Denkmal für die Berliner Mauer

30.3.2010 | Von:
Melanie Booth

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Deutschland

Literaturhinweise

  • Bielenski, H., Magvas, E., Parmentier (1992): K. Arbeitsmarkt Monitor für die neuen Bundesländer. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 2/92. Stuttgart, S. 136-157.
  • Brinkmann, Christian (1995): Erwerbslos aber nicht arbeitslos. In: Beer, Doris et al. (Hg.): Empirische Arbeitsmarktforschung zur Transformation in Ostdeutschland. Berlin, S. 151-157.
  • Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsmarktberichterstattung (2009): Der Arbeitsmarkt in Deutschland - Krise auf dem deutschen Arbeitsmarkt, Nürnberg.
  • Kraus, Katrin (2006): Vom Beruf zur Employability? Zur Theorie einer Pädagogik des Erwerbs. Wiesbaden.
  • Kretzschmar, Albrecht (1992): Arbeitslosigkeit – Resultat und Ferment sozialen Wandels in Ostdeutschland. In: Kieselbach, Thomas/Voigt, Peter (Hg.): Systemumbruch, Arbeitslosigkeit und individuelle Bewältigung in der Ex-DDR. Weinheim, S. 138-151.
  • Grünert, Holle (1996): Das Beschäftigungssystem der DDR. In: Lutz, Burkhart et al. (Hg.): Arbeit, Arbeitsmarkt und Betriebe. Opladen, S. 19-68.
  • Gürtler, Joachim/Ruppert, Wolfgang/Vogler-Ludwig, Kurt (1990): Verdeckte Arbeitslosigkeit in der DDR. München.
  • Manske, Alexandra (2005): Eigenverantwortung statt wohlfahrtsstaatlicher Absicherung. Anmerkungen zum Gestaltwandel sozialer Absicherung. In: Berliner Journal für Soziologie, H. 2, S. 241-258.
  • Pierenkemper, Toni (2006): Vierzig Jahre vergebliches Mühen – die Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik. In: Steiner, Andreas (Hg.): Überholt ohne einzuholen. Die DDR-Wirtschaft als Fußnote der deutschen Geschichte? Berlin, S. 45-66.
  • Rudolph, Helmut (1992): Struktur und Dynamik der Langzeitarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland 1980 – 1990. In: Brinkmann, Christian/Schober, Karen (Hg.): Erwerbsarbeit und Arbeitslosigkeit im Zeichen des Strukturwandels. Chancen und Risiken am Arbeitsplatz. Nürnberg, S. 147-188.
  • Schneider, Gernot (1990): Wirtschaftswunder DDR. Anspruch und Realität. Köln.
  • Schmidt, Manfred G. (2004): Sozialpolitik in der DDR. Wiesbaden.
  • Schubert, Klaus/Martina Klein (2006): Das Politiklexikon. Bonn.
  • Vogel, Berthold (1995): Sozialstrukturelle Folgen von Erwerbslosigkeit in Ostdeutschland und deren Verarbeitung durch die Betroffenen. In: Beer, Doris et al. (Hg.): Empirische Arbeitsmarktforschung zur Transformation in Ostdeutschland. Berlin, S. 108-121.
  • Vogel, Berthold (1999): Ohne Arbeit in den Kapitalismus: der Verlust der Erwerbsarbeit im Umbruch der ostdeutschen Gesellschaft. Hamburg.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.


Illustration, die Kathrin und Ereignisse rund um den Mauerfall 1989 zeigt.
Messenger-Projekt

Der Mauerfall und ich

Es ist Leipzig im Spätsommer des Jahres 1989. Die Studentin Kathrin und ihre Freundinnen und Freunde erleben eine Zeit des Umbruchs in der DDR. Im November fällt die Mauer und damit die Grenze, die Deutschland und die Deutschen viele Jahrzehnte trennte. Was Kathrin erlebt, erzählt sie im bpb-Messengerprojekt "Der Mauerfall und ich".

Mehr lesen

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Auf der Seepromenade Warnemünde
3. Juli 1990
Dossier

Ostzeit

Die Fotografen der Agentur Ostkreuz erzählen in ihren Bildern Geschichten aus einem vergangenen Land – authentisch und ungeschönt. Sie zeigen den Alltag, die Arbeit und die Menschen hinter der DDR.

Mehr lesen

Stacheldrahtsperre in der Bernauer Straße: Volkspolizisten halten Ost-Berliner in Schach, 13. August 1961
Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Bildwortmarke BReg
Angebote der Bundesregierung

Freiheit und Einheit

"Freiheit und Einheit" ist die Internetseite der Bundesregierung zur Erinnerung an die Ereignisse rund um Friedliche Revolution und Wiedervereinigung. Hier finden Sie eine Chronik der Ereignisse, Veranstaltungshinweise sowie eine umfangreiche Mediathek.

Mehr lesen auf freiheit-und-einheit.de