Luftballons mit der Flagge der EU

23.1.2019

Die Räte

Wer entscheidet in der EU?

In der EU gibt es zwei Räte mit einem sehr ähnlichen Namen.
Die beiden Räte heißen:
  • Der Europäische Rat.
  • Der Rat der Europäischen Union
Brüssel, 29. April 2017. Treffen der Staats- und Regierungschefs am Runden Tisch des Europäischen Rats.Brüssel, 29. April 2017. Treffen der Staats- und Regierungschefs
am Runden Tisch des Europäischen Rats. (© picture-alliance, AP Photo)

Der Europäische Rat

Im Europäischen Rat arbeiten die Staats- und Regierungschefs
und -chefinnen der EU-Staaten zusammen.
Zum Beispiel der Regierungschef oder die –chefin von Deutschland
und der Präsident oder die Präsidentin von Frankreich.
2006 wurde Angela Markel deutsche Bundeskanzlerin.
In Deutschland ist der Bundeskanzler oder die
Bundeskanzlerin Chef oder Chefin der Regierung.2006 wurde Angela Markel deutsche Bundeskanzlerin.
In Deutschland ist der Bundeskanzler oder die
Bundeskanzlerin Chef oder Chefin der Regierung. (© picture-alliance, AA)

2017 wurde Emmanuel Macron
der Staatschef von Frankreich.2017 wurde Emmanuel Macron
der Staatschef von Frankreich. (© picture-alliance, ROPI)

Beide sind mit den anderen Regierungschefs und -chefinnen
der EU-Staaten im Europäischen Rat.

Der Europäische Rat trifft sich in Brüssel. Brüssel ist eine Stadt in Belgien.
In Brüssel sind die meisten Einrichtungen der EU.
  • Der Europäische Rat entscheidet über die Ziele in der EU.
  • Der Europäische Rat entscheidet:
welche Themen sind in der EU wichtig?
  • Der Europäische Rat wählt den Präsidenten oder
    die Präsidentin des Europäischen Rates.
Es gibt alle zweieinhalb Jahre eine neue Wahl.
2014 und 2017 wurde Donald Tusk
als Präsident des Europäischen Rates gewählt.
Er kommt aus Polen.Es gibt alle zweieinhalb Jahre eine neue Wahl.
2014 und 2017 wurde Donald Tusk
als Präsident des Europäischen Rates gewählt.
Er kommt aus Polen. (© picture-alliance, Photoshot)

Der Rat der Europäischen Union

Im Rat der Europäischen Union treffen sich
die Minister und Ministerinnen der EU-Staaten.
Deshalb heißt der Rat der Europäischen Union auch Ministerrat.

i

So ist der Ministerrat entstanden:

Die Staaten Belgien, Deutschland,
Frankreich, Italien, Luxemburg
und die Niederlande
haben einen Vertrag geschlossen.
In dem Vertrag haben die Staaten
vereinbart: Wir wollen beim Handeln
von Kohle und Stahl
gemeinsame Regel beschließen.
Deswegen haben sich die Minister
und Ministerinnen der Staaten getroffen.

Später arbeiteten die Staaten
immer mehr zusammen:
Zum Beispiel bei der Landwirtschaft,
beim Flugverkehr, bei Grenzkontrollen
und vielem mehr.
Es entstand die "Europäische Wirtschaftsgemeinschaft"
und später die "Europäische Union".

Wie ganz am Anfang treffen sich
auch heute noch die Minister und
Ministerinnen der Staaten.
Der Ministerrat ist sehr wichtig
für die Entscheidungen der EU.
Unterzeichnung des Gründungsvertrags für die Europäische Gemeinschaft für
Kohle und Stahl im französischen Außenministerium in Paris (19.03.1951).Unterzeichnung des Gründungsvertrags für die Europäische Gemeinschaft für
Kohle und Stahl im französischen Außenministerium in Paris (19.03.1951). (© picture-alliance, akg-images)

Im Ministerrat treffen sich immer die Minister und Ministerinnen
aus den Staaten zu einem bestimmten Thema.

Zum Beispiel die Innenminister und -ministerinnen.
Die Innenminister und -ministerinnen
sind für die öffentliche Ordnung und die Sicherheit
der Bürger und Bürgerinnen verantwortlich.
Sie suchen zum Beispiel Lösungen für den Kampf gegen Verbrechen.

Oder die Minister und Ministerinnen für Landwirtschaft von allen Staaten.
Oder es treffen sich die Minister und Ministerinnen,
die für Umwelt zuständig sind.

Der Ministerrat ist dafür zuständig:

Richtlinie
Über Gesetze in der EU zu entscheiden.
Die Gesetze in der EU heißen Richtlinien und Verordnungen.
Darüber zu entscheiden, wofür die EU Geld ausgibt.
Das Europäische Parlament entscheidet dabei auch mit.
Das Europäische Parlament wird hier erklärt.

In den beiden Räten sind also die Vertreter und Vertreterinnen
der Regierungen der EU-Staaten.
  • Im Europäischen Rat treffen sich
    die Staats- und Regierungschefs und -chefinnen.
  • Im Ministerrat treffen sich die
    Minister und Ministerinnen der EU-Staaten.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.