Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

Quwwa – Stärke statt Sprachlosigkeit

Ort: Heidelberg

Angebote: Beratung, Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops), Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

Mosaik Deutschland e. V. ist ein zivilgesellschaftlicher Träger der politischen Bildung, dessen Arbeitsschwerpunkt im Spannungsfeld von Migration – Religion – Politik liegt.

Quwwa ist ein lokales Präventionsprojekt, das in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Mannheim und dem Verein Sicheres Heidelberg ins Leben gerufen wurde und von der Stadt Heidelberg gefördert wird.

Quwwa leistet Prävention im primären und sekundären Bereich. Es hat insbesondere das Ziel, Radikalisierungstendenzen bei jungen Menschen vorzubeugen und damit politischer Hasskriminalität und religiös begründetem Extremismus entgegenzuwirken. Das Projekt zielt mit seinen Angebote auf die Bildung von Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt gemäß des baden-württembergischen Bildungsplans.

Details zu den Angeboten

Beratung

Wir bieten telefonische Beratung für Fragen rund um den Themenkomplex muslimische Jugendkultur, Radikalisierung und Menschenfeindlichkeit.

Sprachen
  • Deutsch
  • Türkisch
  • Englisch
Außerdem bieten wir Beratung zur Implementierung von Präventionskonzepten an Schulen. Die Beratung richtet sich an Schulleitung, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Schulsozialarbeit.

Sie erreichen uns dienstags und donnerstags von 9:00 bis 16:00 Uhr

Hotline: +49 176 62675595

Ansprechpartner: Dzeneta Isakovic

Vor-Ort-Maßnahmen

Wir bieten Workshops (Planspiel, Projekttag) für Schüler/-innen ab Klasse 8 an. Diese stärken die Analyse- und Urteilskompetenz der Schüler/-innen in der Begegnung mit menschen- und demokratiefeindlichen Positionen, z. B. antimuslimischem Rassismus und Salafismus.

Ansprechpartnerin: Dzeneta Isakovic
E-Mail: info@quwwa.de
Telefon: +49 176 62675595

Informationen zu den Inhalten: http://www.quwwa.de/angebote-fuer-schuelerinnen-und-schueler/

Fortbildung und Trainings

Wir bieten ganztägige Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen mit vier Modulen an:
  • Orientierungswissen Islam und muslimisches Leben in Deutschland
  • Lebenswelten junger Muslime
  • Islamismus erkennen
  • Optionen der Prävention und Begegnung demokratiefeindlicher Einstellungen
Ansprechpartnerin: Dzeneta Isakovic
E-Mail: info@quwwa.de
Telefon: +49 176 62675595

Kontakt

Quwwa – Stärke statt Sprachlosigkeit
Am Karlstor 1
69117 Heidelberg

Telefon: +49 176 62675595
E-Mail: info@quwwa.de
Website: www.quwwa.de
Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen