HERAUSFORDERUNG ISLAMISMUS Infodienst Radikalisierungsprävention

23.9.2021

Stellenangebote im Bereich Radikalisierungsprävention

Die Redaktion des Infodienstes stellt Stellenangebote im Bereich Radikalisierungsprävention zusammen. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Haben Sie einen Hinweis für uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Übersicht

Zu den Stellenangeboten gelangen Sie, indem Sie auf den Titel des Angebots klicken.

Hessen Nordrhein-Westfalen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein

i

Newsletter Infodienst Radikalisierungsprävention

Rotes Rechteck mit den Schriftzug "Abonnieren" (© Tumisu / Pixabay.com / Pixabay-Lizenz)
Bleiben Sie auf dem Laufenden im Arbeitsfeld Radikalisierungsprävention! Termine, Stellen, News, Materialien, Videos & neue Infodienst-Beiträge.

→ Zum Newsletter-Archiv & Abonnement


Hessen


Frankfurt am Main

Drei wissenschaftliche Mitarbeitende

Das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS e. V.) sucht drei wissenschaftliche Mitarbeitende im Team der Wissenschaftlichen Begleitung der Partnerschaften für Demokratie sowie der Modellprojekte zur Extremismusprävention im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

Schwerpunkte der Arbeit:
  • Realisierung von quantitativen und ggf. qualitativen Erhebungen sowie fundierte Auswertung von Programm- und Projektdaten
  • Wissenschaftliche Verortung und gesellschaftspolitische Einordnung von Untersuchungsergebnissen
  • Empiriegeleitete Entwicklung von Mixed-Methods-Evaluationsdesigns
  • Erstellung von Kurz- und Schwerpunktberichten
  • Kommunikation mit Auftraggeber:innen und relevanten Akteur:innen im Feld
Die Stellen sind zunächst auf zwei Jahre befristet, mit Option auf Verlängerung bis zum 31.12.2024.

Arbeitgeber/-in: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS e. V.)
Ort: Frankfurt am Main
Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2021

Weitere Informationen auf den Seiten des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik

Nordrhein-Westfalen


Bochum

Bildungsreferent:in für Beratungsnetzwerk Grenzgänger

IFAK e. V. sucht für das Projekt "Beratungsnetzwerk Grenzgänger" eine:n Bildungsreferent:in in Teilzeit.

Aufgaben:
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Fortbildungsformaten für Mitarbeitende in Zentralen Unterbringungseinrichtungen in NRW
  • Erstellung von Informations- und Bildungsmaterial für Fortbildungsteilnehmende und Fachöffentlichkeit
  • Pädagogische und administrative Aufgaben im Themenfeld der Interkulturellen und Diversity Kompetenz sowie der phänomenübergreifenden Extremismusprävention
Bei der Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung bis mindestens zum 31.12.2021, voraussichtlich aber bis März 2022.

Arbeitgeber/-in: IFAK e. V.
Ort: Bochum
Bewerbungsfrist: 30. September 2021

Weitere Informationen auf den Seiten des Beratungsnetzwerks Grenzgänger
Nordrhein-Westfalen

Ehrenamtliche Mitarbeit bei 180 Grad Wende

Die Initiative 180 Grad Wende sucht Menschen, die ehrenamtlich als sogenannte Keeper ein eigenes Projekt in ihrer Stadt in Nordrhein-Westfalen starten möchten. Seit 2012 ist 180 Grad Wende mit Projekten an Schulen, Jugendzentren und Haftanstalten sowie mit einer Beratungsstelle für Jugendliche und junge Erwachsene in den Bereichen Prävention und Konfliktbeilegung tätig.

Arbeitgeber/-in: 180 Grad Wende, Jugendbildungs- und Sozialwerk Goethe e. V.
Ort: Nordrhein-Westfalen

Weitere Informationen auf den Seiten der 180 Grad Wende

Sachsen-Anhalt


Halle (Saale)

Wissenschaftliche/-r Referent/-in im Projekt Programmevaluation "Demokratie leben!"

Das Deutsche Jugendinstitut sucht eine/-n wissenschaftliche/-n Referent/-in in Teilzeit im Projekt Programmevaluation "Demokratie leben!".

Zu den Tätigkeiten gehört unter anderem:
  • Wissenschaftliche Begleitung von Modellprojekten zur "Prävention und Deradikalisierung in Strafvollzug und Bewährungshilfe"
  • Durchführung und Auswertung von qualitativen Erhebungen zum Beispiel Experteninterviews mit Projektdurchführenden, Gruppendiskussionen, teilnehmende Beobachtungen
  • Konzeption und Durchführung begleitender Workshops
  • Mitarbeit bei der Konzeptionierung und Auswertung von Fragebogenerhebungen
  • Mitarbeit beim Erstellen von Ergebnisberichten und Veröffentlichungen sowie Präsentation von Ergebnissen in Gremien und Fachöffentlichkeit
Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet.

Arbeitgeber/-in: Deutsches Jugendinstitut e. V.
Ort: Halle (Saale)
Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2021

Weitere Informationen auf den Seiten des Deutschen Jugendinstituts (Kennziffer 115)
Halle (Saale)

Wissenschaftliche/-r Referent /-in im Projekt Programmevaluation „Demokratie leben!“

Das Deutsche Jugendinstitut sucht eine/-n wissenschaftliche/-n Referent/-in im Projekt Programmevaluation „Demokratie leben!“.

Zu den Tätigkeiten gehört unter anderem:
  • Wissenschaftliche Begleitung des Handlungsbereiches „Bund/Kompetenzzentren und -netzwerke“ des Bundesprogramms „Demokratie leben!“
  • Konzipierung, Durchführung und Auswertung von qualitativen Befragungen (vor allem Experteninterviews und Fokusgruppen), teilnehmenden Beobachtungen und Dokumentenanalysen
  • Konzipierung, Durchführung und Auswertung von quantitativen Erhebungen (vor allem Netzwerkanalysen, Online-Befragungen)
  • Konzeption und Durchführung begleitender Workshops mit Programmakteuren
  • Mitarbeit beim Erstellen von Ergebnisberichten und Veröffentlichungen sowie Präsentation von Erkenntnissen in Gremien und Fachöffentlichkeit
  • Fachlicher Austausch und Wissenschafts-Praxis-Transfer in den Themenfeldern des Projekts
Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet.

Arbeitgeber/-in: Deutsches Jugendinstitut e. V.
Ort: Halle (Saale)
Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2021

Weitere Informationen auf den Seiten des Deutschen Jugendinstituts e. V. (Kennziffer 113)

Schleswig-Holstein


Kiel

Prävention und Intervention gegen religiös begründeten Extremismus im Bereich der Justizvollzugsanstalten und Bewährungshilfe

Das Projekt Kick-off der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein sucht ein:e Sozialarbeiter:in, Psycholog:in oder (Sozial-)Pädagog:in in Vollzeit (40h). Der:Die neue Mitarbeiter:in wird in den Justizvollzugsanstalten und Landgerichtsbezirken in Schleswig-Holstein tätig sein.

Aufgaben:
  • persönliche Beratung und Unterstützung von ausstiegswilligen Personen aus der salafistischen/ islamistischen Szene im Bereich der Justiz, Bewährungs- und Gerichtshilfe
  • Konzeption und Durchführung eines demokratiepädagogischen Unterrichts im Jugendstrafvollzug
  • Begleitung kreativer Angebote im Jugendstrafvollzug
  • Erstellung pädagogischer Arbeitsmaterialien für Jugendliche
  • Durchführung und Dokumentation von Fortbildungen und Seminaren zu religiös begründetem Extremismus und der Arbeit mit radikalisierten Personen für Multiplikator:innen aus dem Bereich der Justizbehörden
  • Mitarbeit an Fachartikeln zu Präventionsarbeit im Kontext Justiz
  • Netzwerkarbeit mit relevanten Trägern im Themenbereich
Die Stelle ist ab dem 1.8.2021 zu besetzen und vorerst bis 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung ist bei jährlicher Weiterbewilligung bis zum 31.12.2024 angedacht.

Arbeitgeber/-in: Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein
Ort: Kiel

Weitere Informationen auf den Seiten der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein
Kiel

Mitarbeiter/-in bei PROvention

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V. sucht eine/-n Mitarbeiter/-in für die Fach- und Informationsstelle gegen religiös begründeten Extremismus in Schleswig-Holstein, PROvention.

Zu den Tätigkeiten gehört:
  • Planung und Durchführung von themenrelevanten Fachtagungen und Fortbildungen für Multiplikator/-innen
  • Mitarbeit an Publikationen und Informationsmaterial
  • Unterstützung im Präventionsnetzwerkaufbau sowie weitere Netzwerkarbeit mit Behörden, Ämtern und anderen zivilgesellschaftlichen Trägern
  • Weiterentwicklung von Fortbildungskonzepten
Die Stelle ist vorerst bis zum 31. März 2022 befristet.

Arbeitgeber/-in: Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V.
Ort: Kiel

Weitere Informationen auf den Seiten der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V.


i

Radikalisierung, Prävention und Islamismus

Infodienst Radikalisierungsprävention – Herausforderung Islamismus (© büro u-53, Peter Pichler)
Das Online-Portal Infodienst Radikalisierungsprävention der bpb bietet Hintergrundwissen, pädagogische Materialien, einen Newsletter und eine Übersicht mit Beratungsangeboten.

→ Zur Infodienst-Startseite