Rentenpolitik

Rentenpolitik

Die Alterssicherung stellt in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar. Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats. Das Dossier zur Rentenpolitik klärt über das System der deutschen Rentenversorgung und dessen Reformoptionen auf und bezieht hierbei Rahmendaten wie Erwerbstätigkeit, Bevölkerungsvorausberechnung oder Einkommensentwicklung ein. Neue Entwicklungen im Rentenrecht, die aktuelle Rentendebatte (z.B. zur Flexibilisierung des Altersübergangs) und Themen wie Angleichung der Ostrenten, Risiken von Finanzierungssystemen, EU-Alterssicherungspolitik werden aufgearbeitet und Fakten mittels Grafiken dargestellt. Das Basis- und Vertiefungswissen möchte dabei unterstützen, Probleme und Kontroversen beim Thema Alterssicherung zu verstehen und sich in die Debatten einzubringen. Für einen ersten Überblick zum Rentensystem fasst das Kapitel 'Rentenpolitk kompakt' die wesentlichen Informationen und Bereiche zusammen. Da die Themen des Dossiers sehr umfangreich und komplex sind, aber trotzdem übersichtlich dargestellt werden sollen, wurde die Dossier-Navigation auf drei hierarchischen Ebenen angelegt.

Wer lange Jahre beschäftigt war, gut verdient hat und entsprechend hohe Vorleistungen getätigt hat, wird eine höhere Altersversorgung erhalten als Personen, die nur kurzfristig und/oder im Niedriglohnsektor beschäftigt waren.

Dossier Rentenpolitik

Auf einen Blick: Rentenpolitik kompakt

Dieses Kapitel beinhaltet kompakte Zusammenfassungen zu den wesentlichen Themenbereichen dieses Dossiers, die sich mit der Rentenversicherung und Alterssicherung beschäftigen. Hierbei werden die jeweils wesentlichen Merkmale und Problemstellungen erläutert und die zentralen Daten und Fakten im Überblick zusammengestellt. Weiter...

Testen Sie Ihr Wissen!

Dossier Rentenpolitik

Quiz: Testen Sie Ihr Wissen!

Welche der drei Säulen der Alterssicherung hat für die weitaus meisten Menschen in Deutschland die größte Bedeutung? Wie lässt es sich erklären, dass die durchschnittlichen Altersrenten von Frauen deutlich unter denen der Männer liegen? Warum liegen im Vergleich zu den Renten der gesetzlichen Rentenversicherung die Alterseinkommen von Beamten deutlich höher? Weiter...

Motorradausflug ins Grüne: die "Generation Silber" gilt auch als eine interessante Käufergruppe.

Dossier Rentenpolitik

Altersbilder

Die alten- und rentenpolitischen Debatten haben sich von einem negativen Bild von der älteren Generation zu einem positiven Bild gewandelt und geradezu umgekehrt. Beide Sichtweisen führen jedoch zu pauschalen Aussagen, da sie die Unterschiedlichkeit der Lebenslagen im Alter nicht ausreichend berücksichtigen: "Die" Alten gibt es nicht! Weiter...

Rentner im Treptower Park

Dossier Rentenpolitik

Alterseinkommen und Altersarmut

Wie in der Gesellschaft insgesamt so stehen auch bei den Älteren den gut Versorgten und Vermögenden jene gegenüber, die nur über ein geringes Einkommen verfügen. Die sozialen Differenzierungen des Erwerbslebens werden auf die Lebensphase des Alters übertragen. Pauschale Aussagen über die älteren Menschen sind deshalb unsinnig. Weiter...

Rentner beim Politischen Aschermittwoch der SPD am 27.02.2009 in Cuxhaven

Dossier Rentenpolitik

Alterssicherung in Deutschland

Die Alterssicherung stellt in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar. Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats. Das vorliegende Kapitel gibt einen ersten und prinzipiellen Überblick über mögliche Gestaltungsformen der Alterssicherung sowie Grundlagen und Geschichte. Weiter...

Bauarbeiter montieren ein Geruest am 2. September 2003 in Berlin.

Dossier Rentenpolitik

Betriebliche und private Altersvorsorge

Kernelement der Rentenreformen im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts war ein Paradigmenwechsel, der auf eine Reduzierung der ersten Säule des Alterssicherungssystems (Gesetzliche Rentenversicherung) und auf einen Ausbau der zweiten und dritten Ebene bzw. Säule (Betriebliche und private Vorsorge) hinausläuft. Weiter...

Rentnerin mit Hund. Die Kosten für die Haltung von Haustieren werden nicht in der Grundsicherung berücksichtigt.

Dossier Rentenpolitik

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Das sozialstaatliche Leistungssystem in Deutschland wird durch eine Grundsicherung ergänzt. Alle Bürgerinnen und Bürger haben im Grundsatz Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung. Das gilt auch für ältere Menschen und Erwerbsgeminderte. Die Grundsicherung hat einen fürsorgerechtlichen Charakter: Sie hat die Aufgabe eines "letzten sozialen Netzes". Weiter...

Das Renteneintrittsalter wird stufenweise auf 67 Jahre angehoben. Ab 2029 gilt diese Grenze für alle Versicherten.

Dossier Rentenpolitik

Rentenversicherung im Detail: Leistungen und Finanzierung

In diesem Kapitel werden verschiedene Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) als größtem Alterssicherungssystem und ihre Finanzierung detaillierter dargestellt. Dabei wird auf die Anspruchsvoraussetzungen, die Rentenberechnungsgrundlagen, die Höhe der Leistungen und die Ausgaben(-entwicklung) eingegangen. Weiter...

Beschäftigte des ThyssenKrupp Nirosta Werkes in Düsseldorf bei einem Warnstreik am 6. Februar 2008.

Dossier Rentenpolitik

Rentenberechnung, Rentenanpassung, Rentenhöhe

Das vorliegende Kapitel beschreibt die wesentlichen Grundzüge der Berechnungsweise einer neuen Rente. Weiterhin wird die "Rentenanpassungsformel" erläutert, der entsprechend die bestehenden Renten jährlich angepasst werden. Ferner wird dargestellt, wie hoch die Rentenzahlbeträge sind und wie sie sich in der jüngeren Vergangenheit entwickelt haben. Weiter...

Auszahlung der Rente auf dem Hauptpostamt Bonn 1957: Die Rentenreform 1957 lässt die Rentner an der Wohlstandsentwicklung teilhaben.

Dossier Rentenpolitik

Grundlagen und Geschichte der Gesetzlichen Rentenversicherung

Der vorliegende Abschnitt gibt einen Überblick über die Grundprinzipien der Gesetzlichen Rentenversicherung als Teil der Sozialversicherung (GRV) seit den Anfängen, den Versichertenkreis, die Leistungen, die Finanzen und die Organisation − sowie über die wechselvolle Geschichte der Rentenversicherung, wie zum Beispiel die Bismarckschen Sozialgesetze.. Weiter...

Leipziger Rentner beim Bau von Nisthilfen. Obwohl eine vollständige Angleichung des Rentenrechts noch aussteht, ist der Wiedervereinigungsprozess für die Rentenversicherung im Resümee positiv zu beurteilen.

Dossier Rentenpolitik

Renten in den neuen Bundesländern

Nach dem Fall der Mauer das westdeutsche Rentenrecht sukzessive auf die neuen Bundesländer zu übertragen. Es wurde davon ausgegangen, dass sich die Angleichung des Lohnniveaus automatisch einstellen würde. Doch noch immer dauern die Sonderregelungen an. Auch zeigen sich beträchtliche Unterschiede bei der Rentenhöhe ab. Weiter...

Wohnung einer älteren Dame. Reicht in Zukunft das Alterseinkommen aus, um steigende Mieten, erforderliche Ersatzanschaffungen für größere Haushaltsgeräte oder Wohnungsrenovierungen finanzieren zu können?

Dossier Rentenpolitik

Reformbedarfe und Reformdebatten

Maßgebend für den "Paradigmenwechsel" ist, dass das Leistungsniveau der Rentenversicherung kontinuierlich abgesenkt wird und die entstehenden Versorgungslücken durch die betriebliche und private Vorsorge ausgeglichen werden. Die im Kapitaldeckungsverfahren finanzierten Säulen sollen die Leistungsdefizite der umlagefinanzierten Rentenversicherung ausgleichen. Weiter...

Ein Baby liegt im Bett und schläft.

Dossier Rentenpolitik

Finanzierung trotz demografischem und ökonomischem Wandel?

Die Stabilität der Alterssicherungssysteme hängt im hohen Maße von den demografischen und ökonomischen Rahmenbedingungen ab. Welche Gefahren gehen von der zunehmend instabilen und finanzmarktgetriebenen Ökonomie aus? Sind kapitalfundierte Finanzierungssysteme stabiler als umlagebasierte Systeme? Weiter...

Schild: Rente ab 67

Dossier Rentenpolitik

Altersgrenzen, Alterserwerbstätigkeit, flexible Altersübergänge

Zur Kernaufgabe eines jeden Alterssicherungssystems zählt die Zahlung von Altersrenten. Im Unterschied zu Erwerbsminderungsrenten hängt der Anspruch auf eine Altersrente nicht vom Gesundheitszustand und der beruflichen Leistungsfähigkeit ab, sondern vom Erreichen einer Altersgrenze. Weiter...

Straßenszene in Birmingham

Dossier Rentenpolitik

Alterssicherung in Europa  

Land x oder Land y werden schnell zu "Vorbildern" stilisiert, ohne dass in den Diskussionen auch nur annähernd ausreichende Informationen über Architektur und Funktionsweisen der dortigen Alterssicherungssysteme vorliegen. Der Verweis auf andere Länder gehört zu den häufig zu hörenden Argumenten in rentenpolitischen Debatten. Weiter...

 

Mediathek

Die Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

In diesem Film erfahren Sie, wie Sie sich auf der Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung zurecht finden. Alle Inhalte des Films sind in Deutscher Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Weiter... 

Dossier

Arbeitsmarktpolitik

Das Dossier stellt Grundlagen, Ziele, Akteure und Instrumente der Arbeitsmarktpolitik vor. Weiter... 

Dossier

Gesundheitspolitik

Dossier über die Grundlagen, Strukturen und Akteure der Gesundheitspolitik, der Gesundheitsversorgung und der Pflegeversicherung. Weiter... 

Die Netzdebatte

Rente

Glaubt man den Prognosen steht unser Rentensystem vor einem Problem: Wir werden immer älter, die Gesellschaft schrumpft und unsere Lebensläufe werden immer fragmentierter. Künftig müssen also verhältnismäßig wenige junge Menschen immer mehr alte mit Ihren Rentenbeiträgen finanzieren. Gleichzeitig zahlen viele immer unregelmäßiger in die Rentenkassen ein. Was bedeutet das für den Sozialstaat? Welche Reformen werden diskutiert? Ist die Rente noch zu retten? Weiter... 

Dossier

Demografischer Wandel

Zu- und Auswanderung, Geburtenrate, Sterblichkeit - die sind die drei zentralen Faktoren für die demografische Entwicklung. Der demografische Wandel wird unsere Gesellschaft spürbar verändern - ob auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene, im Bereich der Sozialversicherungen, der Arbeitswelt, der Infrastruktur oder der Familienpolitik. Das Dossier beleuchtet die wichtigsten Bereiche und skizziert den Stand der Debatte. Weiter...