Meine Merkliste

Die Donau

Geschichte im Fluss Flüsse in der Geschichte Die besten Botschafter Europas Flüsse als europäische Erinnerungsorte Heimat Fluss Flüsse als religiöse Symbole Flüsse in den slawischen Literaturen Enzyklopädien des Lebens Flüsse als Wegmarken der Geschichte Kriegsflüsse, Friedensflüsse: das Beispiel Isonzo Die Memel Vom weinenden Schwesterchen Strom der Erinnerung Stadt der zwei Namen Der Kampf um die Kirchen Palimpsest an der Memel Das Thomas-Mann-Haus in Nida Russlands Suche nach der Memel Mit der Memel in den Westen Chronologie Der Rhein Historische Rheinkarte Die Rheinlandbesetzung Der Handelsstrom Der geopferte Rhein Deutscher Rhein, französischer Rhein Die Pariser Peripherie Europa aus Beton Das Tor zur Welt Straßburg entdeckt den Rhein Die Natur kehrt zurück Basel feiert den Rhein Chronologie Die Oder Die Wiederentdeckung der Oder Ein Fluss auf der Suche nach sich selbst Das Wunder an der Oder Die Zukunft des Oderbruchs Auf der Suche nach dem Oderland Geteilte Dörfer Zwei Städte, ein Fluss Zeit für die Oder Weite und Wasser Breslau. Oder. Wrocław Schifffahrt ohne Grenzen Das Theater am Rand Mit alten Flößen in die Zukunft Stadt am Wasser Chronologie Die Donau Der Donau entkommt man nicht Das kurze Glück der Donauschwaben Meine Donau Brücken der Erinnerung Ein versunkenes Paradies Donauland Bosnien Die Brücke von Bratislava Vukovar und die Serben Der kroatische Kampf um Vukovar Ein Fluss und seine Stadt Die Donaubrücke zwischen Giurgiu und Ruse Elias Canetti und Ruse Ulmer Donaugeschichten Amazonas an der Donau Chronologie Die Weichsel Die Deutschen an der Weichsel Fluss und Überfluss Wie ein Fluss zum Mythos wurde Quellen des Polentums Aus dem Weichseldelta Danzig und die Weichsel Danzig in der Literatur Wohlstandsgrenze Weichsel Warten auf die Metro Ein Fluss ohne Boden Eine Reise im Weichseldelta Die Weichsel im Lauf der Geschichte Die Elbe Geschichtsraum Elbe Deutscher Fluss, tschechischer Fluss Theresienstadt sucht seine Zukunft Warum Friedrich II. Dresden zerstörte Erinnern an die Deutschen Literaturort Dömitzer Brücke Das Glück der Elbe Elbfahrt vor Erinnerungslandschaft Hamburgs Sprung über die Elbe Happy End an der Elbe Brücke oder Fähre? Die Erfindung der Elbe Auf dem Wasser in die Freiheit Chronologie Die Marne 1914 und 1918 Mit dem Taxi an die Marne Die Deutschen und die Marne Die Franzosen und die Marne Eine Reise entlang der Marne Die Kraft des Ortes Die Wolga Auf der Wolga bis Astrachan Russlands mythischer Fluss Treidler an der Wolga Zurück an der Wolga Die andere Heimat Moskaus Weg zur Wolga Welterbe an der Wolga Ach, Germanski Chronologie Evros - Meriç - Maritsa An Europas Außengrenze Eine Brücke zwischen Orient und Okzident Plovdiv und die Maritsa In Enez Der Zaun am Fluss Der ungewöhnliche Fluss Links Literatur Herausgeber und Redaktion

Die Donau

Bitte klicken Sie auf das Bild, um die interaktive Karte zu öffnen. (bpb) Lizenz: cc by-nc-nd/2.0/de

Zu Zeiten des Habsburgerreichs war die Donau das blaue Band, das die verschiedenen Kronländer miteinander zur "Donaumonarchie" verband. Ende des zwanzigsten Jahrhunderts fanden dort die jüngsten Kriege in Europa statt. Aus Nachbarn waren Feinde geworden. Dennoch gibt die Donau wieder Anlass zur Hoffnung. Für unsere Autoren aus Österreich, Kroatien, Serbien, Bosnien, Bulgarien, Polen und Deutschland ist sie sogar "der Fluss Europas".

Lauf der Geschichte

Der Donau entkommt man nicht

Natürlich fließt die Donau durch Passau, Wien und Budapest. Aber wer dort auf den Brücken steht, sollte auch an das Blut denken, das die Donau im letzten Krieg mit sich führte. Die Donau verbindet…

Andrzej Stasiuk

/ 10 Minuten zu lesen

Das kurze Glück der Donauschwaben

Sie bestiegen die "Ulmer Schachteln" in der Hoffnung auf ein besseres Leben im Osten. Den Nationalismus lernten sie erst spät kennen. Dennoch wurden sie nach dem Zweiten Weltkrieg aus der Batschka,…

Karl-Markus Gauß

/ 10 Minuten zu lesen

Meine Donau

Ich bin ein Donauanrainer. Schon als Kind habe ich Europas Karten nach den Flüssen gezeichnet. Der Badestrand von Novi Sad war der schönste, den es gab. Nur waren meine Eltern so ungeschickt, als…

Ivan Ivanji

/ 14 Minuten zu lesen

Brücken der Erinnerung

Ich denke an die Donau. Ich denke an meine Töchter. Vor nicht allzu langer Zeit war hier noch Krieg. Nun herrscht Frieden. Vorübergehend? Oder für alle Zeiten? Ich will, das Brücken der Erinnerung…

Andrej Ivanji

/ 14 Minuten zu lesen

Ein versunkenes Paradies

Die Ada Kaleh war eine Insel in der Donau, auf der Christen und Moslems friedlich zusammenlebten. Sie lag am Eisernen Tor an der Grenze zwischen Serbien und Rumänien, war aber bis 1912 eine Exklave…

Momir Turudić

/ 15 Minuten zu lesen

Donauland Bosnien

1914 wurde der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand an der Miljacka in Sarajewo erschossen. Die Miljacka mündet in die Bosna, diese über die Save in die Donau. Das ist der Grund, warum sich…

Muharem Bazdulji

/ 11 Minuten zu lesen

Die Brücke von Bratislava

Als Jugendlicher träumte ich davon, im Café Bystrica über der Donau einer Österreicherin zu begegnen. Heute gibt es das Café nicht mehr, nur noch ein luxuriöses Restaurant. Doch die Brücke…

Michal Hvorecky

/ 4 Minuten zu lesen



Donau in Belgrad

(© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada) (© Uwe Rada)

Hüben und drüben

Vukovar und die Serben

Die Belagerung des kroatischen Vukovar war der Anfang vom Ende Jugoslawiens. Im kollektiven Gedächtnis der Serben ist die Stadt an der Donau bis heute ein weißer Fleck.

Dragan Velikić

/ 9 Minuten zu lesen

Der kroatische Kampf um Vukovar

Offiziell bekennt sich Kroatien zu den Minderheitenrechten der Europäischen Union. Tatsächlich aber kämpfen Nationalisten für ein Kroatien der Kroaten. Vor allem in Vukovar, wo nach dem Krieg…

Miljenko Jergović

/ 12 Minuten zu lesen

Ein Fluss und seine Stadt

Budapest schwankte immer zwischen den Extremen. Großstadt, Repräsentation und Moderne standen Melancholie, Zukunftsangst und Todessehnsucht gegenüber. Und mittendrin war und ist die Donau.

Sebastian Garthoff

/ 12 Minuten zu lesen

Die Donaubrücke zwischen Giurgiu und Ruse

Sie ist die einzige Brücke zwischen Bulgarien und Rumänien. Als sie in den fünfziger Jahren gebaut wurde, hieß sie Brücke der Freundschaft. Später kehrten beide Länder einander den Rücken zu.…

Svetlana Kirova

/ 6 Minuten zu lesen



Europäisches Amazonien

(© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht) (© Rüdiger Schacht)

An die Ufer

Elias Canetti und Ruse

Die Stadt, in der er geboren wurde, hieß Rustschuck, Rousse oder Ruse. Für Elias Canetti, den späteren Literaturnobelpreisträger, war die Stadt an der Donau die bestmögliche aller Heimaten:…

Penka Angelova

/ 11 Minuten zu lesen

Ulmer Donaugeschichten

Vor dreihundert Jahren zogen die Schwaben auf ihren Ulmer Schachteln die Donau hinunter. Heute sind die Nachfahren der Donauschwaben überzeugte Europäer. Dennoch tun sich Ulm und Neu-Ulm noch ein…

Uwe Rada

/ 13 Minuten zu lesen

Amazonas an der Donau

An den Nebenflüssen der Donau haben sich europaweit einmalige Flusslandschaften erhalten, die kurz vor ihrer Zerstörung stehen. Doch es gibt noch Hoffnung. Inzwischen gibt es Pläne zur Einrichtung…

Rüdiger Schacht

/ 12 Minuten zu lesen

Die Donau im Lauf der Geschichte

Wer die Donau beherrscht, beherrscht Europa. Die Griechen segelten vom Schwarzen Meer stromaufwärts. Rom siedelte donaubwärts. Lange Zeit bildete die Eiserne Pforte das größte Hindernis. Vom 15.…

/ 5 Minuten zu lesen