2"Wir müssen Jugendlichen ein breites Spektrum an beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten bieten"

Zurück zum Artikel
1 von 2
Girls'Day in der Fachhochschule Bonn/Rhein-Sieg in Sankt-Augustin 2005.
Girls'Day in der Fachhochschule Bonn/Rhein-Sieg in Sankt-Augustin 2005. Eine Berufsorientierung bereits im siebten Schuljahr ist grundsätzlich sinnvoll. Zu diesem Zeitpunkt können Jungen und Mädchen erfahren, wo sie besondere Stärken haben. (© picture-alliance, JOKER)