Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt | Bildung | bpb.de

Bildung Editorial Was ist Bildung? Bildung - Begriffsbestimmungen Nachgefragt: Was ist für Sie Bildung? Bildungsideale Alltagsbildung Bildung im Wandel Geschichte des Bildungssystems Ins System kommt Bewegung Demografischer Wandel Wissensgesellschaft Akteure der Bildungspolitik Staat als Akteur Kirchen und Religionsgemeinschaften Schüler, Studierende und Eltern Politische Parteien Unternehmerverbände, Lobbyorganisationen und Think-Tanks Bildungsverbände und Gewerkschaften Wissenschaft und Forschung Teilhabe durch Bildung Teilhabe durch Bildung Menschenrecht Bildung als Überlebensinstrument Forschungsüberblick Bildungsungleichheiten Was sind soziale Bildungsungleichheiten? Ungleichheiten in den Bildungsbereichen Ursachen von Bildungsungleichheiten Ansätze zur Verminderung von Bildungsungleichheiten Literatur Ethnische Bildungsungleichheiten Geschlechterungleichheiten Schule & Bildungsungleichheit Heterogenität Berufsbildung & Bildungsungleichheit Wie wir lernen Videos: Nachgefragt: Wo findet Bildung statt? Wie funktioniert Lernen? Lernen durch Erfahrung Wie der Stoff ins Gedächtnis gelangt Wie lernt unser Gehirn? Videos: Intelligenzforschung Lernen im Unterricht Geschichte des Lernens mit Lehre Guter Lehrer, guter Unterricht Interview: Lehrerfortbildung Digitalisierung verändert die Lehrerrolle Individuelle Förderung: Hintergrund und Fallstricke Individuelle Förderung: Gestaltungsmöglichkeiten Quiz: Wie wir lernen Unterricht und Lernstile Binnendifferenzierung in der Praxis Kleine Klassen - besseres Lernen? Bewegung und Entwicklung Bildung und soziale Ungleichheit Editorial zur Einführung Forschungsstand Digitale Spaltung Migration, Bildung und Ungleichheit Was sind soziale Bildungsungleichheiten? Ungleichheiten in den Bildungsbereichen Ursachen von Bildungsungleichheiten Stimmt's? Jungs sind an Schulen benachteiligt Geschlechterungleichheiten Stimmt's? Jungs sind in MINT-Fächern von Natur aus besser Behinderung & Bildungsungleichheit Sonderpädagogische Förderung in Deutschland Ethnische Bildungsungleichheiten Bundesländerungleichheiten Bildstrecke: Andere Bundesländer – andere Aussichten Lehrkräfte & Bildungsungleichheit Eltern & Bildungsungleichheit Zugangsbarrieren in der frühkindlichen Bildung Schule & Bildungsungleichheit Berufsbildung & Bildungsungleichheit Infografik: Soziale Herkunft & die Chance auf ein Studium Bildungsaufstieg Hörtipp: Podcast Three Miles Infografik: PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt Ende der Aufstiegsgesellschaft? Infografik: Förderung durch Eltern Infografik: Leistungsniveau und Chancengleichheit Hintergrundwissen Zweigliedrigkeit Video: Die soziale Frage der Demokratie Menschenrecht Teilhabe durch Bildung Wissensgesellschaft Ungleiche Grundschulen Armut und Grundschulen Infografik: Förderung durch Eltern Alltagsbildung Bildungserträge und andere Folgen der Bildungsexpansion Volkswirtschaft und Bildung Bildung als Ressource für Gesundheit Zivilgesellschaftliches Engagement Politisches Interesse und politische Partizipation Hauptschulen = Problemschulen? Ungleichheit in der Klassengesellschaft Deutsche Migrationsgeschichte Individuelle Förderung: Hintergrund und Fallstricke Geschichte Strategien für Chancengleichheit Schulgeschichte bis 1945 Kampf um die Schulstruktur Schulgeschichte nach 1945 Von der Krippe bis zur Hochschule – das Bildungssystem der DDR Geschichte der allgemeinen Schulpflicht Bildungserträge und andere Folgen der Bildungsexpansion Bildungsgerechtigkeit – kontrovers diskutiert Das Recht auf Bildung verwirklichen. Herausforderungen für Schule und Bildungspolitik in Deutschland Bildung, Interesse, Bildungsinteresse - Essay Bildungsgerechtigkeit - Essay Gleichheit als normatives Prinzip Schule & Bildungsungleichheit Was tun? Ansätze zur Verminderung von Bildungsungleichheiten Welche Reformen für Kita und Schule befürworten Erwachsene? Chancengerechtigkeit durch Kita? "Wer kann, schickt seine Kinder auf eine bessere Schule" Brennpunktschule - ein Praxisbericht Eltern & Bildungsungleichheit Hörtipp: Gerechte Schulen Hörtipp: Baustelle Bildung Forschung Übergangsbereich Bildungsberatung Zwischenruf Für eine kluge Ungleichbehandlung Soziale Auslese und Bildungsreform Bildung und Herkunft Pro & Contra: Digitale Nachhilfe auf Knopfdruck Podcasts & Videos Hörtipp: Podcast Three Miles Hörtipp: Baustelle Bildung Hörtipp: Gerechte Schulen Hörtipp: Gene oder Bildung – Was bestimmt den Lebensweg? Grafiken: Bildungsungleichheit Karte: Klassenwiederholer:innen an allgemeinbildenden Schulen Infografik: Herkunft gleich Zukunft? Infografik: Soziale Herkunft & die Chance auf ein Studium Infografik: Wie gut können Neuntklässler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Lesen? Infografik: Wie gut können Schüler:innen am Gymnasium Mathe? Welche Reformen für Kita und Schule befürworten Erwachsene? Sonderpädagogische Förderung in Deutschland Infografik: PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt Infografik: Welcher Anteil aller Schüler:innen lernt an einer Förderschule? Armut und Grundschulen Infografik: Förderung durch Eltern Infografik: Leistungsniveau und Chancengleichheit Hörtipp: Gene oder Bildung – Was bestimmt den Lebensweg? Bewegung und Entwicklung Bildung und Demokratie Die ungleiche Bürgergesellschaft Video: Die soziale Frage der Demokratie Demokratie lernen Demokraten fallen nicht vom Himmel! Partizipation in der Kita Servicelearning – Lernen durch Engagement Mythos Neutralität Audio: Demokratie muss erfahrbar sein Rechtlicher Rahmen Bildungsrecht – wie die Verfassung unser Schulwesen (mit-) gestaltet Kultusministerkonferenz: Stärkung der Demokratieerziehung Schulgesetze der Bundesländer Bildung zwischen Markt und Staat Stiftungen Privatschulen Nachhilfe Studiengebühren Hochschulrankings Drittmittel aus der Wirtschaft Interview: Bildungsökonomie Volkswirtschaft und Bildung Grafik: Wie verbreitet sind Privatschulen und wer betreibt sie? Frühkindliche Bildung Grundlagen & Reformen Rechtsgrundlagen und familienpolitische Maßnahmen Kindertagespflege Fachkräftemangel Ausbau Initativen und Reformen Bildungsinhalte Entwicklungspsychologie Schulreife Bildungspläne Interview Bildungsauftrag Qualitätssicherung Qualität Interview Qualität Interview Krippenpädagogik Chanchengerechtigkeit / Teilhabe für alle Zugangsbarrieren in der frühkindlichen Bildung Interview Ungleichheiten Chancengerechtigkeit durch Kita? Erzieher:innen Ausbildung Fachkräfteabwanderung Fachkräftemangel Schule Eine Frage – viele Antworten: Was macht gute Schule aus? Corona-Pandemie und Schule Als hätte es Corona nicht gegeben Schulgestaltung Brennpunktschule - ein Praxisbericht G8 versus G9 Zeitleiste: G8 oder G9? Ganztagsschule Zweigliedrigkeit Interview: Schulbau Schulnoten Alternative Leistungsbeurteilung Klassenwiederholung Vom G8 zum G9 und zurück? Infografik: 16 Bundesländer - 16 Schulsysteme Infografik: Schulabschlüsse in Deutschland Demokraten fallen nicht vom Himmel! Karte: Klassenwiederholer:innen an allgemeinbildenden Schulen Lernen und Lehren Umgang mit Heterogenität Binnendifferenzierung in der Praxis Integration in Sprachlernklassen Guter Lehrer, guter Unterricht Individuelle Förderung: Gestaltungsmöglichkeiten Interview: Lehrerfortbildung Inklusion Inklusion – worum es geht Chancen und Hindernisse 10 Jahre Inklusion UN-Behindertenrechtskonvention Behinderung & Bildungsungleichheit Welche Reformen für Kita und Schule befürworten Erwachsene? Sonderpädagogische Förderung in Deutschland Infografik: Welcher Anteil aller Schüler:innen lernt an einer Förderschule? Bildungsmonitoring Bessere Schulen mit Hilfe von Daten? PISA & Co. – eine kritische Bilanz Video: Die Studie Abiturnoten Infografik: PISA 2022: Mathe-Kompetenzen sinken Infografik: Leistungsniveau und Chancengleichheit Infografik: PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Lesen? Infografik: Wie gut können Neuntklässler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Schüler:innen am Gymnasium Mathe? Ungleichheiten Bundesländerungleichheiten Bildungsungleichheiten - mögliche Ursachen Lehrkräfte & Bildungsungleichheit Schule & Bildungsungleichheit Brennpunktschule - ein Praxisbericht Infografik: Herkunft gleich Zukunft? "Wer kann, schickt seine Kinder auf eine bessere Schule" Geschichte Datenreport 2021: Allgemeinbildende und berufliche Schulen Infografiken: Schule Infografik: 16 Bundesländer - 16 Schulsysteme Infografik: Welcher Anteil des Jahrgangs macht Abitur? Infografik: Verteilung der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf auf die Förderschwerpunkte (2013/14) Infografiken: Welche Schulen besuchten Achtklässler:innen in Deutschland, 1960-2012? Infografik: Welche Abschlüsse erreichten Schüler früher und heute? Infografiken: Welcher Anteil der jungen Erwachsenen je Bundesland erlangte das (Fach-)Abitur? (1995-2008) Grafik: Wie verbreitet sind Privatschulen und wer betreibt sie? Kleine Klassen - besseres Lernen? Berufliche Bildung Berufsbildungsgesetz Berufsbildungsgesetz Zeitleiste: Berufsbildungsgesetz Duale & schulische Berufsausbildung Datenreport: Duale Ausbildung Duale Berufsausbildung Schulische Ausbildung Qualität dualer Ausbildung Dual und schulisch im Vergleich Bildungs-Schisma Ausbildungschancen Übergangsbereich Forschung Übergangsbereich Teilhabe durch Ausbildung Ausbildungschancen von Hauptschülern Interview: Geflüchtete Ausbildungsreife Berufswahl Interview: Berufsorientierung Berufswahl und Geschlecht Podcast: Berufswahl Grafiken zur Beruflichen Bildung Hochschule Studiengebühren? Bildungsaufstieg Interview: Powerpoint Qualitätspakt Lehre Hochschulen im Wettbewerb Hochschulen in Deutschland Interview: "Die Vergangenheit wird idealisiert" Grafiken zu Hochschule Infografiken: Welcher Anteil der jungen Erwachsenen je Bundesland erlangte das (Fach-)Abitur? (1995-2008) Geschichte des Bildungssystems Bildungsgeschichte im Überblick Überblick Entwicklung der Bildungsbereiche Frühkindliche Bildung Zeitleiste der frühkindlichen Bildung Schulgeschichte bis 1945 Schulgeschichte nach 1945 Abitur im Wandel Kampf um die Schulstruktur Demokratisierung der Schulkultur Strategien für Chancengleichheit Lebenslanges Lernen Bildungsexpansion Folgen der Bildungsexpansion Bildung, Erziehung und Lernen Helene Lange Bildung in der DDR Wie der sozialistische Staat die Bildungseinrichtungen prägte Von der Krippe bis zur Hochschule – das Bildungssystem der DDR Schulsystem der DDR Literatur Zahlen und Infografiken Grafiken: Soziale Rahmenbedingungen Grafiken: Frühkindliche Bildung Grafiken: Schule Infografik: Schulabschlüsse in Deutschland Inwieweit glauben junge Menschen an gleiche Bildungschancen? Gute Bildung – wovon hängt sie ab? Das denken junge Leute Infografik: PISA 2022: Mathe-Kompetenzen sinken Grafiken: Berufsbildung Grafiken: Hochschule Grafiken: Private Bildung Grafiken: Bildungsungleichheit Karte: Klassenwiederholer:innen an allgemeinbildenden Schulen Infografik: Herkunft gleich Zukunft? Infografik: Soziale Herkunft & die Chance auf ein Studium Infografik: Wie gut können Neuntklässler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Mathe? Infografik: Wie gut können Grundschüler:innen Lesen? Infografik: Wie gut können Schüler:innen am Gymnasium Mathe? Welche Reformen für Kita und Schule befürworten Erwachsene? Sonderpädagogische Förderung in Deutschland Infografik: PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt Infografik: Welcher Anteil aller Schüler:innen lernt an einer Förderschule? Armut und Grundschulen Infografik: Förderung durch Eltern Infografik: Leistungsniveau und Chancengleichheit Grafiken: Erträge von Bildung Glossar Redaktion Digitalisierung und Bildung Stimmt's?

PISA 2018: Hohe Schulleistungen und Chancengleichheit kein Zielkonflikt

Benjamin Edelstein

/ 4 Minuten zu lesen

Lässt sich größere Chancengleichheit nur auf Kosten durchschnittlich geringerer Lernleistungen der Schüler:innen erreichen? Der PISA-Vergleich zwischen den OECD-Ländern zeigt etwas anderes.

Lange Zeit galten „Leistung“ und „Gleichheit“ als schulpolitisch unvereinbare Ziele. Wenn man es im Schulsystem zu sehr darauf anlege, soziale Bildungsungleichheiten zu vermindern, so die in Deutschland bis heute gängige Argumentation, dann gehe dies unweigerlich zu Lasten der leistungsstarken Schüler:innen. Sie würden dann nicht mehr ausreichend gefördert, mit der Folge, dass sich die Lernleistungen der Schüler:innenschaft insgesamt auf Mittelmaß einpendeln.

Inwieweit diese Annahme gerechtfertigt ist, lässt sich der vorliegenden Grafik entnehmen, die PISA-Daten aus dem Jahr 2018 nutzt. Sie vergleicht die Schulsysteme der OECD-Länder mit Blick auf das in ihnen durchschnittlich erreichte Leistungsniveau sowie das Ausmaß von Bildungsungleichheiten, das zwischen Schüler:innen unterschiedlicher sozialer Herkunft in den einzelnen Ländern besteht. Dazu ist auf der senkrechten Achse der nationale Mittelwert der Lesekompetenz abgetragen, er steht exemplarisch für das mittlere Leistungsniveau der 15-Jährigen des jeweiligen Landes – die Schüler:innen Kanadas z. B. kommen hier auf einen mittleren Lesekompetenzwert von 509 Punkten, Island auf einen deutlich niedrigeren Wert von 458 Kompetenzpunkten. Auf der waagerechten Achse ist abgetragen, wie groß jener Anteil der Kompetenzunterschiede zwischen den Schüler:innen eines Landes ist, der einzig und allein auf die soziale Lage des Elternhauses zurückführen ist (nicht also auf andere Erklärungsfaktoren wie etwa Intelligenz oder die für das Lernen aufgewendete Zeit). Um die soziale Lage der einzelnen Schüler:innen zu erfassen, wird der sogenannte Index of Economic, Social and Cultural Status (ESCS) herangezogen, ein Index, der eine Reihe von ungleichheitsrelevanten Merkmalen der Herkunftsfamilie erfasst – die Bildungsdauer der Eltern, ihre berufliche Stellung sowie das Vorhandensein bestimmter bildungsrelevanter Güter im Haushalt – und diese in eine zusammengefasste Kennzahl (Index) übersetzt. Auf Grundlage dieser Kennzahl kann dann (mit dem statistischen Verfahren der Regressionsanalyse) berechnet werden, wie stark der Faktor soziale Herkunft in einem Land auf die Kompetenzentwicklung der Schüler:innen durchschlägt. Island und Kanada kommen hier auf niedrige Werte, die eine vergleichsweise geringe Bildungsungleichheit ausdrücken: Lediglich 6,6 bzw. 6,7 Prozent der beobachteten Leistungsunterschiede zwischen den Schüler:innen des Landes gehen hier auf sozial ungleiche Ausgangslagen zurück. Ungarn weist hingegen mit 19,1 Prozent den OECD-weit höchsten Wert aus.

Nimmt man beide Werte zusammen – die durchschnittliche Lesekompetenz sowie deren Abhängigkeit von der sozialen Herkunft – , dann lassen sich die OECD-Länder in einem Koordinatensystem verorten, das ausgehend vom OECD-Durchschnitt der Leistungs- und Ungleichheitswerte in vier Felder (Quadranten) aufgeteilt ist. Diese stehen für unterschiedliche Konstellationen aus Leistungsniveau und Bildungsungleichheit, die sich in den Schulsystemen der OECD-Länder beobachten lassen. Im Quadranten links oben finden sich Länder, die ein überdurchschnittlich hohes Leistungsniveau und zugleich ein eher geringes Maß an Bildungsungleichheit aufweisen. In diesen Quadranten fallen z. B. Estland, Finnland, Kanada und Japan. Im Quadranten rechts oben finden sich Länder, die zwar ein hohes Kompetenzniveau erreichen, zugleich aber stark ausgeprägte Bildungsungleichheiten aufweisen. In diesem Quadranten fallen z. B. Belgien, Frankreich, Tschechien und Deutschland. Der Quadrant rechts unten versammelt Länder, die sowohl auf der Leistungs- als auch auf der Ungleichheitsdimension vergleichsweise schlecht abschneiden. Hier finden sich z. B. Ungarn, Luxemburg und die Slowakei, aber auch Österreich und die Schweiz. Der Quadrant links unten beherbergt schließlich Länder, in denen das Ausmaß von Bildungsungleichheit, aber auch der Mittelwert der Lesekompetenz unterdurchschnittlich ausfällt. Diese Konstellation ist z. B. für Griechenland, Island und die Niederlande kennzeichnend.

Was können wir aus dieser Grafik über den Zusammenhang von Leistung und Ungleichheit lernen? Würde es den vielfach beschworenen Zielkonflikt tatsächlich geben, müssten die Länder mehr oder weniger entlang einer diagonalen Linie liegen, die von unten links nach oben rechts liefe: Länder mit gering ausgeprägter Bildungsungleichheit müssten typischerweise ein niedriges Leistungsniveau aufweisen, Länder mit vergleichsweise stark ausgeprägter Bildungsungleichheit hingegen eher ein hohes. Oder anders formuliert: Mit steigenden mittleren Kompetenzwerten müsste auch das Niveau der zu beobachtenden Ungleichheit zunehmen. In Wahrheit aber verteilen sich die OECD-Länder auf alle Quadranten relativ gleichmäßig: Ein Teil der Länder mit ausgeprägten sozialen Ungleichheiten weist hohe, ein anderer Teil niedrige mittlere Kompetenzwerte auf und gleiches gilt für Länder, in denen die Ungleichheit verhältnismäßig gering ausfällt. Kurzum: Der internationale Vergleich zeigt, dass zwischen Leistungsniveau und (Un-)Gleichheit kein systematischer Zusammenhang und somit auch kein Zielkonflikt besteht. Die Länder im Quadranten links oben stellen unter Beweis, dass eine geringe Ungleichheit keineswegs durch Einbußen an der Leistungsspitze erkauft werden muss. Im Gegenteil: Die Länder mit den im OECD-Vergleich höchsten Kompetenzmittelwerten liegen sämtlich in diesem Quadranten.

Weitere Inhalte

Dr. Benjamin Edelstein, geb. 1983, ist Politikwissenschaftler und forscht am Externer Link: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) zu schulpolitischen Themen, insbesondere im Kontext sozialer Bildungsungleichheit. Er ist Ko-Leiter des Externer Link: Expert:innenforums Startchancen, Redaktionsvorsitzender der Zeitschrift Externer Link: DDS - Die Deutsche Schule und Redakteur des Online-Dossier Bildung.