2Jenseits von Zahlen. Überlegungen zur Staatssicherheit der DDR an Westuniversitäten

Zurück zum Artikel
1 von 2
Ein verüsteter Raum in der Stasi-Zentrale.
Am 15. Januar 1990 stürmten Demonstranten die Stasi-Zentrale in Berlin. Ziel war es, die Akten vor der Vernichtung zu sichern. Doch die für Auslandsspionage zuständige Hauptverwaltung A hatte am Zentralen Runden Tisch zuvor bereits die Erlaubnis erhalten, Akten legal zu vernichten. (© Bundesarchiv, Bild 183-1990-0116-014, Foto: Thomas Uhlemann)