2US-Präsidenten seit 1945

Zurück zur Bildergalerie
1 von 12
Im April 1945 wurde Vizepräsident Harry Truman durch den Tod Franklin D. Roosevelts 33. Präsident der Vereinigten Staaten. In den Beginn seiner Amtszeit fielen die US-Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki. Die Truman Doktrin (gegen die weitere Ausbreitung des Kommunismus am südlichen und östlichen Rand Europas) und der Marshall Plan (zum Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft) sind wichtige Meilensteine seiner Präsidentschaft. 1950 befahl er die amerikanische Intervention im Koreakrieg. Innenpolitisch setzte sich der demokratische Truman stark für die Bürgerrechte der Schwarzen Amerikanerinnen und Amerikaner ein.
1945 - 1953: Im April 1945 wurde Vizepräsident Harry Truman durch den Tod Franklin D. Roosevelts 33. Präsident der Vereinigten Staaten. In den Beginn seiner Amtszeit fielen die US-Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki. Die Truman Doktrin (gegen die weitere Ausbreitung des Kommunismus am südlichen und östlichen Rand Europas) und der Marshall Plan (zum Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft) sind wichtige Meilensteine seiner Präsidentschaft. 1950 befahl er die amerikanische Intervention im Koreakrieg. Innenpolitisch setzte sich der demokratische Truman stark für die Bürgerrechte der Schwarzen Amerikanerinnen und Amerikaner ein. (© picture-alliance, Everett Collection)