2Bildergalerie: Rechtsextreme Musik

Zurück zur Bildergalerie
1 von 1
  Sänger der Rechtsrock-Band Sleipnir, Marco Laszcz, bei einem Solo-Auftritt für die NPD 2011 in Berlin. Laszcz betreibt mit Gesinnungsgenossen auch das Plattenlabel "Boundless Records" und den "Wolfszeit"-Versand.
Mal hart, mal zahm. Sänger der Rechtsrock-Band Sleipnir, Marco Laszcz, bei einem "bürgernahen" Solo-Auftritt für die NPD 2011 in Berlin. Laszcz betreibt mit Gesinnungsgenossen auch das Plattenlabel "Boundless Records" und den "Wolfszeit"-Versand. (© Christoph Schulze)