Die Route 66 in den USA

Archiv

Barack Obama, Herman van Rompuy und Jose Manuel Barroso auf dem EU-USA-Gipfel im März 2014

Dossier USA

Amerika kommt auf Deutschland zu

Was bedeutet es, wenn John McCain oder Barack Obama am 20. Januar 2009 ins Weiße Haus in Washington einziehen werden? Was bedeutet Amerikas Präsidentenwahl 2008 für Deutschlands Zukunft?

Mehr lesen

Die Präsidentschaftskandidaten Barack Obama (Demokraten) und John McCain (Republikaner) bei einer Debatte während des Präsidentschaftswahlkampfes.

Dossier USA

Die außenpolitischen Positionen von Obama und McCain 2008

Im Vorwahlkampf ging es um die Frage, wie das durch die Politik der Bush-Administration angeschlagene außenpolitische Prestige der USA wiederhergestellt werden könne. Dem Wunsch der Mehrzahl der Amerikaner auf einen radikalen Neuanfang trägt Obama am besten Rechnung, da er im politischen Geschäft noch unverbraucht ist. McCain dagegen hat es schwerer, einen radikalen Wandel zu versprechen.

Mehr lesen

Medien

Rupert Murdoch spricht bei der Unternehmen Global Energy Initiative in New York. Es wird geschätzt, dass 2 Prozent der weltweiten Medien unter der Kontrolle Murdochs stehen.

Dossier USA

Die Macht der Konzerne:

Eine wahre Flut an Informationsmedien senden in den USA täglich auf Tausenden von Fernseh- und Radiokanälen unterstützt von 10.000 Tages- und Wochenzeitschriften. 90% des Marktes wird allerdings von fünf großen Medienkonzernen kontrolliert. Eine Gefahr für die Demokratie, der auch die starke Tradition des investigativen Journalismus in den USA nicht gewachsen ist.

Mehr lesen

Ein Google-Emblem auf einem Schild im Google Hauptquartier in Mountain View, Kalifornien.

Dossier USA

Die Internet-Revolution

Das Internet ist eine amerikanische Erfolgsgeschichte. Es hat sich so schnell wie kein anderes Kommunikationsmittel der Menschheit verbreitet. Die Folgen dieser digitalen Revolution beginnen in den USA Spuren zu zeigen: Klassische Medien verlieren an Boden, demokratische Partizipation erweitert sich, Datenschutz schwindet.

Mehr lesen

Wirtschaft

Die Silicon Valley Garage, die Hewlett-Packard Co. hervorgebracht hat in Palo Alto, Kalifornien. Die Garage wurde zu einer nationalen Sehenswürdigkeit. Der Platz an dem die Gründer Bill Hewlett und Dave Packard ihren Shop errichteten und im Jahr 1938 lebten wurde im nationalen Register der National Park Service of Historic Places aufgenommen.

Dossier USA

Erfolgsstory Silicon Valley

Eine fruchtbare Kombination von Kapital, Köpfchen und Risikobereitschaft sind die Rezeptur für eine der erfolgreichsten Technologie-Regionen der USA, das Silicon Valley. Benannt nach dem Rohstoff, der die Computer-Industrie dort aus der Taufe hob, ist die Region heute längst zu neuen Technologie-Ufern aufgebrochen.

Mehr lesen

Ein US-amerikanischer Farmer hält gentechnisch veränderte Round-Up Ready Soja-Bohnen der Firma Monsanto, die er auf seiner Farm anbaut in den Händen.

Dossier USA

Umstrittener Fortschritt

Stolz lieferten die USA 1996 erstmals eine Novität nach Deutschland: gentechnisch veränderte Sojabohnen. In Amerika hat dies die Landwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend verändert. Die Menschen hierzulande sind allerdings bis heute skeptisch geblieben gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln.

Mehr lesen

Chinesinnen arbeiten am Fließband in einer Fabrik.

Dossier USA

Sorgenvoller Blick nach China

Rollentausch bei den Wirtschaftsmächten USA und China. Während Amerika unter den Auswirkungen der Wirtschaftskrise leidet, ist der asiatische Konkurrent weltweit auf Erfolgskurs. Aber hinter der glänzenden Fassade verbergen sich große Probleme.

Mehr lesen

Dossier

Der Marshallplan - Selling Democracy

Der Marshallplan sollte die enorme wirtschaftliche Not nach dem Zweiten Weltkrieg lindern. Das Dossier informiert über Entstehung, Entwicklung und Wirkungsgeschichte des Marshallplans.

Mehr lesen