2Zur Bedeutung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Frankreich und der DDR

Zurück zum Artikel
3 von 3
Grafik: Direkte Flugverbindungen zur Leipziger Herbstmesse 1986.
Vom 30. August bis 7. September 1986 sorgt die Interflug gemeinsam mit den Fluggesellschaften Aeroflot (Sowjetunion), Air France (Frankreich), Austrian Airlines (Österreich), Balkan (Bulgarien), British Airways (Großbritannien), Fin Air (Finnland), KLM (Niederlande), Lufthansa (BRD), Malev (Ungarn), SAS (Skandinavien) und Swissair (Schweiz) für den Flugverkehr zur Leipziger Herbstmesse. Im Angebot sind direkte Verbindungen mit 23 europäischen Städten und Leipzig.
Direkte Flugverbindungen zur Leipziger Herbstmesse 1986: Vom 30. August bis 7. September 1986 sorgt die Interflug gemeinsam mit den Fluggesellschaften Aeroflot (Sowjetunion), Air France (Frankreich), Austrian Airlines (Österreich), Balkan (Bulgarien), British Airways (Großbritannien), Fin Air (Finnland), KLM (Niederlande), Lufthansa (BRD), Malev (Ungarn), SAS (Skandinavien) und Swissair (Schweiz) für den Flugverkehr zur Leipziger Herbstmesse. Im Angebot sind direkte Verbindungen mit 23 europäischen Städten und Leipzig. (© Bundesarchiv, 183-1986-0815-018)