Denkmal für die Berliner Mauer

30.3.2010 | Von:
Martin T.W. Rosenfeld

Finanzausgleich/Finanztransfers Ostdeutschland

Investitionszuweisungen an die ostdeutschen Gemeinden und Gemeindeverbände* im Ländervergleich in den Jahren 2005, 2006 und 2007
(Angaben in Euro pro Einwohner)
Bundesland200520062007
Brandenburg270,5259,8257,4
Mecklenburg-
Vorpommern
199,2190,4187,2
Sachsen213,4193,1230,2
Sachsen-Anhalt238,3228,9210,8
Thüringen194,9207,8184,1
* Abzüglich der Investitionszuweisungen zwischen den Kommunen
Quelle: Statistisches Bundesamt; Berechnungen des IWH


Literaturhinweise

  • Anton S./Diemert, D.: Gemeindefinanzbericht 2008, in: Der Städtetag, Jg. 2008, Heft 5, S. 5-84.
  • Blum, U.: Zahlungsströme zugunsten der Neuen Länder, in: U. Blum et al., Ostdeutschlands Transformation im Spiegel wirtschaftlicher und sozialer Indikatoren, IWH-Sonderheft 1/2009, Halle 2009.
  • Dollery, B. E./Worthington, A. C.: The Empirical Analysis of Fiscal Illusion, in: Journal of Economic Surveys, Jg. 10 (1996), S. 261-97.
  • Oates, W. E.: On the Nature and Measurement of Fiscal Illusion: A Survey, in: G. Brennan/B. S. Grewel; P. Groenwegen (Hrsg.), Taxation and Fiscal Federalism: Essays in Honour of Russell Mathews, Sydney 1988, S. 65-82.
  • Reform der Gemeindefinanzen – Ein Vorschlag der Bertelsmann-Stiftung (unter Mitwirkung von G. Färber, A. Fugmann-Heesing, M. Junkernheinrich), Gütersloh 2003.
  • Rosenfeld, M.T.W. et al.: Interregionale Ausgleichspolitik in Deutschland: Untersuchungen zu den Effekten ausgewählter Systeme zur Herstellung von "gleichwertigen Lebensverhältnissen", Halle (IWH-Sonderheft 2/2007), 2007.
  • Rosenfeld, M.T.W.: Kommunalfinanzen in Ostdeutschland – Entwicklung, strukturelle Probleme und mögliche Lösungsansätze, in: Wirtschaft im Wandel, Jg. 16 (2010), Themenheft II "20 Jahre Deutsche Einheit".

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Illustration, die Kathrin und Ereignisse rund um den Mauerfall 1989 zeigt.
Messenger-Projekt

Der Mauerfall und ich

Es ist Leipzig im Spätsommer des Jahres 1989. Die Studentin Kathrin und ihre Freundinnen und Freunde erleben eine Zeit des Umbruchs in der DDR. Im November fällt die Mauer und damit die Grenze, die Deutschland und die Deutschen viele Jahrzehnte trennte. Über ihre Erlebnisse hat Kathrin von August bis November 2019 im bpb-Messengerprojekt "Der Mauerfall und ich" berichtet.

Mehr lesen

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Auf der Seepromenade Warnemünde
3. Juli 1990
Dossier

Ostzeit

Die Fotografen der Agentur Ostkreuz erzählen in ihren Bildern Geschichten aus einem vergangenen Land – authentisch und ungeschönt. Sie zeigen den Alltag, die Arbeit und die Menschen hinter der DDR.

Mehr lesen

Stacheldrahtsperre in der Bernauer Straße: Volkspolizisten halten Ost-Berliner in Schach, 13. August 1961
Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Bildwortmarke BReg
Angebote der Bundesregierung

Freiheit und Einheit

"Freiheit und Einheit" ist die Internetseite der Bundesregierung zur Erinnerung an die Ereignisse rund um Friedliche Revolution und Wiedervereinigung. Hier finden Sie eine Chronik der Ereignisse, Veranstaltungshinweise sowie eine umfangreiche Mediathek.

Mehr lesen auf freiheit-und-einheit.de