30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Zahlen und Fakten: Die soziale Situation in Deutschland

Vermögen und Einkommen

Vermögensentwicklung

Vermögen und Einkommen

Vermögensentwicklung

In Deutschland hatten die privaten Haushalte sowie die privaten Organisationen ohne Erwerbszweck im Jahr 2018 ein Bruttovermögen von fast 16 Billionen Euro. Mehr als die Hälfte davon entfiel auf Sachvermögen – insbesondere auf Immobilien und bebautes Land. 39 Prozent entfielen auf Geldvermögen.

Mehr lesen

Vermögensverteilung

Vermögen und Einkommen

Vermögensverteilung

Das Vermögen in Deutschland ist sehr ungleich verteilt: Das reichste Prozent der erwachsenen Bevölkerung hielt im Jahr 2017 rund 18 Prozent des gesamten Vermögens – so viel wie die ärmsten 75 Prozent zusammen. Innerhalb des Euroraums gehört Deutschland zu den Staaten mit der höchsten Vermögensungleichheit.

Mehr lesen

Vermögen in West- und Ostdeutschland nach Alter

Vermögen und Einkommen

Vermögen in West- und Ostdeutschland

Durchschnittlich war das Vermögen der Westdeutschen im Jahr 2017 mit 121.500 Euro mehr als doppelt so hoch wie das der Ostdeutschen mit 54.900 Euro. Allerdings ist der Vermögensabstand bei den Jüngeren insgesamt nicht so stark ausgeprägt wie bei den Älteren.

Mehr lesen

Vermögen nach Einkommensverteilung

Vermögen und Einkommen

Vermögen nach Einkommensverteilung

Je höher das Einkommen einer Person ist, desto höher ist auch ihr Nettovermögen: Im Jahr 2017 hatten die einkommensschwächsten 10 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ein durchschnittliches Nettovermögen von 23.100 Euro pro Kopf. Bei den 10 Prozent der Erwachsenen mit den höchsten Einkommen waren es 335.700 Euro pro Kopf.

Mehr lesen

Einkommen privater Haushalte

Vermögen und Einkommen

Einkommen privater Haushalte

Das Nettoeinkommen der Privathaushalte in Deutschland lag im Jahr 2018 bei durchschnittlich 3.661 Euro pro Monat. Während 18 Prozent der Haushalte ein monatliches Nettoeinkommen von unter 1.500 Euro hatten, lag es bei 22 Prozent der Haushalte bei 5.000 bis unter 18.000 Euro (durchschnittlich 7.607 Euro).

Mehr lesen

Einkommensgruppen

Vermögen und Einkommen

Einkommensgruppen

Werden die einzelnen Einkommensgruppen in Deutschland betrachtet, zeigt sich, dass die sogenannte Mittelschicht zwischen 1996 und 2016 geschrumpft ist. Der Anteil der Einkommensschwachen erhöhte sich hingegen in diesem Zeitraum von 18,4 auf 24,4 Prozent und der Anteil der Einkommensstarken von 16,8 auf 19,6 Prozent.

Mehr lesen

Einkommensverteilung

Vermögen und Einkommen

Einkommensverteilung

In Deutschland sind die Einkommen ungleich verteilt. Die einkommensstärksten 10 Prozent der Bevölkerung hatten 2016 einen Anteil von 23,3 Prozent am Gesamteinkommen. Zudem haben sich zwischen 1991 und 2016 die Realeinkommen der einkommensstarken Gruppen stärker erhöht als die Einkommen der einkommensschwachen Gruppen.

Mehr lesen

Einkommensteueranteile

Vermögen und Einkommen

Einkommensteueranteile

Im Jahr 2018 hatten die oberen 10 Prozent der Einkommensteuerpflichtigen einen Anteil von 36,6 Prozent am Gesamtbetrag der Einkünfte. Ihr Anteil am gesamten Einkommensteueraufkommen lag mit fast 55 Prozent noch mal deutlich höher. Durch die sogenannte Steuerprogression werden hohe Einkommen also relativ stärker besteuert.

Mehr lesen

Lohnentwicklung

Vermögen und Einkommen

Lohnentwicklung

Der Reallohnindex berücksichtigt sowohl die Entwicklung der Verdienste als auch die Entwicklung der Preise. Nachdem der Reallohnindex zwischen 2003 und 2007 um durchschnittlich ein Prozent pro Jahr gesunken war, stieg er zwischen 2007 und 2019 stetig – durchschnittlich um ein Prozent pro Jahr.

Mehr lesen

Mindestlohn

Vermögen und Einkommen

Mindestlohn

Anfang 2015 wurde in Deutschland ein Mindestlohn eingeführt, der zunächst bei 8,50 Euro brutto je Arbeitsstunde lag (seit 01.01.2020: 9,35 Euro). Im April 2019 wurden deutschlandweit 1,4 Millionen Jobs mit dem gesetzlichen Mindestlohn bezahlt – 3,5 Prozent aller Beschäftigungsverhältnisse.

Mehr lesen

Niedriglohn

Vermögen und Einkommen

Niedriglohn

Im April 2018 erhielt gut jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland einen Niedriglohn (brutto 11,05 Euro je Stunde oder weniger). Wichtige Faktoren sind in diesem Zusammenhang die Art der Beschäftigung, die Branche und die eigene berufliche Bildung.

Mehr lesen

Ausstattung mit Gebrauchsgütern

Vermögen und Einkommen

Ausstattung mit Gebrauchsgütern

Die Ausstattung mit Gebrauchsgütern hängt von vielen Faktoren ab. Neben der Haushaltsgröße und dem Alter der im Haushalt lebenden Personen insbesondere auch vom Haushaltseinkommen.

Mehr lesen