Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Frankreich und sein Kolonialreich bis 1939

Frankreich Wahlen in Frankreich 2022 Knapp davongekommen? Macrons Präsidentschaft Ein Klimapräsident? Der französische Präsident Parteiensystem im Umbruch Wahlkampfthemen Immigration und Identität Kaufkraft und soziale Gerechtigkeit Innere Sicherheit Die Europäische Union Keine Diskussion der Klimafrage Wer stand zur Wahl? Emmanuel Macron Marine Le Pen Jean-Luc Mélenchon Éric Zemmour Valérie Pécresse Yannick Jadot Anne Hidalgo Deutsch-französische Beziehungen Außen- und Sicherheitspolitik Symmetrie Wirtschaftsbeziehungen Zivilgesellschaft Deutschlandbild Interview mit Jörn Bousselmi Porträt Julien Chiappone Porträt Flavie Labendzki Macht und Einfluss Der französische Präsident Parteiensystem im Umbruch Die Intellektuellen in Frankreich Medien Bildung und Struktur der politischen Elite in Frankreich Interview mit Pierre-Yves Le Borgn’ Porträt Lenaig Bredoux Land und Gesellschaft Terrorismus und innere Sicherheit Paris Dezentralisierung "Ehe für alle" Freimaurer Problemgebiet Banlieue Demografie Französisches Bildungssystem Laizität Im Interview mit Pascale Hugues Porträt Hawa Coulibaly Porträt Lionel Petit Geschichte und Erinnerung Königtum und Revolutionsmythos Die Wunden des Weltkrieges Interpretationen des Ersten Weltkriegs Der Erste Weltkrieg und die deutsch-französische Aussöhnung Kollaboration und Widerstand Das Erbe de Gaulles Der Algerienkrieg Der französische Mai '68 Interview mit Alfred Grosser Porträt Karfa Diallo Porträt Jean-Pierre Laparra Wirtschaft und Soziales Wirtschaftsmodell Standort Frankreich Luxusindustrie Sozialsystem Streiken Haushaltspolitik Interview mit Ulrike Steinhorst Porträt Olivier Issaly Porträt Sophie Pinon-Mestelan Frankreich in einer globalisierten Welt Ambitionen auf der Weltbühne Globalisierung Nachbarschaftspolitik Abschied von der "Françafrique" Frankreichs Europapolitik Im Interview mit Sylvie Goulard Porträt Fawzia Baba-Aissa Porträt Pierre Bourgeois Kultur und Identität Theater Sprache Fußball Literaturpreise Kino Interview mit Ulrich Fuchs Porträt Jean-Paul Jeunet Porträt Céline Lebovitch Wahlen in Frankreich 2017 Kein Selbstläufer François Fillon Jean-Luc Mélenchon Marine Le Pen Emmanuel Macron Benoît Hamon Die Präsidentschaftswahl und die Eurozone Die Angst vor Verarmung lastet auf den französischen Wahlen Bildungspolitik Erste, Zweite, Dritte, … Sechste Republik? Ein Wahlkampf ohne Jugendarbeitslosigkeit Frankreichs Grüne: Zwischen Aktivismus und Politik Wie sich die Rolle des französischen Präsidenten entwickelt hat Landkarten Physische Übersicht Verwaltungsgliederung Außengebiete Bevölkerungsdichte Kolonien Zahlen und Fakten BIP-Entwicklung und Arbeitslosenquote Wertschöpfung Staatsverschuldung Energiemix Entwicklungszusammenarbeit Auslandseinsätze Handelspartner Hochschulkooperation Bevölkerungsstruktur Frankreich und Deutschland in der EU Freizeit- und Kulturausgaben Die größten Luxusunternehmen nach Umsatz Die wertvollsten Luxusmarken weltweit 2012 Öffentlicher Schuldenstand in Frankreich 1995-2014 Staatsdefizit in Frankreich und der Eurozone 1995-2011 Quiz Redaktion

Frankreich und sein Kolonialreich bis 1939

/ 1 Minute zu lesen

Seit Ende des 16. Jahrhunderts erwarb Frankreich Kolonien. Dreihundert Jahre später war es die zweitgrößte Kolonialmacht der Welt. Zwar zerfiel das Kolonialreich der Franzosen nach dem Zweiten Weltkrieg rasch, die vielen Überseegebiete und die Verbreitung der französischen Sprache vor allem auf dem afrikanischen Kontinent zeugen jedoch auch heute noch von den einstigen Besitzungen in Nord- und Südamerika, Asien und Afrika.

Frankreich und sein Kolonialreich bis 1939 (© Kämmer-Kartographie, Berlin 2013)

Für eine Galerieansicht aller Frankreich-Karten klicken Sie bitte Interner Link: hier.

Amerika war nicht nur das Ziel der Briten und Spanier. Im Wettstreit der Kolonialmächte suchte auch Frankreich in der "Neuen Welt" nach Reichtum, sowie sein Einflussgebiet zu erweitern. Der französischsprachige Teil Kanadas, Quebec, mit seiner Metropole Montreal sowie Louisiana erinnern daran. Seinen Namen verdankt der heutige US-Bundesstaat dem französischen Sonnenkönigs Louis XIV.
Für die Gegenwart sind besonders die nordafrikanischen Kolonien sowie die, aus ehemaligen Kolonien hervorgegangenen Überseegebiete bedeutsam. Das beliebte Urlaubsziel La Réunion sowie die südamerikanischen Territorien kommen dabei schnell in den Sinn. Aus Nordafrika stammen viele Einwanderer, die heute in Frankreich leben und dem laizistischen Staat einen multikulturellen Charakter verleihen. Der Kampf um die Unabhängigkeit dieser letzten Kolonien ist dabei ein dunkles und noch lange nicht aufgearbeitetes Kapitel der französischen Geschichte. Das gilt besonders für den Algerienkrieg, der zwischen 1954 und 1962 Zehntausende das Leben kostete und eine Zäsur in der französischen Geschichte darstellt. Katrin Sold berichtet ausführlich über diesen unvollendeten Aufarbeitungsprozess: den Algerienkrieg im kollektiven Gedächtnis Frankreichs.

Diese Karte ist urheberrechtlich geschützt.
Sie können diese Karte für den Einsatz im Unterricht verwenden. Für eine umfangreichere Verwendung oder den Abdruck der Karte wenden Sie sich bitte an Dr. H.-J. Kämmer, Berlin, Externer Link: kartographie-kaemmer.de.
Interner Link: Karte: Kolonien Frankreichs

Weitere Inhalte

Weitere Inhalte

Karte

Frankreich und seine Außengebiete

In vielen Teilen der Welt erinnert heute noch die französische Sprache an die Größe des einstigen Einflussgebietes Frankreichs. Aber auch ein nur kurzer Blick auf die Weltkarte reicht aus, um einen…

Karte

Bevölkerungsdichte

Innerhalb der EU ist Frankreich das flächenmäßig größte Land. Dennoch hat es weitaus weniger Einwohner als Deutschland. Die höchste Bevölkerungsdichte weist der Ballungsraum Paris mit 12…

Karte

Verwaltungsgliederung

Frankreich: Das sind 27 Regionen, davon fünf französische Überseegebiete, insgesamt 101 Départements mit eigenen Hauptstädten. Zu einem föderalen Staat wird Frankreich durch diese…

Karte

Physische Übersicht und Verkehr

Regionen und Städte, Gebirge, Flüsse und Verkehrswege: Die physische Karte bietet einen Überblick über das geographische Frankreich: Wie hoch ist der Mont Blanc? Wo liegt die Provence? Und führen…

Türkei

Expansion des osmanischen Reiches

Über drei Kontinente erstreckte sich das Osmanische Reich zu Zeiten seiner größten Ausdehnung. Mit dem Fall Konstantinopels 1453 wuchs in ganz Europa die Angst vor weiteren türkischen Eroberungen.…

Türkei

Zerfall des osmanischen Reiches

Die zweite Belagerung Wiens im Jahr 1683 leitete den Zerfall des Osmanischen Reiches ein. Bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges sollte es beinahe alle seine Einflussgebiete verlieren. Im Krieg sah die…