Jugendliche sitzen bei einem Rollenspiel hinter Stacheldraht, 08.06.2016.

1.11.2016

M 01.07 Leitfragen für das Interview

Um das Interview zielgerichtet zu führen, sind Leitfragen sinnvoll. Diese Liste mit möglichen Fragen können die Schülerinnen und Schüler für ein eigenes Interview als Anregung nutzen.

Wichtiger Hinweis vorab:
Bevor ihr euch einen Interviewpartner für das Interview zum Thema Flucht sucht und das Interview durchführt, solltet ihr Folgendes unbedingt bedenken:

Viele Flüchtlinge haben auf ihrer Flucht oder schon vorher in ihrem Heimatland schlimme traumatische Erfahrungen gemacht. Darüber zu erzählen fällt vielen nicht leicht und teilweise kann das Berichten, über das, was sie erlebt haben, bei einigen diese Traumata wieder aufleben lassen. Darauf solltet ihr euch zusammen mit eurer Begleitperson vorbereiten und überlegen, wie ihr in einer solchen Situation reagieren könnt. Zu bedenken ist ebenfalls, dass das, was berichtet wird, auch euch selbst verstören oder belasten kann. Die genannten Aspekte stellen eine erhöhte Anforderung an eure Vorbereitung des Interviews und euch als Interviewer/innen! Berücksichtigt dies auch bei der Auswahl eurer Fragen.

Fragen zur Person:
  • Name - es sei denn, die Person möchte anonym bleiben, dann kann man auch einen fiktiven Namen wählen.
  • Alter
  • Wohnort
  • Wie viele Geschwister hast du?
  • Herkunftsland
  • Wie lange bist du schon in Deutschland?
  • Hobbies
  • Berufswunsch
  • Lieblingsgegenstände/ Lieblingsstücke
Fragen zur Flucht
  • Warum musstest du deine Heimat verlassen? (Grund für Flucht)
  • Wie bist du nach Deutschland gekommen?
  • Mit wem bist du geflohen? / Ist jemand mit dir hergekommen?
  • Hast du etwas für deine Fluchtmöglichkeit bezahlen müssen?
  • Hast du etwas auf der Flucht mitgenommen? / Was musstest du zurücklassen?
  • Wie und wo war eure Ankunft?
  • Was hast du auf der Flucht erlebt? (Vorsicht: Diese Frage ist sehr persönlich!)
Fragen zum Leben in Deutschland
  • Seit wann seid ihr/ bist du in Deutschland?
  • Wie sieht dein Leben in Deutschland aus? (Wohnsituation, Familie, Schule, Freizeit, Freunde)
  • Wie gefällt es dir in Deutschland? (was ist gut, was ist schwierig, Unterschiede zur früheren Heimat)
  • Wie fühlst du dich in Deutschland?
  • Wie wirst du hier behandelt?
  • Wie gefällt es dir in der Schule? Lieblingsfächer?
  • Wie wichtig ist es für dich und deine Familie, die deutsche Sprache zu lernen/gelernt zu haben? Welche Sprache sprecht ihr in eurer Familie hauptsächlich?
  • Hast du vor etwas Angst in Deutschland?
  • Weißt du über deine Rechte Bescheid?
Fragen zur Heimat
  • Erinnerst du dich noch, wie dein Leben in deiner früheren Heimat aussah? (Leben vor der Flucht, was ist anders, was wird vermisst, was ist besser?)
  • Welche Erinnerungen hast du an dein Leben in deinem Heimatland?
  • Denkst du noch an den Krieg in … ?
  • Denkst du noch oft an deine Heimat? / Woran denkst du, wenn du an deine Heimat denkst? / Vermisst du deine Heimat?
  • Hast du noch Kontakt in deine Heimat?
  • Wie haben eure Eltern in der Heimat gearbeitet?
  • Würdest du wieder in dein Heimatland zurückgehen?
Fragen zur Zukunft
  • Wie stellst du dir deine Zukunft vor?
  • Was möchtest du beruflich werden?
  • Was wünschst du dir für deine Zukunft?
  • Hast du einen Traum?
Solche und ähnliche Fragen wurden in Interviews mit Flüchtlingskindern oder Flüchtlingen verwendet. Falls ihr noch Anregungen für euer eigenes Interview braucht, könnt ihr euch hier einige Interviewbeispiele anschauen: Das Arbeitsmaterial ist hier als PDF-Icon PDF-Dokument abrufbar.


GrafStat Software
Forschen mit GrafStat

Grafstat Software

GrafStat ist ein wichtiges und vielfach bewährtes Werkzeug für eine teilnehmer-aktive politische Bildungsarbeit in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung. An ausgewählten Themen wird exemplarisch gezeigt, wie GrafStat in der Praxis eingesetzt werden kann. GrafStat ermöglicht den fachspezifischen Einsatz Neuer Medien an praxisnahen, für Jugendliche interessanten Beispielen.

Mehr lesen

Flüchtlinge am 31.08.2015 am Bahnhof in München geführt.
Themenseite

Flucht und Asyl

Täglich flüchten Menschen nach Europa. Die Aufnahmeländer stellt das vor immense Herausforderungen. Die Themenseite vereinigt Angebote der bpb zu Flucht, Asyl und Zuwanderung.

Mehr lesen

Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Zagreb / Kroatien, September 2015
Unterrichtsthema

Flucht und Asyl

Die hohe Zahl der Asylsuchenden ändert den Alltag an den Schulen - zumal ein großer Teil der Flüchtlinge minderjährig und schulpflichtig ist. Somit erreicht das Thema Flucht und Asyl ganz unmittelbar auch den Unterricht. Lehrkräfte können sich hier gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Hintergründe der Flüchtlingsbewegungen informieren, sich umsichtig mit den vielfältigen Motiven für Flucht auseinandersetzen und an ihrer Schule die Grundlagen für ein friedliches Miteinander legen.

Mehr lesen

Die Geschwister Lial, Hassan und Maradona wachsen in Berlin Neukölln auf, ihre Jugend ist von der Leidenschaft für Breakdance und Musik geprägt, aber auch vom Kampf der Familie für ihr Bleiberecht. Der Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited" zeigt den Alltag und die Träume selbstbewußter junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und kann für wichtige Fragen der politischen Bildung sensibilisieren in den Themenfelder Migration, Asyl, Bildung und Jugendkultur.

Mehr lesen