werden, an die sich Menschen anpassen müssen, damit sie sich nicht von Mitmenschen isolieren. Gemeint ist also, dass Menschen ihre Umwelt wahrnehmen, um sich dann bei zunehmenden Meinungen zu äußern und bei abnehmenden Meinungen zu schweigen. Menschen sind nach diesem Modell also weniger bereit sich öffentlich zu äußern, wenn sie sich in der Minderheit fühlen. Dies wird auch als Verstärkereffekt bezeichnet und führt zu einem nicht repräsentativen Abbild von Meinungen.

Quelle:
Bundeszentrale für politische Bildung (2011): Warum Medien wichtig sind: Funktionen in der Demokratie. (Abfrage: 23.08.2021).

Wort im Sprachgebrauch:
"Besonders in Sozialen Medien lässt sich das Phänomen der Schweigespirale beobachten."



02.09.2021

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.