HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

Informationsdienst

Aussteigerprogramm Sachsen

Ort: Leipzig

Angebote: Beratung, Hotline, Intervention und Deradikalisierung, Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

Wir beraten, betreuen und unterstützen Personen unabhängig von ihrer aktuellen Lebenssituation oder einer laufenden Strafverfolgung.

Wir sprechen alle Menschen in Sachsen an, die sich in Gruppen befinden, die in ihren Aktivitäten die demokratischen Grundlagen unserer Gesellschaft bewusst für sich nicht anerkennen und Militanz und Gewalt gegen Andere und staatliche Institutionen für legitime Mittel ihrer Zusammenschlüsse erachten.

Details zu den Angeboten

Beratung

Wir beraten Menschen, wenn sie freiwillig aus extremistischen Gruppen aussteigen möchten. Wir beraten auch Angehörige und Freunde.
Dabei sichern wir den Beteiligten absolute Vertraulichkeit und einen anonymen Ausstieg zu. Wir arbeiten mit klaren Vereinbarungen und Absprachen, die für einen erfolgreichen Ausstieg wichtig sind.

Wir beraten in ganz Sachsen, unsere Leistungen sind kostenfrei.

Die Telefon-Hotline ist Montag bis Freitag von 9:00-17:00 Uhr zu erreichen.

Hotline: +49 173 9617643

Intervention und Deradikalisierung

Wir sprechen Menschen in Sachsen an, die sich in extremistischen Gruppen und Handlungszusammenhängen befinden, die in ihren Aktivitäten die demokratischen Grundlagen unserer Gesellschaft bewusst ablehnen und Militanz sowie Gewalt gegen Andere und gegen staatliche Institutionen für legitime Mittel erachten. Das Aussteigerprogramm Sachsen arbeitet phänomenübergreifend.

Wir unterstützen Menschen, die für einen Ausstieg bereit sind und ihr demokratie-, menschen- und rechtstaatsfeindliches Verhalten überwinden möchten.

Die Ausstiegsbegleitung umfasst ein breites Spektrum an sozialpädagogischen und psychologischen Methoden und Arbeitsweisen und schließt die intensive Zusammenarbeit mit spezialisierten Diensten und Hilfesystemen (Schuldnerberatung, Suchtberatung, sozialtherapeutische Angebote …) in einem professionellen Helfernetzwerk ein.

Wir unterstützen
  • in der Ablösung von extremistischen Gruppen und Szenen
  • bei Problemen mit Schule, Arbeit, Wohnung, Sucht oder Schulden
  • im Aufbau eines neuen Freundeskreises
  • im Kontakt mit Behörden
  • in Sicherheitsfragen und Gefährdungssituationen
Ein Ausstieg ist eine tiefgreifende Veränderung im Leben. Wir begleiten und helfen Betroffenen langfristig und arbeiten an individuellen Themen, Fragen und Problemen.

Fortbildung und Trainings

Für interessierte Teams und Organisationen sowie für unsere Netzwerkpartner bieten wir Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen zu:
  • Ausstiegsbegleitung und Arbeit des Aussteigerprogramms Sachsen
  • extremistische Szenen und deren Aktivitäten in Sachsen
  • Ein- und Ausstiegsprozesse
  • Kurzinterventionen und Veränderungsimpulse
  • Hybride Ideologie, Neue Rechte, Kulturrevolution von Rechts
  • Radikale Linke
  • Fokus-Workshops zu Kultur, Religion, Regionen
  • Religiös begründeter Extremismus
  • OASE – Orientierung und Aufklärung zu salafistischen Extremismus (3 Tage)
  • VIR – Veränderungsimpulse setzen bei rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen (3 Tage)
Die konkreten Inhalte stimmen wir gern individuell mit interessierten Personen ab. Für diese Veranstaltungsform werden je nach Programm zwischen drei und sieben Zeitstunden benötigt.

Kontakt

Aussteigerprogramm Sachsen
04251 Leipzig
Postfach 30 11 25

Telefon: +49 173 9617643
E-Mail: kontakt@steig-aus.de
Website: https://www.steig-aus.de/
Facebook-Page: https://www.facebook.com/aussteigerprogramm.sachsen/