2Missbraucht und entzaubert – Der Mythos der „Freien Republik Schwarzenberg“

Zurück zum Artikel
1 von 3
Schwarzenberg im Erzgebirge auf einer Luftaufnahme aus dem Dritten Reich. Blick auf den Ort mit seiner 1938 eingeweihten NS-"Feierstätte der Volksgemeinschaft" auf dem Rockelmann. 1950 wurde sie vom damaligen Präsidenten der DDR in „Wilhelm-Pieck-Feierstätte“ umbenannt. 1993 erhielt sie den Namen „Waldbühne".
Schwarzenberg im Erzgebirge auf einer Luftaufnahme aus dem Dritten Reich. Blick auf den Ort mit seiner 1938 eingeweihten NS-"Feierstätte der Volksgemeinschaft" auf dem Rockelmann. 1950 wurde sie vom damaligen Präsidenten der DDR in „Wilhelm-Pieck-Feierstätte“ umbenannt. 1993 erhielt sie den Namen „Waldbühne". (© picture-alliance, arkivi)