Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Versicherte (GRV)

Soziale Situation in Deutschland Bevölkerung Bevölkerungsentwicklung Bevölkerung nach Ländern Binnenwanderung Themengrafik: Bevölkerungsentwicklung und Wanderung Altersgruppen Altersstruktur Lebenserwartung Geburten Kinderlosigkeit und Kinderzahl Alter der Mütter Geborene und Gestorbene Themengrafik: Demografischer Wandel Kirche Kirche nach Bundesländern Religion Lebensformen und Haushalte Lebensformen Alleinlebende Alleinerziehende Paare Ehe Bevölkerung und Haushalte Haushalte nach Zahl der Personen Entwicklung der Haushaltstypen Themengrafik: Lebensformen Familie und Kinder Eltern und Kinder Haushalte nach Zahl der Kinder Haushalte nach Ländern und Familienform Erwerbstätigkeit nach Alter des jüngsten Kindes Erwerbstätigkeit nach Zahl der Kinder Elterngeld Kinder in Tagesbetreuung Erzieherische Hilfe Migration Ausländische Bevölkerung Ausländische Bevölkerung nach Bundesländern Wanderungen Themengrafik: Wanderungen nach Staatsangehörigkeit Aufenthaltsdauer Aufenthaltsstatus / Schutzstatus Themengrafik: Asyl Staatsangehörigkeit Einbürgerung (Spät-)Aussiedler Migrationshintergrund Bevölkerung mit und ohne Migrationshintergrund Migrationshintergrund nach Alter Bildung, Forschung und Entwicklung Bildungsstand Schulbesuch nach Schulabschluss der Eltern Bevölkerung ohne Abschluss Ausbildung PISA – Lesekompetenz PISA – Mathematik und Naturwissenschaften PISA – Lernumfeld und Wohlbefinden Studierende BAföG Volkshochschulen (VHS) Forschung und Entwicklung Bildungsausgaben Erwerbstätigkeit Entwicklung der Erwerbstätigkeit Erwerbstätigkeit nach Geschlecht und Alter Erwerbstätigkeit nach Bildungsstand und Staatsangehörigkeit Erwerbstätige nach Wirtschaftssektoren Erwerbstätige nach Stellung im Beruf Öffentlicher Dienst Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Atypische Beschäftigung Voll- und Teilzeitbeschäftigte Arbeitszeit und Arbeitsvolumen Kurzarbeit Arbeitslosigkeit Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitslosigkeit nach Ländern Arbeitslosenquoten nach Bildung und Alter Arbeitslosenquoten nach Geschlecht und Staatsangehörigkeit Unterbeschäftigung Zugang und Abgang Dauer der Arbeitslosigkeit Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld II Arbeitslosengeldempfänger nach Anspruchshöhe Sperrzeiten Themengrafik: Arbeitslosigkeit und soziale Sicherung Vermögen und Einkommen Vermögensentwicklung Vermögensverteilung Vermögen in West- und Ostdeutschland Themengrafik: Vermögen nach Einkommensverteilung Einkommen privater Haushalte Einkommensgruppen Einkommensverteilung Einkommensteueranteile Lohnentwicklung Mindestlohn Niedriglohn Ausstattung mit Gütern Armut und Mindestsicherung Armutsgefährdung Armut von Migranten Armut von Familien Altersarmut Armut nach Bundesländern Grundsicherung für Arbeitsuchende Wohnkosten Wohnraum Wohnungslosigkeit Überschuldung Strafgefangene und Sicherungsverwahrte Themengrafik: Mindestsicherung Gesundheit Gesundheitsausgaben Beschäftigte Krankenstand Krankenversicherung Krankenhausversorgung Pflege Behinderte Übergewicht Süchte Schwangerschaftsabbrüche Todesursachen Alter und Alterssicherung Einkommenskomponenten Versicherte Rentenzugang nach Rentenarten Rentenbestand Rentner Alter bei Rentenbeginn Rentenbezugsdauer Renten nach Zahlbetrag Standardrentenniveau Einnahmen und Ausgaben Finanzierung Öffentliche Finanzen Öffentliche Ausgaben Steuereinnahmen Länderfinanzausgleich Schulden Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes Ausgaben für Kultur Sozialbudget Steuer- und Abgabenlast Quiz Quiz – Bevölkerung Quiz – Haushalte und Familie Quiz – Migration Quiz – Bildung Quiz – Erwerbstätigkeit Quiz – Arbeitslosigkeit Quiz – Vermögen und Einkommen Quiz – Armut Quiz – Gesundheit und Alter Archiv: Volkszählung – Zensus 2011 Themengrafik: Demografische Merkmale Themengrafik: Schul- und Berufsabschluss Themengrafik: Erwerbsstatus Downloads Redaktion Nutzungsbedingungen

Versicherte (GRV)

/ 3 Minuten zu lesen

Aktiv und passiv Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung, ohne Personen mit Rentenbezug, in absoluten Zahlen, 31.12.2020

Aktiv und passiv Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung, ohne Personen mit Rentenbezug, in absoluten Zahlen, 31.12.2020

Aktiv und passiv Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung, ohne Personen mit Rentenbezug, in absoluten Zahlen, 31.12.2020

Quelle: Deutsche Rentenversicherung: www.deutsche-rentenversicherung.de
Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Herunterladen:

Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein wichtiger Teil des Sozialstaats in Deutschland. Grundsätzlich sind alle Arbeitnehmer pflichtversichert. Im Jahr 2020 wurde mit 56,77 Millionen Personen die bisher höchste Zahl an Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland erreicht. Davon waren 68,8 Prozent aktiv Versicherte und 31,2 Prozent passiv Versicherte.

Fakten

Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) ist ein wichtiger Teil des Sozialstaats in Deutschland. Die GRV schützt die Versicherten im Alter, bei Minderung der Erwerbsfähigkeit sowie die Hinterbliebenen bei Tod des Versicherten. Grundsätzlich sind alle Arbeitnehmer pflichtversichert. Darüber hinaus können Personen, die Kinder erziehen, Auszubildende, Selbstständige und einige weitere Personen pflichtversichert sein (siehe unten: Begriffe, methodische Anmerkungen oder Lesehilfen).

Die Zahl der aktiv und passiv Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung lag in Westdeutschland in den 1960er-Jahren und bis zur Mitte der 1970er-Jahre bei rund 26 Millionen (ohne Personen mit Rentenbezug). Im Jahr 1982 lag die Zahl der Versicherten das erste Mal bei mehr als 30 Millionen und 1990 wurde die 40 Millionen-Marke klar überschritten. Während die Zahl der Versicherten in Ostdeutschland zwischen 1992 und 2020 von 8,74 auf 7,77 Millionen sank (minus 11,1 Prozent), erhöhte sie sich in Westdeutschland im selben Zeitraum stetig von 41,12 auf 49,0 Millionen (plus 19,2 Prozent). Aufgrund der Zunahme der Versichertenzahl in Westdeutschland wurde im Jahr 2020 mit 56,77 Millionen die bisher höchste Zahl an Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland erreicht (Stichtag: 31.12.). Davon waren 68,8 Prozent aktiv Versicherte und 31,2 Prozent passiv Versicherte.

Von den aktiv Versicherten Ende 2020 waren 82,0 Prozent versicherungspflichtig beschäftigt (einschließlich pflichtversicherte geringfügig Beschäftigte), 9,1 Prozent gingen einer versicherungsfreien geringfügigen Beschäftigung nach, ohne sich von der Versicherungspflicht befreien zu lassen, und 7,5 Prozent waren sogenannte Anrechnungszeitversicherte (insbesondere Leistungsempfänger nach dem SGB II, sofern nicht gleichzeitig eine Pflichtversicherung vorliegt; Anrechnungszeiten sind z.B. Zeiten, in denen die versicherte Person wegen Krankheit arbeitsunfähig ist, wegen Schwangerschaft, Mutterschaft oder Arbeitslosigkeit keine Beiträge zahlt oder nach dem 17. Lebensjahr eine Schule, eine Fach- oder Hochschule besucht). Schließlich waren 2,5 Prozent der aktiv Versicherten Bezieher von Arbeitslosengeld (nach SGB III), 0,8 Prozent waren als Selbstständige versichert und 0,5 Prozent gehörten zur Gruppe der freiwillig Versicherten. Bei diesen Anteilen ist allerdings zu berücksichtigen, dass aktiv Versicherte verschiedene Versichertenmerkmale aufweisen können und es deshalb zu Mehrfachzählungen kommt.

Bei den 17,73 Millionen passiv Versicherten handelt es sich entweder um latent Versicherte (84,1 Prozent aller passiv Versicherten) oder um sogenannte Übergangsfälle (15,9 Prozent). Latent Versicherte sind Personen, die zwar nicht im Berichtsjahr, aber zuvor einen Beitrag gezahlt haben oder eine Anrechnungszeit aufweisen können. Bei den Übergangsfällen handelt es sich um Versicherte, die in dem jeweiligen Berichtsjahr zu den aktiv Versicherten gehörten, deren aktive Versicherung aber vor dem Stichtag, hier 31.12., endete (außer Verstorbene und Bezieher einer Versichertenrente). Zur Gruppe der passiv Versicherten gehören beispielsweise Selbstständige oder Beamte, die aus einer vorherigen versicherungspflichtigen Beschäftigung Rentenanwartschaften erworben haben oder auch ausländische Arbeitnehmer, die vor Erreichen der Altersgrenze in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind.

Begriffe, methodische Anmerkungen oder Lesehilfen

Versicherungspflicht: Die gesetzlich angeordnete Versicherung des Einzelnen (Pflichtversicherung). Arbeitnehmer sind versicherungspflichtig, wenn sie gegen Entgelt oder als Auszubildende beschäftigt werden. Selbstständige sind entweder kraft Gesetzes (zum Beispiel Lehrer) oder auf Antrag (zum Beispiel Ärzte, Einzelhändler) versicherungspflichtig. Selbstständige Künstler und Publizisten sind kraft Gesetzes pflichtversichert. Auch Mütter oder Väter, denen Kindererziehungszeiten anzurechnen sind, sind kraft Gesetzes pflichtversichert.

Versicherungsfrei sind Personen, für die keine Versicherungspflicht besteht. Dazu gehören: Geringfügig Beschäftigte und geringfügig selbstständig Tätige, wenn sie die Beschäftigung oder Tätigkeit vor dem 1. Januar 2013 aufgenommen haben, geringfügig Beschäftigte, die sich von der Versicherungspflicht befreien lassen, Personen, die aufgrund ihres Status und einer anderweitigen Absicherung nicht zum Kreis der Versicherten zählen (zum Beispiel Beamte, Richter oder Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen) und Personen, die bereits eine Altersrente oder Pension erhalten.

Versicherte (GRV)

Aktiv und passiv Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung, ohne Personen mit Rentenbezug, in absoluten Zahlen, 31.12.2020

insgesamt Westdt. und Ausland Ostdeutschland
Männer Frauen Männer Frauen
insgesamt 56.771.213 25.940.321 23.062.027 4.039.269 3.729.596
aktiv Versicherte 39.038.250 17.197.223 15.577.462 3.230.163 3.033.402
darunter: 1
versicherungspflichtig Beschäftigte 2 32.012.601 14.487.125 12.317.591 2.702.318 2.505.567
Selbstständige insgesamt 322.499 136.594 129.281 29.991 26.633
Leistungsempfänger nach SGB III 3 973.417 477.991 336.591 91.683 67.152
freiwillig Versicherte 208.670 122.791 59.121 16.805 9.953
versicherungsfreie
geringfügig Beschäftigte
3.562.876 1.351.974 1.926.431 123.153 161.318
Anrechnungszeitversicherte 4 2.938.380 1.174.997 1.239.695 266.780 256.908
passiv Versicherte 17.732.963 8.743.098 7.484.565 809.106 696.194
davon:
latent Versicherte 14.918.657
Übergangsfälle 2.814.306

Fußnote: 1 Mehrfachnennungen sind möglich.

Fußnote: 2 Einschließlich pflichtversicherte geringfügig Beschäftigte.

Fußnote: 3 Bezieher von Arbeitslosengeld (AlgA).

Fußnote: 4 Einschließlich Leistungsempfänger nach SGB II (Bezieher von Arbeitslosengeld II).

Quelle: Deutsche Rentenversicherung: www.deutsche-rentenversicherung.de

Weitere Inhalte