HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

17.9.2020

Termine: Veranstaltungshinweise und Fortbildungen

Die Redaktion des Infodienstes stellt Veranstaltungshinweise und Fortbildungen aus dem Themenfeld Radikalisierungsprävention zusammen.

Haben Sie einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.


Terminübersicht

Zu den Termindetails gelangen Sie, indem Sie auf den Titel der Veranstaltung klicken.

September Oktober November Januar
17. September 2020, Kiel

Fachtagung: Islam und Salafismus in der Kinder- und Jugendhilfe

Wie geht man richtig mit religiös aufgeladenen Konflikten um? Wie können Kultur und Religion von Extremismus differenziert werden? Warum ist der Salafismus so attraktiv für junge Menschen? PROvention veranstaltet eine Fachtagung, die Akteure aus dem Bereich Kinder- und Jugendhilfe darin unterstützen soll, Antworten auf die vielen Fragen zu finden, die sie aus der pädagogischen Praxis kennen. Nach einer Begrüßung und einem Vortrag zur Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus, können die Teilnehmenden zwei Vertiefungsvorträge und einen Workshop besuchen. Die Veranstaltung endet mit einem Aussteigerinterview mit Dominic Schmitz.

Termin: 17. September 2020, 9:00-17:00 Uhr
Ort: DJH Jugendherberge, Johannesstraße 1, 24143 Kiel
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: per E-Mail an veranstaltung.provention@tgsh.de; es wird darum gebeten, zwei Vertiefungsvoträge und einen Workshop anzugeben

Weitere Informationen auf den Seiten von PROvention
17. September 2020, Kiel

Online-Veranstaltung: Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit

Das im Januar im Rahmen von "Demokratie leben!" gegründete Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit stellt sich vor. Es setzt sich mit aktuellen Erscheinungsformen und Entwicklungen im Kontext von antimuslimischem Rassismus auseinander, bietet Lösungsansätze für die Bildungsarbeit und dient als zentrale Anlauf-, Transfer- und Beratungsstelle für alle Akteure im Themenfeld. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, eröffnet die Veranstaltung.

Termin: 17. September 2020, 13:00-15:30 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten des Kompetenznetzwerks
23. September 2020, online

Kommunikationstraining: Widersprechen, aber wie?

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. in Zusammenarbeit mit ARTIKEL1 – Initiative für Menschenwürde e. V. organisiert. Ziel der Veranstaltung ist unter anderem den persönlichen Umgang mit menschen- und demokratiefeindlichen Einstellungen sowie entsprechenden Äußerungen zu verbessern.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Zielgruppe der Veranstaltung sind vhs-Mitarbeitende, Respekt Coaches und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Termin: 23. September, 9:00-13:00 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
28.-29. September 2020, online

Online-Jubiläumskongress: 25. Deutscher Präventionstag

Unter dem Schwerpunktthema "Smart Prevention – Prävention in der digitalen Welt"veranstaltet der Deutsche Präsentionstag (DPT) seine 25. Auflage. Aufgrund der Corona-Pandemie findet er digital statt. In vier unterschiedlichen Formaten widmet sich der DPT der Prävention in der digitalen Welt. Neben einem bunten und teilweise live stattfindenden Präventions-TV-Programm, zwölf Online-Vorträgen sowie umfangreichem Informationsmaterial gibt es die Möglichkeit sich am ersten Abend im digitalen Begegnungsangebot "DPT-Open House"mit anderen Teilnehmenden auszutauschen.

Termin: 28.-29. September
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten des Deutschen Präventionstags
30. September bis 1. Oktober 2020, Mannheim

Argumentationstraining: Gegen Stammtischparolen

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. organisiert. Themen der Veranstaltung sind unter anderem Extremismus und seine Erscheinungsformen in Deutschland, Radikalisierungsmotive und -prozesse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie praktische Ansätze der Präventionsarbeit.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Zielgruppe der Veranstaltung sind vhs-Mitarbeitende, Respekt Coaches und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Termin: 30.9.-1.10.2020, 12:00-16:45 Uhr und 9:00-15:15 Uhr
Ort: Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH, U1 16-19, 68161 Mannheim
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf auf volkshochschule.de
1. Oktober 2020, Berlin

Fachaustausch: Sozialraumorientiertes Arbeiten in Berliner Kiezen

Im Rahmen einer Fachdiskussion sollen Entwicklungen, Probleme und Bedarfe der sozialraumorientierten Arbeit im Kontext von Radikalisierungstendenzen in den Berliner Kiezen besprochen werden. Dazu lädt das "Interdisziplinäre Wissenschaftliche Kompetenznetzwerk Radikalisierungsprävention" des Denkzeit-Gesellschaft e. V. Fachleute ein, um ihre Eindrücke und Erfahrungen miteinander zu teilen. Die Ergebnisse werden Teil einer Handlungsempfehlung für das Berliner Landesprogramm Radikalisierungsprävention.

Termin: 1. Oktober 2020, 10:00-14:00 Uhr
Ort: Medical School Berlin, Rüdesheimerstraße 50, 14197 Berlin
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten des Kompetenznetzwerks
6. Oktober 2020, Berlin

Fachaustausch: Schule und Schulsozialarbeit

Im Rahmen einer Fachdiskussion sollen Entwicklungen, Probleme und Bedarfe der Sozialarbeit im Kontext von Radikalisierungstendenzen an Berliner Schulen besprochen werden. Dazu lädt das "Interdisziplinäre Wissenschaftliche Kompetenznetzwerk Radikalisierungsprävention" des Denkzeit-Gesellschaft e. V. Fachleute ein, um ihre Eindrücke und Erfahrungen miteinander zu teilen. Die Ergebnisse werden Teil einer Handlungsempfehlung für das Berliner Landesprogramm Radikalisierungsprävention .

Termin: 6. Oktober 2020, 10:00-14:00 Uhr
Ort: comedu, Lützowstraße 88, 10785 Berlin
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten des Kompetenznetzwerks
7.-8. Oktober 2020, online

Basisschulung: Radikalisierungsprävention für Jugendliche und junge Erwachsene – Kurskonzepte erfolgreich umsetzen

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. organisiert. Themen der Veranstaltung sind unter anderem Extremismus und seine Erscheinungsformen in Deutschland, Radikalisierungsmotive und -prozesse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie praktische Ansätze der Präventionsarbeit.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Zielgruppe der Veranstaltung sind vhs-Mitarbeitende, Respekt Coaches und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Termin: 7.-8. Oktober 2020, 9:30-14:30 Uhr und 9:45-14:30 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: bis zum 30. September online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
13. Oktober 2020, online

Online-Schulung: "zusammenleben.zusammenhalten"

Der Deutsche Volkshochschul-Verband bietet eine Online-Schulung für Multiplikatoren zum Planspiel "zusammenleben.zusammenhalten" an, das in der primären Präventionsarbeit angesiedelt ist. Ziel der Schulung ist es, die Handlungskompetenzen der Teilnehmenden über die unterschiedlichen Aufgaben und Phasen des Planspiels zu stärken. Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen der Schulung unter anderem mit folgenden Fragen auseinander:
  • Was sind Planspiele? Wie unterscheiden sich Online-Planspiele?
  • Wie funktioniert das digitale Planspiel "zusammenleben.zusammenhalten"?
  • Wie gelingt die Online-Umsetzung?
Termin: 13. Oktober 2020, 10:00-15:00 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
15. Oktober 2020, online

Online-Schulung: "zusammenleben.zusammenhalten"

Der Deutsche Volkshochschul-Verband bietet eine Online-Schulung für Multiplikatoren zum Planspiel "zusammenleben.zusammenhalten" an, das in der primären Präventionsarbeit angesiedelt ist. Ziel der Schulung ist es, die Handlungskompetenzen der Teilnehmenden über die unterschiedlichen Aufgaben und Phasen des Planspiels zu stärken. Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen der Schulung unter anderem mit folgenden Fragen auseinander:
  • Was sind Planspiele? Wie unterscheiden sich Online-Planspiele?
  • Wie funktioniert das digitale Planspiel "zusammenleben.zusammenhalten"?
  • Wie gelingt die Online-Umsetzung?
Termin: 15. Oktober 2020, 10:00-15:00 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
15.-16. Oktober 2020, online

Seminar: Digitale Zivilcourage und Empowerment

Hassrede, Propaganda und menschenverachtender Content: Extreme Gruppierungen und Personen kapern zunehmend das Netz, um dort ihre gefährlichen Ideologien vornehmlich an junge Menschen weiterzuverbreiten. Diesen Bestrebungen muss mit einer auf das Netz angepassten Form der Zivilcourage begegnet werden, um sich extremistischen Akteuren gezielt entgegen zu stellen.

Das je zweitägige Seminar der Bundeszentrale für politische Bildung richtet sich an Social Web-Multiplikatoren, Social Media- und Community-Redakteure, Online-Journalisten, YouTube-Community-Manager sowie NGOs und zivilgesellschaftliche Akteure, die in digitalen Diskursen aktiv sind. Ziel ist es, qualifiziertes Wissen zu Strukturen und Wirkungsweisen des ideologischen Extremismus unter Berücksichtigung praktischer Tools und Strategien im Umgang mit Extremismus im Netz zu erarbeiten.

Termin: 15.-16. Oktober 2020
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf bpb.de
20.-21. Oktober 2020, online

Aufbauschulung: Wer hat 'das letzte Wort' im Netz? – Digitale Lebenswelten mitgestalten

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. organisiert. Der Fokus der Projektarbeit liegt auf der Vermittlung von Methoden der Radikalisierungsprävention. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Zielgruppe der Veranstaltung sind vhs-Mitarbeitende, Respekt Coaches und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Termin: 20.-21. Oktober 2020, 9:30-16:00 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
21. Oktober 2020, Berlin
*** ausgebucht ***

Fachtag: Radikalisierung und extremistische Gewalt. Handlungsgrundlagen für Ärzt/-innen und Psychotherapeut/-innen

Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten können dabei helfen terroristische Gewalttaten zu verhindern, wenn sie Radikalisierungsprozesse rechtzeitig wahrnehmen. Die Fachveranstaltung richtet sich an Angehörige von Heilberufen und soll praktische Handlungsempfehlungen im Umgang mit radikalisierten Patientinnen und Patienten bieten. Ziel ist außerdem eine bessere Vernetzung untereinander. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes "Grundlagenwissen für Heilberufe zur Identifikation von Radikalisierungsprozessen als Risiko für Taten zielgerichteter Gewalt" der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Ulm statt, und wird vom BMI und BAMF gefördert.

Termin: 21. Oktober 2020, 10:00-16:15 Uhr
Ort: Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: *** ausgebucht ***

Weitere Informationen gibt es auf der Veranstaltungsplattform doo.net
26.-27. Oktober 2020, online

Fachtag: Radikalisierungsfaktor soziale Ungleichheit?

Der Fachtag der BAG RelEx widmet sich den Auswirkungen von sozialer Ungleichheit auf Radikalisierung. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Termin: 26.-27. Oktober 2020, 14:00-17:30 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: ab Ende August möglich

Weitere Informationen auf den Seiten der BAG RelEx
27.-28. Oktober 2020, online

Aufbauschulung: Aus der Rolle (ge-)fallen!? – Jugendliche für die geschlechtsspezifische Ansprache durch Extremist/-innen sensibilisieren

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. organisiert. Der Fokus der Projektarbeit liegt auf der Vermittlung von Methoden der Radikalisierungsprävention. Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Zielgruppe der Veranstaltung sind vhs-Mitarbeitende, Respekt Coaches und Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Termin: 27.-28. Oktober 2020, 9:30-16:00 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
27. Oktober 2020, online

Online-Workshop-Reihe: Islamismus in Social Media – Teil 1: Sozialraum Social Media

In der vierteiligen Workshopreihe von streetwork@online geht es um islamistische Radikalisierung und Präventionsarbeit in virtuellen Communities. Die teilnehmenden Fachkräfte sollen mittels theoretischer Grundlagen, praktischer Ansätze und anschaulicher Beispiele für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden.

Im ersten von vier Modulen geht es um den "Sozialraum Social Media". Die Teilnehmenden sprechen über folgende Themen:
  • Nutzungsverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Was macht Social Media für Jugendliche und Extremist/-innen so interessant?
  • Wie kommunizieren junge Menschen in den sozialen Netzwerken?
  • Lebenswelt: Was passiert in virtuellen Communities?
Termin: 27. Oktober 2020, 10:00-12:30 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten von streetwork@online
3. November 2020, online

Online-Workshop-Reihe: Islamismus in Social Media – Teil 2: Phänomenbereich Islamismus

In der vierteiligen Workshopreihe von streetwork@online geht es um islamistische Radikalisierung und Präventionsarbeit in virtuellen Communities. Die teilnehmenden Fachkräfte sollen mittels theoretischer Grundlagen, praktischer Ansätze und anschaulicher Beispiele für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden.

Im zweiten von vier Modulen geht es um den "Phänomenbereich Islamismus". Die Teilnehmenden sprechen über folgende Themen:
  • Begriffsklärung: Islam, Islamismus, (Neo)Salafismus und religiös begründeter Extremismus
  • Basics und Facts zum Islam
  • Muslimisches Leben in Deutschland
  • Islamistische Strömungen in Deutschland und ihre Inhalte
Termin: 3. November 2020, 10:00-12:30 Uhr
Ort:online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten von streetwork@online
10. November 2020, online

Online-Workshop-Reihe: Islamismus in Social Media – Teil 3: Online-Radikalisierungsprozesse

In der vierteiligen Workshopreihe von streetwork@online geht es um islamistische Radikalisierung und Präventionsarbeit in virtuellen Communities. Die teilnehmenden Fachkräfte sollen mittels theoretischer Grundlagen, praktischer Ansätze und anschaulicher Beispiele für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden.

Im dritten von vier Modulen geht es um "Online-Radikalisierungsprozesse im islamistischen Kontext". Die Teilnehmenden sprechen über folgende Themen:
  • Wie Algorithmen, Filterblasen und der Echokammer-Effekt Radikalisierungsprozesse begünstigen können
  • Islamismus Digital: Akteure, Themen, Dynamiken und Gefahren
  • Fake News und Propaganda: Wie werden islamistische Inhalte aufbereitet, damit sie für Jugendliche attraktiv sind?
Termin: 10. November 2020, 10:00-12:30 Uhr
Ort:online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten von streetwork@online
17. November 2020, online

Online-Workshop-Reihe: Islamismus in Social Media – Teil 4: Online-Prävention

In der vierteiligen Workshopreihe von streetwork@online geht es um islamistische Radikalisierung und Präventionsarbeit in virtuellen Communities. Die teilnehmenden Fachkräfte sollen mittels theoretischer Grundlagen, praktischer Ansätze und anschaulicher Beispiele für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden.

Im vierten von vier Modulen geht es um "Online-Prävention und Grundlagen der Praxis". Die Teilnehmenden sprechen über folgende Themen:
  • Online-Prävention: ein Überblick über verschiedene Ansätze
  • Einführung in das Projekt streetwork@online
  • Ansatz, Haltung und Methoden
  • Fallbeispiele mit praktischen Übungen in Kleingruppen
Termin: 17. November 2020, 10:00-12:30 Uhr
Ort:online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf den Seiten von streetwork@online
18. November 2020, Neumünster

Fachtagung: Verurteilung als Anstoß

Das Justizprojekt Kick-off veranstaltet in Kooperation mit PROvention einen ganztägigen Fachtag, der sich dem Feld der Prävention und Deradikalisierung im Kontext Justiz widmet. Der Fachtag richtet sich insbesondere an Vollzugsbedienstete, Bewährungs- und Gerichtshelfer/-innen sowie andere Akteure aus Jugend- und Sozialarbeit und Behörden, die mit straffällig gewordenen Personen in und außerhalb der Haft arbeiten. Neben Vorträgen gibt es ein Angebot an Workshops, aus dem die Teilnehmenden wählen können. Ziel des Fachtags sind ein intensiver interdisziplinärer Austausch und die Erweiterung von Handlungsoptionen in der Arbeit mit straffällig gewordenen Personen im Hinblick auf Radikalisierungsprozesse.

Termin: 18. November 2020, 8:00-16:30 Uhr
Ort: Kiek in!, Gartenstraße 32, 24534 Neumünster
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: unter Angabe von Namen und Institution per E-Mail an kick-off@tgsh.de

Weitere Informationen auf den Seiten von TGS-H
25.-26. November 2020, online

DVV-Fachaustausch: "EmPOWERment"

Wie kann die Stärkung von Fachkräften und Jugendlichen on- und offline gelingen, um extremistischen Haltungen entgegen zu treten? Im Rahmen des DVV-Fachaustausches werden unterschiedliche Ansätze des Empowerments exemplarisch thematisiert. Es werden sowohl die jeweiligen zielgruppenspezifischen Anforderungen als auch die entsprechenden digitalen und analogen Kommunikationsmuster hervorgehoben.

Die Veranstaltung wird vom Projekt "Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt" des Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. organisiert. Sie richtet sich an Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

Termin: 25.-26. November 2020, 9:30-17:30 Uhr und 9:30-15:30 Uhr
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: online möglich

Weitere Informationen auf volkshochschule.de
25. November 2020, online

Multimediales Event: Extremismus als Herausforderung für Jugend, Pädagogik und Forschung – Reflexionen und Ausblicke

Die Arbeits- und Forschungsstelle für Demokratieförderung und Extremismusprävention (AFS) am DJI, begeht ihr 20-jähriges Bestehen. In einer Livestream- Podiumsdiskussion sprechen Expertinnen und Experten über "Die Zukunft des politischen Extremismus im Jugendalter". Zudem findet eine Live-Autorenlesung des Journalisten Yassin Musharbash statt sowie spannende Tagungsbeiträge im Video-Format.

Termin: 25. November 2020
Ort: online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Per E-Mail an Renate Schulze (schulze@dji.de). Der Link zur Tagungsseite wird zwei Wochen vor dem Event an alle Angemeldeten versendet.
27. Januar bis 2. Juni 2021, Hamburg

Fortbildung: CleaRTeaching – Umgang mit neosalafistischen und rechtsextremen Haltungen im schulischen Kontext

Die Aktion Gemeinwesen und Beratung e. V. bietet eine Weiterbildung zum/zur Clearingbeauftragten an. Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte und Sozialarbeitende an Schulen in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, die sich im Umgang mit radikalisierungsgefährdeten Jugendlichen fortbilden möchten. Die Weiterbildung ist gefördert und zertifiziert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Sie findet von Januar bis Juli 2021 statt.

Termin: 27. Januar bis 2. Juni 2021
Ort: Hamburg
Kosten: 450 Euro (inkl. Übernachtung und Vollpension)
Anmeldung: bis zum 15. November per E-Mail an lisa.kiefer@die-agb.de

Weitere Informationen auf den Seiten der bpb

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.