30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Mikrofonpult

Glossar

User Generated Content

User Generated Content steht für die Inhalte in den Medien z. B. im Internet, die von den Nutzer/innen und nicht von den Anbietern bzw. Machern erstellt werden. Mit den erweiterten Möglichkeiten des Web 2.0 sind immer mehr Anwendungen für das Internet programmiert worden, mit deren Hilfe es für alle Nutzer relativ einfach ist, Texte auf Webseiten einzufügen (z. B. Foren, Kommentare, Produktbewertungen, Wikis) oder Fotos und Videos auf entsprechende Plattformen zu laden. Dies gilt sowohl für die Sozialen Netzwerke als auch für journalistische Angebote, die Nutzerinhalte einbeziehen.

Die nutzergenerierten Inhalte des Internets werden manchmal auch im Fernsehen gezeigt, beispielsweise Videos in Clip-Sendungen oder bei Krisenereignissen und Katastrophen in Nachrichtensendungen. Siehe auch Bürgerjournalismus, Crowdsourcing, Web 2.0



06.10.2014



Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnen die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus?

Mehr lesen

Medien

Wem gehören die Medien?

Wer steckt hinter den großen Medienunternehmen? Wie sind sie aufgestellt? Welchen Strategien folgen sie? Welche Rolle spielt der deutsche Markt bei den globalen Plänen? Welche Rolle spielen die Kapitalinvestoren? Informationen zu den 50 größten internationalen und den 10 größten nationalen Medienkonzernen in der Mediendatenbank.

Mehr lesen