Krieg in den Medien

Glossar

Terrorismus

Terrorismus, der; politisch motivierte Form der Gewaltkriminalität. Terrorismus umfasst also die Androhung und Anwendung von Gewalt gegen staatliche oder gesellschaftliche Funktionsträger im Rahmen längerfristiger Strategien, um mit der Verbreitung von Furcht und Schrecken bestehende Herrschaftsverhältnisse zu erschüttern. Terrorismus ist ein Produkt extremistischen Denkens. Terroristische Aktivitäten sind von alters her bekannt. Je nach ihren Motiven und Zielen gibt es die unterschiedlichsten Erscheinungsformen. So muss man die katholisch-nationalistische IRA in Nordirland oder die ETA, die sich gegen den spanischen Zentralstaat richtet und die staatliche Verselbständigung des Baskenlandes erzwingen will, genauso zu terroristischen Organisationen zählen wie die RAF, die Rote Armee Fraktion, in Deutschland. Gegen Ende der 1960er Jahre im Zusammenhang mit der Studentenbewegung entstanden, gab sie im April 1998 aus dem Untergrund ihre Auflösung bekannt.

Vor allem seit Mitte der 1980er Jahre hat der religiös motivierte Terrorismus an Bedeutung gewonnen. Er geht aus Sekten oder fundamentalistischen Strömungen innerhalb bestimmter Religionen hervor. Insbesondere radikal-islamische Organisationen wie die palästinensische Hamas, die libanesische Hisbollah und nicht zuletzt die Terrornetzwerke al-Qaida und Ansar al-Islam sind bekannte Beispiele für islamistischen Terrorismus. Er ist durch extremen religiösen Fanatismus vor dem Hintergrund fundamentalistisch-islamischer Ideologie motiviert. Dabei berufen sich islamistische Terroristen zur Rechtfertigung ihrer Aktionen auf die Lehre des Islam, wobei diese für den eigenen Zweck entsprechend interpretiert wird. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Interpretation des Begriffs Djihad, der hier als islamisch legitimierter militärischer Kampf zur Ausweitung und Verteidigung des Gebiets des Islam verstanden wird. Betroffen von islamistischem Terrorismus sind in erster Linie die Menschen im muslimischen Kulturkreis selbst, aber auch die westliche Welt. Nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001 kündigte US-Präsident George W. Bush (geboren 1946) den Krieg gegen den Terrorismus an, der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verabschiedete einstimmig eine von den USA vorgelegte Resolution zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus.
Siehe auch: Extremismus, Krieg, NATO



01.10.2011



Die neuen technischen und inhaltlichen Entwicklungen der digitalen Medien sind eine Herausforderung für Medienmacher, Publikum und Politik. Journalisten müssen beispielsweise immer mehr Informationskanäle beobachten und große Mengen an Daten auswerten. Für die Bürger können die Veränderungen in der Medienlandschaft zu einer stärkeren (politischen) Beteiligung führen und Medien werden genutzt, um für politische Belange Aufmerksamkeit zu erzeugen. Neue Entwicklungen wie soziale Medien oder das Internet der Dinge werden bezüglich des Daten- und Verbraucherschutzes kontrovers diskutiert. Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern.

Mehr lesen

Jeden Tag tragen Medien die Krisen in unsere Kinderzimmer. Wie gehen Jungen und Mädchen damit um? Kindernachrichten aus der ganzen Welt bieten Hilfe.

Mehr lesen

Was mit Graffiti auf Höhlenwänden begann, ist heute vom Bildschirm bis zur Litfaßsäule allgegenwärtig: Bilder bestimmen unser Leben. Das Dossier erklärt ihre Bedeutung in Geschichte und Politik und zeichnet die Entwicklung der Bildkultur nach.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 22-23/2014

Politik, Medien, Öffentlichkeit

Um zu einer gelingenden "deliberativen Demokratie" beizutragen und den Bürgerinnen und Bürgern die...

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Der Programmauftrag der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten lautet: Gewährleistung einer unabhä...

Medienfreiheit

Medienfreiheit

Wenn die Öffentlichkeit mit brutalen Bildern geschockt wird oder Maßstäbe ins Rutschen geraten, w...

Massenmedien

Massenmedien

Angebot und Vielfalt der Medien haben in den vergangenen Jahrzehnten einen dramatischen Wandel erfah...

Unterhaltungsrepublik Deutschland

Unterhaltungs-
republik Deutschland

Gute Unterhaltung versuche die Menschen von sich selbst abzulenken, so das Bonmot des Schauspielers ...

Coverbild Hate Radio

Hate Radio

Der Radiosender RTLM spielte 1994 eine wesentliche Rolle beim Völkermord in Ruanda. Als Sprachrohr ...

Zum Shop