Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Bevölkerung ohne Abschluss

Soziale Situation in Deutschland Bevölkerung Bevölkerungsentwicklung Bevölkerung nach Ländern Binnenwanderung Themengrafik: Bevölkerungsentwicklung und Wanderung Altersgruppen Altersstruktur Lebenserwartung Geburten Kinderlosigkeit und Kinderzahl Alter der Mütter Geborene und Gestorbene Themengrafik: Demografischer Wandel Kirche Kirche nach Bundesländern Religion Lebensformen und Haushalte Lebensformen Alleinlebende Alleinerziehende Paare Ehe Bevölkerung und Haushalte Haushalte nach Zahl der Personen Entwicklung der Haushaltstypen Themengrafik: Lebensformen Familie und Kinder Eltern und Kinder Haushalte nach Zahl der Kinder Haushalte nach Ländern und Familienform Erwerbstätigkeit nach Alter des jüngsten Kindes Erwerbstätigkeit nach Zahl der Kinder Elterngeld Kinder in Tagesbetreuung Erzieherische Hilfe Migration Ausländische Bevölkerung Ausländische Bevölkerung nach Bundesländern Wanderungen Themengrafik: Wanderungen nach Staatsangehörigkeit Aufenthaltsdauer Aufenthaltsstatus / Schutzstatus Themengrafik: Asyl Staatsangehörigkeit Einbürgerung (Spät-)Aussiedler Migrationshintergrund Bevölkerung mit und ohne Migrationshintergrund Migrationshintergrund nach Alter Bildung, Forschung und Entwicklung Bildungsstand Schulbesuch nach Schulabschluss der Eltern Bevölkerung ohne Abschluss Ausbildung PISA – Lesekompetenz PISA – Mathematik und Naturwissenschaften PISA – Lernumfeld und Wohlbefinden Studierende BAföG Volkshochschulen (VHS) Forschung und Entwicklung Bildungsausgaben Erwerbstätigkeit Entwicklung der Erwerbstätigkeit Erwerbstätigkeit nach Geschlecht und Alter Erwerbstätigkeit nach Bildungsstand und Staatsangehörigkeit Erwerbstätige nach Wirtschaftssektoren Erwerbstätige nach Stellung im Beruf Öffentlicher Dienst Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Atypische Beschäftigung Voll- und Teilzeitbeschäftigte Arbeitszeit und Arbeitsvolumen Kurzarbeit Arbeitslosigkeit Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitslosigkeit nach Ländern Arbeitslosenquoten nach Bildung und Alter Arbeitslosenquoten nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit Unterbeschäftigung Zugang und Abgang Dauer der Arbeitslosigkeit Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II Arbeitslosengeldempfänger nach Anspruchshöhe Sperrzeiten Themengrafik: Arbeitslosigkeit und soziale Sicherung Vermögen und Einkommen Vermögensentwicklung Vermögensverteilung Vermögen in West- und Ostdeutschland Themengrafik: Vermögen nach Einkommensverteilung Einkommen privater Haushalte Einkommensgruppen Einkommensverteilung Einkommensteueranteile Lohnentwicklung Mindestlohn Niedriglohn Ausstattung mit Gütern Armut und Mindestsicherung Armutsgefährdung Armut von Migranten Armut von Familien Altersarmut Armut nach Bundesländern Grundsicherung für Arbeitsuchende Wohnkosten Wohnraum Wohnungslosigkeit Überschuldung Strafgefangene und Sicherungsverwahrte Themengrafik: Mindestsicherung Gesundheit Gesundheitsausgaben Beschäftigte Krankenstand Krankenversicherung Krankenhausversorgung Pflege Behinderte Süchte Schwangerschaftsabbrüche Todesursachen Alter und Alterssicherung Einkommenskomponenten Versicherte Rentenzugang nach Rentenarten Rentenbestand Rentner Alter bei Rentenbeginn Rentenbezugsdauer Renten nach Zahlbetrag Standardrentenniveau Einnahmen und Ausgaben Finanzierung Öffentliche Finanzen Öffentliche Ausgaben Steuereinnahmen Länderfinanzausgleich Schulden Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes Ausgaben für Kultur Sozialbudget Steuer- und Abgabenlast Quiz Quiz – Bevölkerung Quiz – Haushalte und Familie Quiz – Migration Quiz – Erwerbstätigkeit Quiz – Arbeitslosigkeit Quiz – Vermögen und Einkommen Quiz – Armut Archiv: Volkszählung – Zensus 2011 Themengrafik: Demografische Merkmale Themengrafik: Schul- und Berufsabschluss Themengrafik: Erwerbsstatus Downloads Redaktion Nutzungsbedingungen

Bevölkerung ohne Abschluss

/ 4 Minuten zu lesen

Anteil der 15-jährigen und älteren Bevölkerung ohne allgemeinbildenden Schulabschluss bzw. ohne berufsqualifizierenden Bildungsabschluss an der gleichaltrigen Bevölkerung in Prozent, 2019

Anteil der 15-jährigen und älteren Bevölkerung ohne allgemeinbildenden Schulabschluss bzw. ohne berufsqualifizierenden Bildungsabschluss an der gleichaltrigen Bevölkerung in Prozent, 2019

Anteil der 15-jährigen und älteren Bevölkerung ohne Abschluss an der gleichaltrigen Bevölkerung in Prozent, 2019

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerung mit Migrationshintergrund
Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Herunterladen:

Im Jahr 2019 hatten 12,8 Prozent der Personen mit Migrationshintergrund keinen allgemeinbildenden Schulabschluss und 36,7 Prozent keinen berufsqualifizierenden Abschluss. Dabei waren die Werte bei den Ausländern mit eigener Migrationserfahrung am höchsten (19,9 bzw. 47,8 Prozent). Bei den Personen ohne Migrationshintergrund lagen die entsprechenden Werte mit 1,6 bzw. 12,4 Prozent hingegen deutlich niedriger.

Fakten

Jugendliche, die die Schule ohne einen allgemeinbildenden Schulabschluss verlassen, haben große Schwierigkeiten, einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes beendeten im Abgangsjahr 2020 rund 45.100 Schülerinnen und Schüler ihre Schullaufbahn ohne einen Hauptschulabschluss – bezogen auf die einzelnen Altersjahrgänge des Abgangsjahres entsprach das einem Anteil von 5,9 Prozent (Männer: 7,1 Prozent / Frauen: 4,6 Prozent). Von den Schulabgängern ohne Hauptschulabschluss im Jahr 2020 hatten 49,2 Prozent eine Förderschule besucht (die meisten erwarben dort einen Abschluss, zum Beispiel mit dem Förderschwerpunkt Lernen oder dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung). 31,5 Prozent waren zuvor auf einer Schule mit mehreren Bildungsgängen – darunter 19,5 Prozent auf einer Integrierten Gesamtschule – und 13,4 Prozent waren auf einer Hauptschule. Weiter hatten 3,0 Prozent der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss zuvor eine Realschule besucht, 2,0 Prozent ein Gymnasium und 0,7 Prozent eine Freie Waldorfschule.

Ein Teil der Schulabgänger ohne Abschluss holt den Hauptschulabschluss an einer beruflichen Schule oder einer anderen Bildungseinrichtung nach. Nach Ergebnissen des Mikrozensus 2019 hatten 4,2 Prozent der 15-jährigen und älteren Bevölkerung keinen allgemeinbildenden Schulabschluss – das entsprach rund 2,86 Millionen Personen (ohne die Personen, die sich noch in schulischer Ausbildung befinden). Der Anteil war bei Männern und Frauen gleich hoch.

Der Mikrozensus liefert zudem tiefer gegliederte Ergebnisse zu den Personen ohne allgemeinbildenden Schulabschluss. So ergeben sich große Unterschiede, wenn verschiedene Altersgruppen und der Migrationshintergrund betrachtet werden. Immer bezogen auf die 15-jährige und ältere Bevölkerung lag der Anteil der Personen ohne Schulabschluss bei der Bevölkerung mit Migrationshintergrund im Jahr 2019 bei 12,8 Prozent. Der Anteil war damit rund achtmal so hoch wie bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund (1,6 Prozent).

Während bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund die Unterschiede bei den hier betrachteten Altersgruppen im Jahr 2019 gering ausfielen, waren bei der Bevölkerung mit Migrationshintergrund bei den 18- bis unter 25-Jährigen 8,4 Prozent ohne allgemeinbildenden Schulabschluss und bei den 45- bis unter 65-Jährigen 14,0 Prozent. Bei den Frauen fällt dabei der Unterschied zwischen der jüngeren und älteren Altersgruppe mit 6,7 bzw. 15,1 Prozent noch stärker aus (Männer: 9,8 bzw. 13,0 Prozent).

Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund kann darüber hinaus in Personen mit und ohne eigene Migrationserfahrung unterteilt werden: Bei der Bevölkerung mit eigener Migrationserfahrung, also bei den Personen, die selbst zugewandert sind, lag der Anteil ohne allgemeinbildenden Schulabschluss im Jahr 2019 bei 15,1 Prozent. Bei der Bevölkerung mit Migrationshintergrund aber ohne eigene Migrationserfahrung lag der Anteil bei lediglich 3,9 Prozent – also bei knapp einem Viertel. Innerhalb der Gruppe mit eigener Migrationserfahrung hatte jeder fünfte Ausländer keinen Schulabschluss (19,9 Prozent), bei den deutschen (Spät-)Aussiedlern dieser Gruppe waren es lediglich 6,0 Prozent und bei den Eingebürgerten mit eigener Migrationserfahrung 10,5 Prozent. Obwohl die Ausländer mit eigener Migrationserfahrung im Jahr 2019 nur einen Anteil von 10,5 Prozent an der Gesamtbevölkerung hatten, stellten sie 52,6 Prozent bzw. 1,5 Millionen der insgesamt 2,86 Millionen Personen ohne allgemeinbildenden Schulabschluss.

Auch beim beruflichen Bildungsabschluss variiert der Anteil der Personen ohne Abschluss erheblich, wenn nach Migrationshintergrund unterschieden wird. Im Jahr 2019 hatten laut Mikrozensus 17,9 Prozent der 15-jährigen und älteren Bevölkerung keinen beruflichen Bildungsabschluss (ohne Personen in schulischer oder berufsqualifizierender Ausbildung). Dabei war der Anteil bei der Bevölkerung mit Migrationshintergrund (36,7 Prozent) dreimal so hoch wie bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund (12,4 Prozent).

Sowohl bei der Bevölkerung mit als auch ohne Migrationshintergrund bestehen insbesondere bei den Frauen große Unterschiede zwischen den Altersgruppen: Im Jahr 2019 hatten bei den 65-jährigen und älteren Frauen ohne Migrationshintergrund 27,6 Prozent keinen beruflichen Bildungsabschluss, bei den 25- bis unter 35-Jährigen lag der Anteil bei 8,9 Prozent (Männer: 7,6 bzw. 9,7 Prozent). Bei den 65-jährigen und älteren Frauen mit Migrationshintergrund hatten 51,8 Prozent keinen Berufsabschluss und bei den 25- bis unter 35-Jährigen waren es 29,2 Prozent (Männer: 35,3 bzw. 31,9 Prozent). Dass insgesamt bei den jüngeren Altersgruppen der Anteil der Personen mit einem beruflichen Bildungsabschluss höher ist als bei den älteren Altersgruppen, ist demnach vor allem auf die zunehmende Qualifizierung der Frauen zurückzuführen.

Auch beim berufsqualifizierenden Bildungsabschluss kann die Bevölkerung mit Migrationshintergrund noch differenzierter betrachtet werden. So lag im Jahr 2019 bei den 15-jährigen und älteren Personen mit eigener Migrationserfahrung, also den selbst zugewanderten Personen, der Anteil ohne Berufsabschluss bei 39,6 Prozent. Bei den Personen mit Migrationshintergrund aber ohne eigene Migrationserfahrung war der Anteil mit 23,4 Prozent deutlich niedriger. Innerhalb der Personengruppe mit eigener Migrationserfahrung hatte fast jeder zweite Ausländer keinen Berufsabschluss (47,8 Prozent), bei den deutschen (Spät-)Aussiedlern dieser Gruppe war es knapp ein Viertel (23,6 Prozent) und bei den Eingebürgerten mit eigener Migrationserfahrung knapp ein Drittel (32,5 Prozent).

Schließlich bestehen beim berufsqualifizierenden Bildungsabschluss große Unterschiede, wenn bei der Bevölkerung mit Migrationshintergrund das Geburtsland bzw. das Geburtsland der Eltern betrachtet wird (auch hier ohne Personen in schulischer oder berufsqualifizierender Ausbildung). Bezogen auf die Personen, die selbst oder deren Eltern aus Afghanistan stammten, waren 70,2 Prozent der 15-Jährigen oder Älteren ohne Berufsabschluss (113 Tsd. Personen). In Bezug auf den Anteil der Personen ohne berufsqualifizierenden Bildungsabschluss folgten darauf Irak (69,6 Prozent / 119 Tsd.), Syrien (67,6 Prozent / 311 Tsd.), Kosovo (59,3 Prozent / 166 Tsd.), Pakistan (58,7 Prozent / 44 Tsd.), Marokko (58,4 Prozent / 80 Tsd.), Türkei (56,7 Prozent / 1,12 Mio.), Bulgarien (52,1 Prozent / 111 Tsd.) und Vietnam (51,2 Prozent / 62 Tsd.).

Begriffe, methodische Anmerkungen oder Lesehilfen

Informationen zum Bildungsstand der Bevölkerung erhalten Sie Interner Link: hier...

Informationen zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund erhalten Sie Interner Link: hier...

Weitere Informationen zur Arbeitslosigkeit nach Bildungsstand erhalten Sie Interner Link: hier...

Bevölkerung ohne Schul- bzw. Berufsabschluss

Anteil der 15-jährigen und älteren Bevölkerung ohne allgemeinbildenden Schulabschluss bzw. ohne berufsqualifizierenden Bildungsabschluss an der gleichaltrigen Bevölkerung in Prozent, 2019

ohne allgemeinbildenden Schulabschluss
insgesamt Männer Frauen
Bevölkerung
15 Jahre und mehr 4,2 4,2 4,2
Personen ohne Migrationshintergrund
15 Jahre und mehr 1,6 1,6 1,5
18 bis < 25 Jahre 2,0 2,4 1,7
25 bis < 35 Jahre 1,6 1,9 1,4
35 bis < 45 Jahre 1,3 1,5 1,2
45 bis < 65 Jahre 1,5 1,6 1,3
65 Jahre und mehr 1,6 1,2 1,9
Personen mit Migrationshintergrund
15 Jahre und mehr 12,8 12,1 13,5
18 bis < 25 Jahre 8,4 9,8 6,7
25 bis < 35 Jahre 8,5 8,6 8,4
35 bis < 45 Jahre 10,5 10,3 10,6
45 bis < 65 Jahre 14,0 13,0 15,1
65 Jahre und mehr 23,9 20,8 26,6
Personen mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 15,1 14,3 16,0
Ausländer mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 19,9 18,4 21,5
deutsche (Spät-)Aussiedler
mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 6,0 5,2 6,6
Deutsche durch Einbürgerung
mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 10,5 10,1 10,8
Personen ohne eigene Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 3,9 4,2 3,5
ohne berufsqualifizierenden Bildungsabschluss
insgesamt Männer Frauen
Bevölkerung
15 Jahre und mehr 17,9 14,8 20,9
Personen ohne Migrationshintergrund
15 Jahre und mehr 12,4 8,5 16,0
18 bis < 25 Jahre 23,5 24,1 22,7
25 bis < 35 Jahre 9,3 9,7 8,9
35 bis < 45 Jahre 7,7 7,8 7,6
45 bis < 65 Jahre 9,0 7,4 10,6
65 Jahre und mehr 18,8 7,6 27,6
Personen mit Migrationshintergrund
15 Jahre und mehr 36,7 35,1 38,4
18 bis < 25 Jahre 52,4 55,4 48,8
25 bis < 35 Jahre 30,6 31,9 29,2
35 bis < 45 Jahre 32,2 31,4 33,1
45 bis < 65 Jahre 37,9 35,6 40,1
65 Jahre und mehr 44,0 35,3 51,8
Personen mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 39,6 37,7 41,6
Ausländer mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 47,8 45,6 50,1
deutsche (Spät-)Aussiedler
mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 23,6 19,7 27,1
Deutsche durch Einbürgerung
mit eigener Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 32,5 30,4 34,5
Personen ohne eigene Migrationserfahrung
15 Jahre und mehr 23,4 24,1 22,7

Quelle: Statistisches Bundesamt: Bevölkerung mit Migrationshintergrund

Weitere Inhalte